Bildung in Deutschland - Was sagt die Politik

    • Offizieller Beitrag

    Eben kam im Nachtjournal das Thema der deutschen Bildung auf. Es ging darum, dass man endlich (wie wohl schon andere Länder auch) mehr Gelder in verbesserte Bildung stecken will. Ziel ist es, mehr Perspektiven zu schaffen bzw. dass die Schüler mehr und bessere Bildung genießen können. Grund: Zu viele Schüler schaffen den Abschluss nicht ..... oder wie auch immer.


    Warum ich das Thema hier ebenso schreibe? Weil man in der Politik darüber (sicher zurecht) diskutiert und wie was als ersten Schritt finanziert wird. Auch der Merkel kam zu Wort und war sehr zufrieden mit irgendwelchen ersten 10 Prozent, die sie in diesem Moment noch nicht unbedingt erwartet hatte. (Hat das wer genauer mitbekommen?) Und was sagen die Sprecher dieses Themas zum Schluss? Wer welche Teile zu dieser Verbesserung zahlen wird .... tja, erste Vorschläge werden in EINEM JAHR erwartet. :dizzled:


    Einem Jahr? Wie kann man über sowas ein Jahr debatieren und dann nur erste Vorschläge erwarten? Also da sitz' ich doch hier und schüttel nur noch mit dem Kopf! :stars:

    • Offizieller Beitrag

    Ist halt typisch Politik, wenn die endlich mal was entschieden haben, dann tritt es immer erst in ein paar Jahren ein. Das bringt den Leuten hier und jetzt leider überhaupt nichts.


    Also entschieden wurde bis jetzt, dass bis 2015 die Ausgaben für Bildung und Forschung auf zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts steigen sollen. 2015! Da geht sogar mein Sohn schon zur Schule. Falls Ihr noch ein paar Zahlen wollt: Das würde zwischen 25 bis 60 Milliarden Mehrausgaben bedeuten. Und wie das finanzieren wollen, wissen sie natürlich nicht. Das soll erst in den nächsten 12 Monaten geklärt werden. Wieso brauchen die eigentlich 12 Monate zu? Jeder andere, der in der Geschwinidigkeit arbeiten würde, wäre seinen Job los. Da fragt mich doch, was die die ganze Zeit machen...


    Aber was sich aufregen? Es bringt doch eh nichts. :(

    • Offizieller Beitrag

    Immer wenns darum geht, wie etwas finanziert werden soll, werden Steuern erhöht oder neue erfunden. Das Volk ist am Ende immer der dumme und darf sich noch dümmer zahlen. Wieso also braucht man 12 Monate um auf genau dieses Ergebniss zu kommen?


    Damals wurden ja Gelder diese Green-Cart Aktion gesteckt, um fertig ausgebildete Fachleute aus dem Ausland zu bekommen statt mal was für die Menschen im landesinnere zu tun. Jetzt bleiben die Fachleute plötzlich aus und die Jugend bekommt immer weniger Chancen was aus sich zu machen, weil die Klassen immer nationaler werden und die ersten paar Jahre erstmal Deutsch vermittelt werden muss, damit alle Schüler dem Unterricht folgen können. Der eigentliche Leerstoff bleibt auf der Strecke und die Soziale Stellung der Bürger wird auch immer schlechter, so dass viele Kinder aufgrund ihres Familienstandes gehänselt werden und sich kaum noch zur Schule trauen. Konzentrationsschwäche und viel Schwänzen steht also an der Tagesordnung und auch die Lehrer können sich immer schwerer durchsetzen bei einem frustrierten Pulk aus Kindern mit dem Hang zum Aufgeben, weil sie eh keine Zukunft für sich sehen.


