Steckbriefe (von BlazetheCat)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steckbriefe (von BlazetheCat)

      Hier mal meine beiden Charaktere:

      Zur Erklärung: Der hier erwähnte Charakter Melodia gehört nicht mir sondern einer Freundin!

      Spoiler anzeigen
      Name: Elke Kirsch Bruns
      Spitzname: Ellki
      Alter: 46
      Rasse: Katze
      Typ: Gewöhnliche Katze
      Größe: 1 m
      Gewicht: 40 kg
      Geschlecht: weiblich
      Familienstand: Geldstand: Sie lebt finanziell in einen recht guten Mittelfeld.
      Mutter: Melanie Kirsch- Bruns hat schwarze, lange, strubbelige Haare, ein schmales Gesicht, große, braune aufgeweckte Augen, und trägt eine dunkelbraune Hose und einen Pulli, dunkelbraune Handschuhe und dunkelbraune Stiefel. Elke hatte ein gutes Verhältnis zu ihr. Ihre Mutter verfügte über keine magischen Fähigkeiten und starb an den Folgen eines schweren Autounfalls.
      Vater: Dieter Kirsch- Bruns besitzt eine braune, Igelfrisur, besitzt ein rundes Gesicht, kleine, runde, bernsteinfarbene Augen und trägt ein blaues, lang-ärmliches Hemd mit weißer Quadraten, braunen Schuhen. Dieter besaß die Fähigkeit für kurze Zeit in die Träume anderer zu gehen und jene zu beeinflussen, ob seine Tochter dies kann ist noch unklar. Tochter und Vater hatten ebenfalls ein lockeres, gutes Verhältnis. Dieter war nach dem schweren Autounfall sofort tot.
      Töchter: India Kirsch- Bruns und Melodia (trifft sie erst später und offenbart ihr,dass sie ihre Mutter ist)
      Geschwister: Elke war ein Einzelkind.
      Geburtstag: 9.1.
      Geburtsort: Erde
      Wohnort: Empire City
      Gesinnung: gut
      Speziallattacke: Elke kann in die Träume anderer Leute gehen, dies aber nur für eine kurze Zeit.
      Hobbys und Talente: Elke liebt es das Fach Deutsch zu unterrichten. Sie liebt es außerdem zu lesen.

      Persöhnlichkeit: :Elke strotzt nur so von fanatsiereichen, raffinierten Ideen. Sie kann auch etwas verspielt, anschmiegsam und hartnäckig sein, aber trozdem würde sie für ihre Freunde alles tun. Aufopferung während eines ausichtslosen, harten Kampfes steht für die Lehrerin sets an erster Stelle. Oberste Piorität hat auch, dass sie immer ihre Schüler glücklich sehen will, sollten diese einmal traurig sein, bricht dieser Anblick Elke das Herz und sie versucht den Traurigen mit all ihren zu Verfügung stehenden Mitteln aus seiner leichten Deprission zu locken. Wenn die tapfere Magierin sich ein Ziel gesteckt hat, will sie es wegen ihrer Hartnäckigkeit und wegen ihren Ehrgeiz, egal wie hoch dieses Ziel auch zu erreichen sei, auf jeden Fall strahlend mit Erfolg schaffen. Die Beamtin sorgt sich sehr um ihre Freunde, sollten diese also von Feinden bedroht werden, würde Elke alles unternehmen um ihre Freunde zu retten.
      Aussehen: Haare: blonde, kurze, glatt gekämmte Haare
      Augen: blaue, schmale, runde, kleine Augen
      Gesicht: ovales Gesicht, kleines Grübchen am Kinn, welches lacht, wenn sie lacht,
      Statur: schlank
      Fellfarbe: rotes, glatt gekämmtes Fell

      Gegenstände und Waffen: Elke kämpft mit einem Lineal, welches sie in ihrem bei sich habenden blauen Rucksack hat.
      Besonderheiten: Nix xd

