Yakuza 7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sega setzt vermehrt auf die Yakuza-Reihe.
      Heute wurde der erste Trailer von Yakuza 7 (bei uns dann Yakuza: Like a Dragon) vorgestellt.


      Dieser ist (bisher) nur auf japanisch erhältlich, offenbart aber schon einmal dass wir es mit einem neuen Helden, nämlich Ichiban Kasuga, zu tun bekommen. Dieser verbringt 18 Jahre im Gefängnis und wird nach seiner Entlassung mit einer geladenen Waffe begrüßt.
      Nachdem er sich aus dem Müllberg befreit hat, findet er sich in einer neuen Stadt wieder, Yokohama.

      Es ist aber nicht das erste Mal dass wir Ichiban in einem Trailer zu sehen bekommen. Er tauchte bereits in einem Trailer von September 2018 für Yakuza Online auf.


      In Yakuza 7 werden einige Sachen neu ausprobiert. Nicht nur dass wir uns von Kamurocho, Segas Version von Kabukicho, verabschieden müssen, auch das Kampfsystem wird sich ändern. So wird man im neuen Teil, statt in Echtzeit zu kämpfen nun Rundenbasiert kämpfen. Das erinnert ein bisschen an die alten Final Fantasy Teile.
      Davon ist im neuen Trailer noch nichts zu sehen, allerdings brachte Sega im April einen Gameplay-Trailer von Yakuza Online heraus, was sich zuerst als Aprilscherz deklariert wurde.


      Anscheinend darf man sich aber wohl doch auf die herrlich mit japanischen Humor gespickten und überdrehten Kämpfe freuen.

      Das Spiel erscheint bereits am 16.01. in Japan und dann irgendwann später 2020 bei uns für die Playstation 4

      Was sagt ihr zu dem neuen Yakuza? Habt ihr Lust drauf es zu spielen? Oder seid ihr der Meinung dass die Reihe mit Kazuma beendet gehörte.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!
    • Danke für die Mühen @Kalex. Ich muss mir die Videos mal in Ruhe anschauen. Ohne es gesehen zu haben, kann ich mir aber vorstellen, dass man erst mal als Fan verunsichert ist. Rundenbasierte Kämpfe bei Yakuza? Hätte man die Story beenden sollen? Geht das alles gut?

      Klar ist ja, dass Yakuza sich gut gemausert hat und bestimmt ist die Geschichte von Kazuma entsprechend irgendwann auch mal auserzählt. Wieso also nicht einen neuen Helden etablieren. Das halte ich nicht für schlimm, um die Serie weiterzutragen. Natürlich kann man sich dann fragen, ob sie Yakuza 7 heißen sollte oder etwas anders. Blöd gesagt, hätte man diese ja so wie Kiwami nennen können, gäbe es die Remakes nicht. Aber ganz so dramatisch finde ich das auch nicht. Nur von da an solche Änderungen einzubauen? uhh ... da muss man schauen aber auch abwarten, was das wird.
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Ich denke es gar nicht verkehrt mit einem neuen Charakter und einem neuen Setting auch mal was Neues auszuprobieren.
      Ich mag die Rundenbasierten Kämpfe gerne und finde es schade dass sie quasi am aussterben sind.
      Witzig finde ich halt wie sie typische Fantasy-Sachen wie "Heilung", "Feuerangriff" oder "Betäuben" mit viel Humor gestaltet haben.

      Also ich bin definitiv interessiert
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!