Xbox Series X: die neue Xbox-Generation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xbox Series X: die neue Xbox-Generation

      Nun ist es ganz plötzlich raus: Microsoft enthüllt die neue Xbox für 2020 mit dem Namen: Xbox Series X

      World Premier Trailer - Power Your Dreams


      Ich sah den Trailer heute so gefühlt im Halbschlaf und hab nicht verstanden, was das sollte. :zuck: Da bin ich ganz ehrlich. Denn der Name hatte für mich nicht viel mehr zu bedeuten, als eine noch stärkere Konsole der Xbox One nach der Xbox One X. Für mich also im ersten Moment auch keine neue Konsolengeneration. Punkt.

      Nun kann man aber diskutieren. Denn dieses "Series" scheint auf mehrere Modelle hinzuweisen. Es wird sogar gemunkelt, die Xbox One X könnte so etwas wie das fast-Einsteigermodell werden? Der kleine Konsolen-Bruder? Ernsthaft? Dann sieht man es doch schon gar nicht als neue Konsolengeneration an oder doch? Mich würde mal eure Meinung interessieren. Mich flasht das jedenfalls kein Stück, was da vorgestellt wurde. Man kann ja offenbar auch den alten Controller weiterhin nutzen, um nicht direkt neue Peripherie kaufen zu müssen. Was heißt das aber? Die erste Konsole ohne wenigstens einen Controller? Auf jeden Fall werden die Namen immer dämlicher bei Microsoft. Aber das muss ja nicht eure Meinung sein.
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Es wird wohl einen neuen Controller geben, und es wird mit Sicherheit einer der Konsole beiliegen.
      Das man die alten Controller verwenden kann, finde ich erst einmal praktisch, da ich dann für Mutliplayer-Sessions nicht
      extra einen kaufen muss. Zudem soll die Konsole ja Abwärtskompatibel sein.

      Der Name hat mich jetzt auch etwas Ratlos da stehen lassen.....aber Na ja, mal sehen was es dann noch zur Series gibt.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!
    • Gerüchten zu Folge soll die kommende Xbox Series X sowohl natürlich alle neuen Xbox Series X Spiele, als auch abwärtskompatibel in Bezug auf alle älteren Xbox-Konsolen-Titel sein.

      Bei der PlayStation 5 gibt es derzeit unterschiedliche News & Meinungen dazu.
      Zuerst hieß es angeblich PS5- sowie PS4-Spiele seien beide auf der PS5 spielbar und Crossgaming soll auch möglich sein, um z.B. GTA5-Spieler sowohl auf PS4 & PS5 online zu vereinen.

      Zwar tendiere ich momentan stark zur PlayStation 5, aber einer neuen Xbox-Konsole wäre ich nicht abgeneigt.
      Allerdings vermute ich, dass ich mir vermutlich, wie zur jetzigen Konsolen-Generation, nur eine Konsole kaufen werde; und zwar aufgrund von Geld- sowie Zeitmangel.

      Außerdem ist es heutzutage nicht mehr so leicht, sich nur Konsole, Controller und Spiele zu kaufen und los geht’s mit dem Spielen.
      Gaming ist mittlerweile fast ein Vollzeit-Hobby geworden; d.h. man hat kaum noch Zeit oder Geld für etwas anderes; ob ihr es hören bzw. lesen wollt oder nicht; es bleibt Fakt.
      Heutzutage muss man auch noch bedenken, dass man sich regelmäßig eine Online-Mitgliedschaft für ca. 60 Euro kauft, um auch stets online spielen zu können; des Weiteren muss man sich ab und zu Guthaben kaufen, um überhaupt Zugriff zu gewissen Inhalten bzw. DLCs zu bekommen.
      Nicht zu vergessen der Kauf von größeren Festplatten nach nur wenigen Jahren, weil die Ansammlung der Spiele doch schneller steigt, als man erwartet.
    • Für mich klingt es schon etwas nach ner neuen Generation, allerdings das Design spricht mich jetzt nicht so an.
      Je nach Titeln die zu der Konsole erscheinen werde ich mich noch entscheiden.