    Kurzum: Irgendwie geht alles den Bach runter. Und die Politiker haben erstmal für die nächsten 12 Monate einen Grund sich regelmäßig zu einem Treffen zusammenzufinden: Mit kostenlosem Hotelaufenthalt, Hummer und Kaviar als Verpflegung, einer privaten Limousine, Taschengeld, Umkosten-Erstattungen.....
    Alles umsonst versteht sich: der Bürger zahlt! :sonic3:


    Immer nach dem Motto: „Und wenn ich mal nicht weiter weiß… dann bild’ ich einen Arbeitskreis!“

  • Für mich als Schüler siehts auchnicht besser aus. Ebenmalso wird ein Jahr rausgestrichen, dass heißt ich muss den Stoff von 13 Jahren in 12 Jahren schaffen. Was das soll? Keine Ahnung. Aber auch so fehlt Geld an den falschen Enden. Die Bücher die von der Schule ausgeteilt werden, stammen teilweise von 1995. Mein Freund hat ein Erdkundebuch, das so alt ist wie er selbst, da stimmt doch was nicht!:dizzled:
    Diese Politiker haben doch keine Ahnung, wie es wirklich aussieht. Wie können die als Erwachsene ausgebildete 1 Jahr dazu brauchen, um zu entscheiden, wie sie die Schule besser machen können. Die leben wohl nach dem Moto "Was du heute kannst klären verschiebe stehts um Jahre".:mad:

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Original von Shadow
    Für mich als Schüler siehts auchnicht besser aus. Ebenmalso wird ein Jahr rausgestrichen, dass heißt ich muss den Stoff von 13 Jahren in 12 Jahren schaffen. Was das soll?


    Wird auch Zeit! Das müssen wir hier im Osten schon immer so schaffen! Also strengt euch gefälligst auch mal an ihr faulen ... :laugh: Das war jetzt gemein, ich weiß! Nee im Ernst, hier wo ich herkomme, ist das üblich, dass die Sekundarstufe II aus nur zwei Jahren besteht: 11. und 12. Klasse. Eine 13. Klasse wäre ja schon irgendwie komisch. Abgesehend davon: Es ist zu schaffen, schaffen schließlich viele hier. Wieso sollte es denn nicht in Gesamt-Deutschland einheitlich sein, wieviele Jahre man zur Schule geht?

  • Zitat

    Original von Tikal
    Immer wenns darum geht, wie etwas finanziert werden soll, werden Steuern erhöht oder neue erfunden. Das Volk ist am Ende immer der dumme und darf sich noch dümmer zahlen. Wieso also braucht man 12 Monate um auf genau dieses Ergebniss zu kommen?


    Zu den Steuern: Mein Sozialwissenschaften-Lehrer hat mal in der letzten Stunde das Thema Steuern angeschnitten.
    Unglaublich aber war:
    Wenn man alle deutschen Steuergesetze in ein Buch und alle anderen Steuergesetze vom Rest des Planeten in ein zweites Buch schreiben würde, hätte das deutsche Steuerbuch mehr Wörter als das andere. :headwall:

    • Offizieller Beitrag

    Das stimmt wohl. Deutschland ist nun mal das Land mit den meisten Steuern... worauf man nicht gerade stolz sein kann. Vorallem wird dem kleinen Volk immer mehr Geld aus der Tasche gezogen und die Reichen, werden immer reicher. Das ist doch idiotisch.

    • Offizieller Beitrag

    Eben! Da werden Extra Kindergärten für die Kinder der Politiker gebaut (Man kann so adeliges Blut doch nicht mit dem gewöhnlichen Fußvolk mischen! :dizzled:) Während die Schulen im Lande regelrecht zerbröseln und es sowohl an Lehrkräften, als auch an Arbeitsmaterial fehlt (Siehe Shadows Beitrag: Bücher aus dem Jahre 1995!!!). Selbst zu meiner Zeit fing das schon an, dass die Lehrer kaum noch Blätter verteilen konnten.
    "Eigentlich wollte ich euch das kopieren, damit wir damit Arbeiten können. Doch ich hab meinen Kopier-Soll für diese Woche schon durch... daher schreib ich das nun an die Tafel und ihr schreibt das ab". Schon waren wieder gut 25 Minuten für die Katz in denen wir längst mit der Aufgabe hätten beginnen können. Und das nur, weil der Lehrer die 1,50 DM für das Papier nicht ausgeben durfte :dizzled:

    • Offizieller Beitrag

    Ja, das kenne ich auch noch. Auf meiner Berufsschule wars dann zum Glück anders, da haben wir stapelweise Arbeitsbögen bekommen, aber auf der Gesamtschule wurde fast immer nur von der Tafel abgeschrieben oder diktiert. Das mit den alten Büchern kenne ich übrigens auch. Einige waren schon so alt, dass Seiten rausfielen und dann fragt man sich, wieso man nichts lernt. Wie denn? Wenn die Seite weg ist.