      Geschichte: Elke genoss ihre Kindheit sehr, bis sie eines Tages ihre Eltern bei einem Autounfall verlor. Sie selber blieb daheim um für ihre Prüfung zu lernen, welche sie bestehen musste um Lehrerin zu werden, so wie ihre Mutter. Der Schock saß die ersten Monate sehr tief, musste sie jedoch dieses schreckliche Erlebnis erstmal verarbeiten und realisieren, dass sie ihre beiden Elternteile auf schmerzlichste Weise soeben verloren hatte. Dieter Kirsch- Bruns betrieb eine Arztpraxis und Elke besuchte ihn öfter um ihn zu helfen. Als sie klein war, wollte sie gerne Menschen helfen, verstand damals noch nicht, dass sie dies auch als Lehrerin könnte. Elke hattte von ihren Eltern zum Geburstag einmal ein Buch geschenkt bekommen und seitdem wurde das junge Mädchen quasi süchtig nah den vielen wunderschönen Worten und bgeann selber zu schreiben. In der Schule wurde sie schnell als Streberin bezeichnet, weil sie schon lesen sowie auch schreiben konnte. Aber Elke stand dort einfach drüber. Melanie Kirsch- Bruns sagte einmal zu ihrer Tochter, dass es es ihr größter Wunsch sei, wenn Elke in ihre Fußstapfen treten und an der Schule wo Elke unterrichtet wurde und wo Melanie auch unterrichtet wurde, ihre Berufung finden würde. Elke wollte diesen letzten Wunsch natürlich nach dem unerwarteten und viel zu schnell kommenden Tod erfüllen, anfangs jedoch verzog sie angewiedert das Gesicht, sobald die Sprache auf das Thema, was Elke nun später mal werden würde kam. Sie konnte sich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden Schülern etws beizubringen. Aber heute ist dies ganz anders. Nun unterricht sie stolz ihre erste eigene Klasse.


      Träume und Wünsche eure Charas:Die Beamtin will so lange wie möglich Lehrerin bleiben.



      Spoiler anzeigen
      Name: India Kirsch- Bruns
      Spitzname: Indi
      Alter: 14
      Rasse: Mensch
      Typ: Mensch
      Größe: 1,70 m
      Gewicht: 45 kg
      Geschlecht: weiblich
      Familienstand: India lebt in einer guten Familie, halt eine durchschnitts Familie mit guten Geld.
      Familie: Elke (Mutter, verschollen) Vater (dessen Name India vergas, warum weiß sie nicht mehr)
      Schwester: Melodia (erfährt erst später von deren Exis­tenz)
      Geburtstag: 09.01.
      Geburtsort: Lebach
      Wohnort: Lebach
      Gesinnung: gut
      Speziallattacke: /
      Hobbys und Talente: Gedichte schreiben, schreibt ihre Gedanken immer in ein Buch - was keiner lesen darf

      Persöhnlichkeit: Sie ist gegenüber anderen sehr zurückhaltend und zieht sich selbst zurück. Sie geht lieber auf Distanz und beobachtet erst, ob sie demjenigen vertrauen kann oder nicht. Sie ist der typische Einzelgänger. India ist ein stolzer Mensch und hat hohe Erwartungen an sich selber.
      Aussehen: Braune, lange gewellte Haare, Sommersprossen, blaue Augen.
      Gegenstände und Waffen: India kämpft mit einem Schwert, welches sie in einen Tempel erst finden muss.
      Besonderheiten: - will halt ihre Mutter finden xd

      Geschichte: India wurde im Lebacher Krankenhaus geboren. Ihre Mutter verschwand einfach spurlos nach Indias Geburt warum sie dies tat weiß die gute Schülerin nicht. Ihr Vater kümmerte sich daraufhin um seine so glaubte er einzige Tochter. Mit 14 machte sich India auf um ihre Mutter zu suchen und zu finden. Durch einen unglücklichen Zufall gelangte sie nach Mobius, wo sie ein Mensch blieb. Nun ist will India so schnell wie möglich zurück zu ihrem Heimatplaneten, ohne zu wissen,dass sie ihrer Mutter ganz nah ist. Näher als jemals zuvor...
      Aber Indias Gedächtnis wurde warum auch immer (diesen Grund weiß India nicht mehr) gelöscht.. nun streift sie einsam auf Mobius umher und will wissen wer sie ist...


      Träume und Wünsche eure Charas: möchte ihre Mutter finden
      - (danach)- will ihre Erinnerungen wiedererlangen um jeden Preis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlazetheCat ()

    • Spoiler anzeigen
      Name: Silvius Sabaka the Cat
      Spitzname/ Deckname: Miserum! Certas Sagittarius (Zielsicherer Schütze)

      Geburtstag: 08.07.
      Alter: 19

      Sexuelle Ausrichtung: heterosexuell

      Größe: 0.90 cm
      Gewicht: 35 kg
      Geschlecht:männlich



      -Aussehen-



      Tierart: Kater

      Statur: schlank, ansonsten keine weiteren Auffäligkeiten

      Haut/Fell/Federfarbe: rot mit weißem Brustfell

      Augenfarbe: bernsteinfarbene, kleine, schmale, runde Augen

      Haare: kurz geschorrene, glatt gekämmte, Haare

      Haarfarbe: sandfarbend

      Gesicht: Silvius besitzt ein recht ovales Gesich mit einem Grübchen am Kinn.