      Tendenziell vllt eine neue Playstation, obwohl ich mir vorher die erste Xbox holen werde. Habe wieder mehr Lust auf die älteren Spiele weil die 1.) noch ein ganz anderes Flair haben und 2.) dieser ganze Onlinemist da nicht vorhanden ist.

      Einfach Spiel rein und los.
      "Verwirkliche dich selbst"
      Ich auf Youtube
      youtube.com/user/Protozet
    • @SegaFreak meinte ja neulich zu mir, er könnte sich Microsofts neuen Gang nun durchaus vorstellen wie mit der Xbox One schon geplant. Und das setzt man nun in mehreren Systemen um. Heißt, dass eine - vermutlich teurere Konsolen (?) - ein System wie bekannt ist: normale Konsole mit Blu-Ray usw. Und die zweite könnte ein quasi einfacheres System sein, das gar kein Laufwerk mehr besitzt und dafür nur noch auf den Spiele-Download setzt oder gar Streaming. Das wäre dann ja direkt Konkurrenz zur Google Stadia Streaming-Konsole.

      Bei der Abwärtskompatibilität bin ich gespannt. Sollen denn ein paar der Spiele gehen oder sofort der gesamte Katalog aller Systeme?
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Ja, ich denke auch dass Microsoft da wie bei der Xbox One - Generation mehrere Konsolen veröffentlichen wird.
      eine mit mehr Power für die Hardcore-Zocker und eine leistungsschwachere (vielleicht dann auch ohne Laufwerk) für
      die Gelegenheitszocker oder die Geld sparen wollen.
      Es tauchen ja schon seit der E3 immer wieder die Codenamen Lockhard und Anaconda auf

      Ich denke, dass Microsoft den Katalog der Xbox360 und Xbox - Spielen der bereits besteht direkt auf die Series X portieren wird.
      Also schon eine gute Spieleauswahl zum Start.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!
    • Was ich mir auch gut vorstellen kann, das ältere Titel mit in den Game Pass aufgenommen werden.
      Sofern es auch vom Code und Hardware zusammen passt, schließlich hatten wir das Problem ja schon bei dem wechsel
      von 360 zu One.
      this world draw a paw a blue Paw
    • Davon gehe ich stark aus.
      Zum Start der Xbox One hatte Microsoft seine Abwärtskompatibilitäts-Offensive noch nicht gestartet.
      Ich gehe stark davon aus dass man die Series X direkt darauf konzipiert hat ältere Spiele abzuspielen.
      Zumindest alle 360 und Xbox-Spiele die bisher für die One lauffähig gemacht wurden, werden auch auf der Series X laufen.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!
    • Da wird man schon ziemlich zu tun haben, denke ich mal. In der Vergangenheit war das nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit, dass ein Spiel lief. Und bei solch einem Katalog alles lauffähig zu machen, das dürfte auch nicht ohne sein?

      Über den Erfolg einer Konsole oder Misserfolg dürfte das aber nicht entscheiden. So war die PS3 zum Start abwärtskompatibel, die Xbox 360 nicht zwingend. Aber Microsoft hatte riesige Erfolge. Aktuell ist es anders herum, trotzdem feiert die PS4 die Erfolge auch ohne diese Möglichkeit. Und Nintendo? Da kriegt man keine Scheibe in die Switch.
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Sony hält es nicht für notwendig ihre Konsolen abwärtskompatibel zu machen. Viel lieber verkauft man die alten Spiele noch einmal als Remaster (Uncharted, Last of Us, Shadow of Collosus).
      Ich bin ziemlich überzeugt dass Microsoft direkt mit dem Gedanken der Abwärtskompatibiltät an die Series X dran gegangen ist und diese deshalb von Anfang an beherrscht.
      Wäre ja auch ein guter Kaufgrund, direkt zum Start eine riesige Bibliothek. Microsoft ist mit dem Service der Abwärtskompatibilität sehr gut gefahren und hat sich da ein paar Freunde gemacht. Nicht zuletzt da man das Spiel nicht erneut kaufen muss wenn man es bereits besitzt.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!
    • Naja, du meinst vielleicht, sie halten es nicht MEHR für notwendig? Denn das ist ja doch erstmals mit der PS4 von Beginn an so. Da muss man nicht zwingend auf die PS5 schließen. Aber es hält Fans sicher auch bei der Stange. Ich denke da bei @SegaFreak an Rez HD. Er gehört eben zu den Zockern, die nicht die ganze Palette an Generationen vor dem TV zu haben und wartete nun schon bei der Xbox One wie verrückt auf die Abwärtskompatibilität von Rez HD. Die kam aber nicht. Nun dürfte er bei der neuen Xbox wieder Hoffnung schöpfen. :saint:
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Abwärtskompatibilität ist auch für mich sehr wichtig und entscheidend; da punktet die Xbox Series X sehr stark bei mir mit.

