Chatbot: Künstliche Intelligenz im Alltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chatbot: Künstliche Intelligenz im Alltag

      Ich suche diese Virtuellen Perönlichkeiten, den man Fragen stellen kann. Kann mir da Jemand einen Link geben? Ich kann einfach nix finden, da ich nicht mehr weiß, wie das heißt. :headwall:
    • ZEHN Jahre später ... und man schmeißt sich weg bei dieser Frage.
      Hätte man damals erwartet, dass SO WAS bei rauskommt?

      Siri von Apple


      Alexa von Amazon


      Cortana (Halo) von Microsoft



      Was haltet ihr davon? Würdet ihr so was nutzen?
      Interessant finde ich an dieser Stelle eigentlich insbesondere Cortana - am eigenen Rechner. Wenn ich vielleicht irgendwelche Einstellungen suche, nicht finde oder irgendwas öffnen möchte, man kann sofort danach fragen bzw. Befehle geben. Cortana stand, wie ich das zuletzt sah, aber noch nicht in Deutschland zur Verfügung, obwohl in Windows 10 bereits integriert. Bin ich aber gespannt drauf. Und wird sie die Stimme der deutschen Cortana aus Halo haben? Fänd' ich zu geil.
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Luna42 schrieb:

      Hat denn schon mal jemand diese Bots von Skype getestet? Ich habe mich da noch nicht dran getraut.
      Was denn da? Und vor allem WO?
      Da Skype auch zu Microsoft gehört: auch mit Cortana? :poke:

      Was mir außerdem eingefallen ist, wo man noch alltäglich mit Geräten spricht UND das tatsächlich schon völlig normal im Alltag angekommen ist: unser Navigationssystem im Auto: "Hallo Tom Tom" und Co. lässt grüßen. :rofl:
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Die bringen diese Alexa inzwischen auch dauernd in den TV-Werbesendungen. Geht euch das eigentlich auch so auf den Keks? Die Mentalität dazu scheint in den USA ja riesig zu sein für solche Sachen, wie ich gesagt bekam. Über den Datenschutz dabei macht man sich dort auch keine Gedanken.

      Nur, würdet ihr euch das auf den Tisch stellen daheim? Alexa, mach den TV an etc.?
      Vor allem, was muss ich denn noch alles evtl. kaufen, damit dieses Stück Plastik überhaupt mit meinen Geräten so einfach verbunden werden kann? Oder hat sie solche Sensoren da drin, wie freien Fernbedienungen etc., die man auf alle möglichen Geräte eichen kann? Vermutlich!? :thinking: Ich muss zugeben, mich damit kaum beschäftigt zu haben. :grins: Auf jeden Fall kann ich mir das alles überhaupt nicht daheim vorstellen. Ich werde ja wohl selber mal kurz aufstehen können, um ein Gerät einzuschalten bzw. kann meine Fernbedienung in die Hand nehmen oder selber eine Suchmaschine am Rechner nutzen!?

      Insofern ergibt sich für mich der Sinn solcher Technik nur schwer. Natürlich entwickelt sich so etwas auch weiter und dürfte in manchen Branchen etc. gut Anwendung finden. Aber so für mich jetzt Zuhause in den eigenen vier Wänden? Also ich weiß ja nicht... :dizzled:
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Ich würde mir niemals soetwas wie Alexa ins Haus holen. Man wird praktisch permanent von diesem Ding überwacht. Dann kann ich mich auch in den U-Bahnhof stellen und mich den ganzen Tag filmen lassen. Schlimm genug, dass inzwischen echt alles überwacht wird. Aber die Leute sehen das nicht mehr. Sie lassen Ihre Rechte einschränken und finden es auch noch toll. Für mich ein NEIN DANKE.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Haha - jaaaa ... irgendwie hast du ja Recht.