      -Kleidung-

      Outfits:
      1. : trägt ein dunkelrotes Dreiecks-Halstuch, ein bauchfreies, kurzärmliges T-shirt, Jeans Hotpans mit roten Gummihosenträgern die aber schlaff runterhängen, dazu einen weißen Gürtel mit goldener Schnalle, weiße Socken, pinke Schuhe mit schwarzen Kringelmuster
      2. blaues, lang-ärmliches Hemd mit weißer Quadraten, braunen Schuhen
      3.trägt einen schwarzen Pulli , schwarze Stiefel und schwarze Handschuhe

      Schlafen: rotes, kurzärmeliges T-Shirt und grüne Boxershorts

      Sport: trägt eine dunkelbraune Hose, dunkelbraune Handschuhe und dunkelbraune Stiefel

      Date: dunkelblauer Umhang, dunkelgrüne und dunkelviolette zerfledderte Priesterrobe

      Schwimmen: springt nackt ins Wasser, wenn er sich überhaupt traut schwimmen zu gehen



      -Charakter-

      Charakter:
      Der junge Kater verfügt über eine leichte Persönlichkeitsspaltung, sowie über eine leicht fiese Ader. Diese wurde ausgelöst wegen seinen Stiefvater und richtet sich ganz gegen dessen. Sollte Silvius diesen noch einmal begegnen würde dieses Treffen nicht friedlich verlaufen.
      Mag: Familie, Abenteuer, Krähen, bunte Farben


      Mag nicht: Einsamkeit, Geheimnisse, Wasser, Blut, Mord und quälende Schreie


      Stärken: setzt sich immer für andere ein, stellt das Leben anderer über sein eigenes, ist also sehr selbstlos


      Schwächen: Silvius ist zu naiv, verlässt sich zu schnell auf fremde Menschen und vertraut diesen recht zügig

      No Go's: schmatzende Leute beim Essen, muss diese dann sofort immer zurechtweisen, baden/schwimmen zu gehen laute Musik, hält sich dann immer mit schmerzverzerrten Gesicht die Ohren zu oder geht zudemjenigen hin und bittet höflich die Musik etwas leiser zu stellen, Angeber oder Leute die sich für etwas besseres halten und enge Räume ohne Fennster

      Hobbies: Der junge Kater freundet sich gerne mit Leuten an um etwas Spaß zu haben, am liebsten natürlich sind ihm spannende Erlebnisse denen er nicht aus dem Weg gehen will


      Macken & Gewohnheiten: kratzt sich immer wie ein Wahnsinniger vor dem Betreten eines engen Raumes ohne Fenster, muss vor dem Toilettengang imer etwas essen, egal was, wenn er baden muss, springt er meist auf den unstabilsten Ast, vor lauter Angst, welcher dann unter ihm zusammenbricht und er auf dem Boden landet, sollte Silvius jemals schwimmen müssen rennt er vorhin wie ein Irrer im Kreis rum, selbst wenn er eine kleine Pfütze überqueren muss, stellt der Kater sich quer

      Ängste: hat tierische Angst vor dem alleine sein und schwimmen/baden zu gehen , in einem engen Raum über einen längeren Zeitraum eingesperrt zu werden, seine Schwester für immer zu verlieren und das er eines Tages seine Sehkraft ganz einbüßen muss