      Mittlerweile ist ja bekannt, dass sowohl Sony als auch Microsoft ihre Konsolen jeweils in zwei Variationen zum Release veröffentlichen werden.
      Ich persönlich rate jedem vollkommen ab, sich die günstige Edition ohne Laufwerk zu kaufen.
      Was ihr letztendlich macht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber ich liste mal eine kleine Pro- und Kontra-Liste auf:

      Negative Aspekte der Series S (Digitale Edition ohne Laufwerk)

      - Keine gebrauchten Spiele mehr aus Geschäften wie z.B. Gamestop und Co.
      - Keine Spiele mehr tauschen oder ausleihen von Freunden.
      - Angewiesen sein auf den Store.
      - Weniger Auswahl an Sales, da wie gesagt der Online-Store die einzige Bezugsquelle ist.
      - Mehr Geld ausgeben für ein neues Spiel, weil Digital.
      - Wesentlich weniger Speicher als die Series X, also ständig Spiele löschen und verschieben.
      - Kein Laufwerk, also auch nicht mal eben einen Film einwerfen. Sprich Blue Ray oder DVD.
      - Schlechtere Grafik.
      - Schlechtere Performance als mit der Series X.
      - Auf Dauer wird es doch teurer, weil man sich mehr an teuren Zusatz-Speicher dazu kaufen muss. Von wegen Geld gespart, weil günstiger Preis.

      Positive Aspekte der Series S (Digitale Edition ohne Laufwerk)

      - Schöne Farbe in Weiß.
      - Kleinere Konsole.
      - Man muss keine Discs wechseln.

      Das Selbe kann man auch sozusagen ebenso auf die PlayStation 5 beziehen.

      So, und jetzt versucht mir mal die laufwerklosen Editionen schön zu reden. :justzunge:
    • Knuckles schrieb:

      Pro- und Kontra-Liste auf:


      Kontra: Series S (Digitale Edition ohne Laufwerk)
      • Keine Disc-Spiele:
        Keine Spiele mehr tauschen/leihen von Freunden
        Keine gebrauchten Spiele mehr aus Geschäften wie z.B. Gamestop und Co.
      • Angewiesen sein auf den Store: Weniger Auswahl an Sales, da der Online-Store die einzige Bezugsquelle ist.
      • Mehr Geld ausgeben für ein neues Spiel, weil digital
        (während Retail-Preise sinken oder diese im Angebot sind)
      • Wesentlich weniger Speicher als die Series X:
        ständig Spiele löschen und verschieben oder externe Festplatte kaufen/nutzen
        (Zusatzspeicher teuer)
      • Keine Blu-Day/DVD schauen, da kein Laufwerk
      • Schlechtere Grafik / Performance als die Series X

      Pro: Series S (Digitale Edition ohne Laufwerk)

      • Niedrigerer Preis gegenüber Series X (299 Euro statt 499 Euro) = 200 Euro gespart!
      • Kleinere Konsole in schicker weißer Farbe
      • Discs wechseln unnötig
      • Perfekt für Gelegenheitsspieler, die nicht das größte High-End-Erlebnis benötigen oder eine Vielzahl an Spiele kaufen/sammeln
      • Im Zusammenhang mit dem Xbox Game Pass (9,99 Euro Monatspreis) haben Spieler sofort Zugriff auf über 100 Spiele:
        --> Digital-Spieler, die ebenfalls am PC spielen, nutzen den Xbox Game Pass Ultimate und bekommen damit Cross-Play / Spielstände, Xbox Live Gold Mitgliedschaft und Cloud-Gaming auf Android-Geräten obendrauf (Disc-Spieler dürfte PC vermutlich eher geringfügig interessieren)
        --> Gelegenheitsspieler brauchen damit fast keine Spiele mehr kaufen, immerhin können sie zocken, was sie wollen, wann sie wollen innerhalb der Bibliothek
        --> das in der Xbox Series X gesparte Geld ist hier für solche Spieler perfekt investiert
      • Auch im Store gibt es digitale Angebote, die es im Retail-Geschäft nicht gibt
      • Was nicht da ist (Laufwerk) kann auch nicht kaputtgehen!