  • Heh komisch, wenn es darum geth, mehr Geld auszugeben, brauchen sie ein Jahr, aber bei der Sache die Realscule und Hauptschule zusammen zur einer Regionalschule zu machen (Um Gelder zu sparen, versteht sich), waren die ganz schnell dabei, mal wieder typisch....


    Ich weiß im Moment auch nicht so recht, aber in den letzten 3 Jahren ist das Lernniveau so dermaßen gesunken dass ich ohne Witz behaupten kann, dass ich in einigen Fächern nichts lerne und praktisch nur den Platz dort wärme!


    Solch Fächer sind:


    Englisch
    Deutsch
    Geschichte


    Und die Motivation ist auch echt im Eimer, aber die Lehrer haben scheinbar genauso wenig Lust auf Schule wie dei Schüler und das merkt man bei meiner Schule extrem...oder ist das nur eine Ausnahme bei mir?

  • JEDER in meiner Klasse sagt, dass Deutsch das Fach ist, wo wir am wenigsten lernen, egal ob neue Bücher oder nicht.:rolleyes:
    Aber auch in der Schule bin ich nur am blechen. Hier mal 4,50 für Kunst, da 10 Euro für Kopiergeld usw. Jedoch wofür zahlt man dan Steuern für die Schule? Damit man da auchnoch Geld mitbringen kann? Mir reichts, echt jetzt!:mad:

  • Da kannste nur noch eins machen: :doof:
    Wie blöd sind die eigentlich da oben? Die reagieren deutschland noch in Grund un boden! Allein die Tatsache dat die das mit der Bildung überhaupt so lange schleifen ließen. Hauptsache die spritpreise werden höher, die Lebensmittel ein Luxusgut und wer auf der straße bleibt, muss halt bleiben wo er bleibt. schule braucht der arme Mensch ja eh nicht.

  • Warum können die keinen Sofort-erstplan auf die Beine stellen und müssen erst monatelang diskutieren? Wenn es jetzt nen Terroranschlag geben würde dann würden die doch auch gleich irgendwas zum Schutz beschließen. Okay, dat beispiel ist jetzt extrem aber ihr wisst schon wat ich meine! Warum haben die innerhalb der nächsten 2 Wochen keine Entscheidung oder zumindest gute Vorschläge für eine erste Verbesserung des Schulsystems?

    • Offizieller Beitrag

    Als Politiker muss man ja auch alle Möglichkeiten losgehen. Denn jede Entscheidung bringt ein neues Problem.


    Wenn man für die Finanzierung die Steuern erhöhen würde, dann hätten die Verbrauchen wieder weniger Geld, womit sie den Markt ankurbeln könnten. Wird nichts gekauft, verdient auch nicht Arbeitgeber und der Arbeitnehmer bekommt weniger Lohn/Gehalt womit wir wieder dabei wären, dass der Arbeitnehmer als Verbraucher nicht kaufen kann usw.


    Also wäre in der momentanen Lage des Staates eine Steuererhöhung nicht die optimale Lösung, also wie dann lösen?


    Man könnte bei anderen Ausgaben sparen, aber bei welchen und wie würde sich das auswirken?


    Alles das muss durch dacht werden, aber warum die dafür nun ein Jahr brauchen, kann ich euch auch nicht sagen. Die Theorie für sowas, hab ich tatsächlich in meiner Ausbildung gelernt (fragt mich nicht wozu), die Praxis ist aber immer etwas anders.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!