      Mir stellt sich ein wenig die Frage nach dem Datenschutz dabei. Man müsste ja zumindest zustimmen. Geht eine Ablehnung denn und wenn ja, welche Dienste sind dann weg? Geht dann überhaupt noch was? :justgrind:

      Ich begreife irgendwie nicht, inwiefern das einem das Leben daheim erleichtern soll? Bei bestimmten Personengruppen ganz bestimmt, die womöglich auf eine derartige Hilfe angewiesen sein könnten. Aber du und ich beispielsweise? Was ist der Sinn? :pinch: :hui:
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Es ist ein Spielzeug für Erwachsene. Brauchen tut man das nicht. Vielleicht für eingeschränkte Personen, wie z. B. Blinde, die dann Alexa befehlen können, was sie tun sollen. Die Frage ist aber hier, kriegt so jemand das überhaupt eingestellt. Ist das so Benutzerfreundlich? Ich denke nämlich nicht. Es ist einfach nur Just4Fun für den Besitzer. Für Amazon und Co. ist es ein Datenspeicherfalle in Bezug auf den Nutzer. Was für Filme interessieren XY? Wann ist XY Zuhause? Vorlieben? Vielleicht sogar soweit, dass man Gespräche mithört. Alexa soll auch selbstständig lernen und es gibt Fehlfunktionen, wo Alexa selbstständig agiert, obwohl sie das nicht soll und Amazon hat den Fehler noch nicht gefunden. Sollte uns das nicht beunruhigen? Ich finde schon.

      Thema Datenschutz... ich denke das packen die einfach in die AGB oder Bedinungsanleitung oder sonst wie. Wems nicht passt, muss es halt zurück schicken.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Ich kann mir das auch alles nicht vorstellen - also noch immer nicht. Die Werbung kann ja teils ganz lustig sein aber was dieses Ding dann alles an Zugriffsrechte braucht!? Muss man sich mal vorstellen: Alexa und der Wecker, Alexa und die Musik (-lautstärke), die Einkaufslisten !? ... die sie wo speichert? Wo rufe ich die denn ab? Über Smartphone dann im Laden? Ins Auto nimmt sie auch schon Einzug. In Zukunft schalter sie sich also in alle (neueren) technischen Geräte ein und abends sogar das Licht aus, wenn ich Bett liege? Bestimmt kontrolliert sie bald auch Alarmanlagen, Garagentore, die solar-Dachfenster oder den Gartenschlauch?
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Luna42 schrieb:

      Du kannst bei Skype einen Bot zu deinen Kontakten hinzufügen. Ich hatte mal kurzzeitig diese Meme Cat... irgendwie bin ich da nicht durch gestiegen.
      Der Skype "Bot" ist meines wissen nur dazu da, um die Funktionsweise seines Mikrofons zu überprüfen.
      Der "Bot" fordert ein auf etwas in das Mikrofon zu sagen. Danach wird das gesprochene (wie es auf der anderen Seite des Internets an kam)
      erneut für dich abgespielt. Dadurch hast du die Möglichkeit zu testen, ob dein Mikro funktioniert und wie die Sprachqualität ist.
    • Nyxero schrieb:

      Luna42 schrieb:

      Du kannst bei Skype einen Bot zu deinen Kontakten hinzufügen. Ich hatte mal kurzzeitig diese Meme Cat... irgendwie bin ich da nicht durch gestiegen.
      Der Skype "Bot" ist meines wissen nur dazu da, um die Funktionsweise seines Mikrofons zu überprüfen.Der "Bot" fordert ein auf etwas in das Mikrofon zu sagen. Danach wird das gesprochene (wie es auf der anderen Seite des Internets an kam)
      erneut für dich abgespielt. Dadurch hast du die Möglichkeit zu testen, ob dein Mikro funktioniert und wie die Sprachqualität ist.
      In dem neuen Skype gibt es diese Bots ja nicht mehr, nur noch den Soundtest, wie du ja hier auch beschrieben. Aber eine Zeitlang konnte man mit verschiedenen Bots kommunizieren. Einige nur zu Informationszwecken. Scheinbar hat sich das aber nicht durchgesetzt. Genauso wie vor Jahren die Spiele bei Skype, obwohl ich da gerne mal gegen ein paar meiner Kontakte Bingo gespielt habe. Oder gibt es die Chatbots noch irgendwo? Ich hab sie seit dem neuen Skype nicht mehr gefunden.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Weiß ich nicht, ich nutze Skype nicht mehr, seid dem es von Microsoft übernommen wurde.
      Die Werbung hat mich einfach extrem gestört.

      Ich weiß das es für Discord und Teamspeak Bots gibt. Die kann man dann
      individuell programmieren, um Fragen zu beantworten oder um den Chat um bestimmte
      Funktionalitäten zu erweitern.