      Was zusätzliche Preise angeht, wäre ich vorsichtig. Allein, da beide Versionen quasi verschiedene Zielgruppen ansprechen, wird eine zusätzliche Festplatte womöglich gar nicht benötigt oder aber die ist längst da ... vielleicht wird die Vorgängerkonsole damit einfach abgeschossen und die alte Platte dafür verwendet. Nicht jeder behält jede Konsole. Außerdem müssen auch Hardcore Zocker zusätzlichen Speicher organisieren. Davon wäre nicht nur die Series S betroffen.

      Interessant fände ich dabei eher die Info, ob meine Festplatte der Xbox One automatisch an der Series S/X erkannt werden würde, ohne sie zu formatieren und entsprechend sofort meine Games dort weiterzuspielen.

      Aber ja @Knuckles, auch ich würde die Disc-Konsole vorziehen, allein weil ich die Spiele lieber in Regal stehen habe. Aber es ist nun trotzdem Fakt, dass jeder andere Anforderungen haben kann aufgrund von Spielverhalten, der eigenen Leidenschaft rund um Games, mitzunehmenden Games auf das neue System (oder auch nicht) usw. Bist du Gelegenheitsspieler, brauchst du garantiert kein Laufwerk für deine Filme. Denn die guckst du dann sehr wahrscheinlich über einen Blu-Ray Player. Mit dem Argument dürftest dir bspw. niemals eine Nintendo-Konsole kaufen. Du kannst immerhin niemals Filme gucken! Nirgends. Auf der Switch schon gar nicht. Auch nicht, wenn du sie gar nicht mehr switchen kannst als Lite. Da switcht es auch keine Filme mehr auf den großen Screen, wenn es Filme auf Speicherkarte gäbe... :thumbdown: :fies:

      Am Ende muss jeder für sich entscheiden, was ihm lieber ist. Stelle dir nur mal vor, du spielst eher selten und sparst dadurch 200 Euro, während dir Retail-Spiele egal sind ... also egal, ob so oder so. Vielleicht bist du PC-Spieler, downloadest eh schon alles via Steam? Ich bin ja froh, dass man überhaupt die Möglichkeit hat, sich das auszusuchen. Denke ich zurück an die Xbox One und der Planungen im digitalen Bereich. Schlimm...
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Lieber Astro-Tiger. :justsmile:

      Ich finde es zwar gut, dass du meine Liste ge-updatet hast, aber bitte füge irgendwo den Hinweis hinzu, dass du einiges umgeordnet und/oder hinzugefügt hast, denn so ist es kein direktes Zitat mehr von mir. :justblink:
      Solche Sätze wie z.B. „Perfekt für Gelegenheitsspieler“ hatte ich nicht geschrieben, da ich auch nicht diese Meinung vertrete. :justblink:
      Perfekt ist für mich etwas vollkommen anderes.
      Eine Konsole ohne Laufwerk und dann auch noch mit entscheidend weniger Speicher auszustatten finde ich nutzlos.
      Gelegenheitsgamerei hin- oder her; der Speichermangel ist eine absolute Schwachstelle an Attraktivität, weshalb man sich die günstige Variante schon mal überhaupt nicht kaufen sollte.
      Mag ja sein, dass man sich keinen neuen TV kaufen muss, wenn man die Series S benutzt, weil eine 4K-Bildauflösung nicht zwingend erforderlich ist, aber ganz ehrlich: Wer kauft sich allen Ernstes eine überteuerte Konsole (so war es früher zumindest immer und ja ich weiß; die Series S ist etwas günstiger), nur um ein einziges- oder maximal eine Handvoll Spiele zu spielen?
      Ist doch sinnlos.

      Den Xbox Gamepass kann man auch genauso gut „optional“ auf der Xbox Series X benutzen; aber man ist als Besitzer der Xbox Series X nicht gezwungen nur die eine oder nur die andere Variante an Gaming-Experience zu benutzen.
      Vermutlich sehe ich das Ganze sehr subjektiv, aber wenn genügend Gamer alias Kunden alias Käufer da draußen sich für eine digitale Edition ohne Laufwerk entscheiden (egal ob Xbox oder PlayStation), mache ich mir langsam Gedanken darüber, dass das zum Trend wird, und man irgendwann in der Zukunft nur noch digitale Software bekommt, auf die man nicht ewig Zugriff haben wird.

      Was mich so stark daran stört sind mehrere Punkte:
      Zum einen hast du keine schöne Sammlung an Retail-Spielen mit Disc und Verpackung (früher auch noch mit Handbuch) und zum anderen kaufst du dir einige Spiele, die, wenn sie nicht erfolgreich genug sind, innerhalb von wenigen Jahren im Online-Store verschwinden.
      Das habe ich mir nicht ausgedacht; denn diese bittere Erfahrung hatte ich bereits mehrfach in der Vergangenheit mit verschiedenen Spielen erlebt.
      Nehmen wir mal an du kaufst dir ein neues Sonic-Spiel / Sega-Spiel in digitaler Form zum Vollpreis von (in Zukunft ca.) 80 Euro, und in zwei bis drei Jahren verschwindet es komplett aus dem Online-Store, weil es extrem gefloppt hat. Einmal deinstalliert (weil du z.B. mehr Platz auf deiner Series S für andere Games brauchst), hast du keinen Zugriff mehr darauf, es wieder vom Server des Online-Stores herunterzuladen, weil es beispielsweise vom Server aufgrund von schlechter Verkaufszahlen gelöscht worden ist.
      Ein weiterer Grund wäre, wenn man z.B. seine Daten; sowohl Nickname als auch Passwort nicht mehr weiß; und selbst wenn man ein neues Passwort per E-Mail anfordert, kann es sein, dass man aus verschiedenen Gründen keinen Zugriff mehr auf seine E-Mail hat. Wenn du dir dann einfach mal eben einen neuen Account erstellen willst und das besagte Spiel nochmal kaufen willst, kannst du es erst recht vergessen!

      Ich weiß, dass nicht nur die Series S davon betroffen ist, dass man sich vermutlich früher oder später doch zusätzlichen Speicher kaufen muss, aber bei der Series S ist es bereits vorprogrammiert, dass du allgemein zu wenig Speicher hast und dann handeln musst. :justblink:
      Bei der Series S wohl aber eher früher.
      Deshalb macht die Series X mehr Sinn für mich.
      Ideal wäre für mich eine Xbox Series (hier beliebigen bisher unbenutzten Buchstaben einfügen) zu kaufen, die zwar meinet wegen 100 Euro teurer wäre als die Series X, wo dafür aber die Konsole mindestens volle 2TB Speicherplatz bietet, ungeachtet der Tatsache, dass das Betriebssystem ebenfalls Speicherplatz abgezogen bekommt.
      Einfach faire und komplette 2 TB zur Verfügung von vorne rein für den Xbox-Kunden mit einem Jahr kostenlosen Zugang zum Gamepass inklusive Xbox-Live-Zugang, um den Kunden beides schmackhaft zu machen.

      Mein einziger Blue-Ray-Player ist derzeit meine PlayStation 4, also bitte! :justzunge:
      Hab sonst kein anderes separates Gerät dafür, womit ich Blue Ray Discs abspiele.
      Ich habe auch nicht vor mir in nächster Zeit ein Nintendo-Gerät zu kaufen.
      Von Nintendo mag ich nur Mario; zumindest kann ich mich gerade nicht an mehr Nintendo-Lizenz-Spiele erinnern, welche mir zusagen, ansonsten interessiert mich der exklusive Rest an Nintendo überhaupt nicht.
      Zelda finde ich absolut langweilig und uninteressant. Ich mag Link nicht, und wenn ich schon den Hauptprotagonisten unsympathisch finde, mag ich das ganze Spiel schon mal nicht. Bei Pokemon-Spielen mag ich das Spielprinzip nicht und diese Art von Spielen sprechen mich persönlich ebenfalls nicht an. Insekten sammeln, kein Interesse daran. Die Donkey-Kong-Affen als auch Banjo und Kazooie sind auch nicht mein Fall. Nintendo trifft zum Großteil nicht meinen Geschmack, warum also soll ich mir eine neue Nintendo-Konsole kaufen, wenn meine Lieblings-Spiele sowieso meistens zuerst oder überhaupt nur auf den anderen Konsolen wie PlayStation, Xbox oder Computer erscheinen? Ich hasse Nintendo nicht, aber die Art von Games, die ich vielleicht genießen würde, haben sie hauptsächlich auf älteren Konsolen gehabt wie z.B. auf der Super Nintendo und dem GameCube. Ansonsten mag ich besonders gerne den Game Boy Advance und den Nintendo (3)DS, weil dort einige coole Games erschienen sind.
      Aber wir schweifen ab vom Thema Xbox Series X & S!
    • Neu

      Joaaaah, du schweifst sehr vom Thema ab. :justgrind: :justgrind: :justgrind:

      Stimmt, ich hätte da einen Hinweis geben können bei der Liste. Aber nun weiß es ja jeder. Ist doch gut. ^^ Nun stammt sie von uns beiden. Dabei sind einige deiner angesprochenen Punkte durchaus subjektiv: die Player-Sache für Filme, digitaler Content besser oder schlechter oder wie viel Speicher man benötigt (der immer noch teuer ist da draußen).

      Da will ich gar nicht so langer drum herum reden: Auch ich mag Spiele lieber auf Scheibe und kenne das Problem mit dem Verschwinden von Inhalten. Dies hat teils auch mit Lizenzen zu tun von Videospielen. Besonders betroffen sind davon Rennspiele, immerhin sind viele Marken lizenziert von Porsche, Ferrari, BMW und Co. Kein Wunder, wenn Spiele wie OutRun verschwinden oder auch Microsofts Forza-Serie inklusive Add Ons. (Banjo Kazooie ist übrigens seit Jahren eine Microsoft-Marke.) Aber es betrifft auch weitere Lizenzierungen, ich will mal folgende Sachen in den Raumwerfen: Comic-Figuren, Manga-Kram und weiß der Geier ... Hello Tree Friends, Spider-Man und was man so von anderen Herstellern für einen gewissen Zeitraum lizenzieren kann und man dann verliert. Ja, das ist scheiße. Und wenn ein Service abgestellt wird, kommt man auch nicht mehr dran, wenn man sein Passwort kennt. Normal hat man auch Zugriff auf seine Inhalte, wenn diese offiziell nicht mehr für andere verfügbar sind. Aber je länger der Zeitraum, desto eher die Chance, dass der Inhalt gänzlich weg ist. Das ist korrekt.

      Ob damit der Trend zum digitalen Zeitalter aufgehalten werden kann, ist aber fraglich. Viele entscheiden sich heute dafür. Was Speicher angeht, so muss eben jeder selber gucken: beim Handheld wird es ja noch schlimmer. Oder bietet Nintendo eine Switch oder einen 3DS mit Festplatte an? Ich denke nicht.

      Für viele ist ein Abo für Spiele (Gamepass) durchaus nützlich. Für dich vielleicht nicht. Für mich auch nicht! Aber versetze dich in die Lage eines Gelegenheitsspielers, der ab und an mal zockt, dies und jenes probieren will. Der hat die Konsole nicht, um Filme zu gucken, dem dürfte 4K wohl auch egal sein? Können wir beide nicht beurteilen. Man muss mal abwarten, was die Leute so kaufen. Nur wenn du eben nur gelegentlich zockst und mit der günstigeren Version 200 Euro sparst ...?? Und nicht mal ein Laufwerk kaputt gehen kann? Wer weiß, vielleicht kommt in einem Jahr eine aufgewertete Series S, da erstens die Kosten günstiger geworden sind und besser Hardware zum gleichen Preis angeboten werden kann. Dann hast du eine vollwertige Series S - nur digital. =O
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|