      -Anderes-

      Vergangenheit: Geboren in der sogenannten Sol Dimension verbrachte Silvius seine Kindheit wohlhabend und mit Reichtum in einen großen Palast. Sein Vater war sogar der Leibwächter des Königs, so nahm der Kater immer an, doch es war anderes. Sein Vater war der Herrscher der Sol Dimension und Hüter der Sol Emeralds, jene Rolle als Beschützer sollte einmal Silvius zuteil werden, doch alles sollte anders werden, als der König an einer schweren, unheilbaren Krankheit starb. Silvius Mutter nahm sich nach langer Zeit der Trauer, einen neuen Mann, welcher grausam war und nach der alleinigen Herrschaft/Macht strebte. Der Stiefvater wollte unter keinen Umständen, dass Silvius Nachfolger wird und das Land wohlmöglich ins Verderben stürzen würde. Als der Entschluss feststand, Silvius zu vernichten, sperrte sein Stiefvater ihn, als seine Mutter außerhaus war, in den Kerker des Palastes. Dieser wurden unter gespielten, falschen Tränen von ihrem neuen Mann erzählt ihr ältester Sohn sei weggelaufen. Jener Sohn verbrachte viele Monate in den engen, fensterlosen Raum, er hatte Angst, dass er hier unten sterben würde. Außerdem stieg der Wasserpegel rasch an wegen den vielen Regentagen in dem Land, deshalb ängstigte ihm die Vorstellung zu ertrinken, weil niemand seine lauten Schreie hörte. Schließlich gelang ihm die Flucht aus dem Kerker, wegen einer zufällig entdeckten, losen Bodenplatte, welchen unterirdischen Tunnel er bis zum Ausgang folgte. Nur ungern wollte er sich seiner Familie zeigen, insbesonere seiner jüngeren Schwester, welche er zu lieben und schätzen gelernt hatte und nun wollte, dass sie die Beschützerin der Sol Emeralds würde, deshalb beschloss er zu flüchten, das Überleben, wahrscheinlich in freier Wildbahn würde der 16 Jährige schon hinkriegen. Weil er die Freiheit, nach der er sich so lange sehnte, endlich aber leider in der Nacht erlangt hatte und er sich erstmal orientieren musste , nahm er viel zu spät die sich heranpirschenden Jäger, die wahrscheinlich im Auftrag seines Stiefvaters, diese auf ihn angesetzt hatte, wahr, um ihn kaltblütig zu ermorden. Nun ist der junge Kater auf der Flucht. Als er sein Gedächtnis verlor, wird es zu seiner Aufgabe seine fehlenden Erinnerungen wieder zu erlangen und herauszufinden wer seine Schwester ist..

      Familie: Concerned (leiblicher Vater, tot ) Avidus (Stiefvater wahrscheinlich auch tot) Soleil (Mutter, tot ) und Blaze (jüngere Schwester lebend,Silvius erinnert sich aber nicht mehr an sie im Detail )



      Mottospruch: Wenn du es träumen kannst, kannst du es erreichen.

      Lied: Atme den Regen von Kontra K





      Freunde: , Sonic, Knuckles und Silver

      Sonic: Der superschnelle Igel ist Silvius sofort super sympatisch und der Kater will dem Blauen gerne helfen, sein verlorenes Element zu finden.
      Knuckles: Beide hegen eine kleine Rivalität zueinander, aber diese verebbt schließlich als Knuckles den Kater rettet, z.B. im Wald von einem Tier.
      Silver: Der Zeitreisende ist in Begleitung einer lila Katze, anfangs nutzt Silvius Silvers Vertrauen aus, um mehr über seine Freundin herauszufinden, doch beide lernen später sich zu vertrauen und merken, dass sie beide nützliche Fähigkeiten haben.
      Bester Freund: Tikal (wenn dies nicht ginge dann Charmy)
      Tikal: Als Silvius Tikal zum ersten Mal traf, spührte er dieses Feuer in ihren Augen und dass sie sich sehr ähnlich sind. Er passt auf sie auf, wie er seine Waffe hegt und pflegt.
      Charmy: Silvius rettet die kleine Biene vor einem Tier und tja Charmy sieht seitdem zu seinem Retter/ Beschützer auf.

      Feinde: Wave: Silvius mag neunmalkluge Leute einfach nicht, leider fällt die Schwalbe in diese Kategorie.
      Amy: Silvius findet es nicht so toll, dass die rosa Igeldame wie eine Klette an den Blauen klebt und will Amy gerne von Sonic fernhalten, so gut es eben geht.
      Merlina: Diese Zauberin ist Silvius ein Dorn im Auge, kann er doch der Zauberei irgendwie nichts abgewinnen. Die junge Frau ist Silvius nicht gerade sympatisch.
      Erzfeind:Dr. Eggman: Hasst den Wissenschaftler, der vermutlich Schuld war an dem Tod seines Vaters

      Gesinnung:Gut

      Wie verhaltet ihr euch gegenüber:
      Fremde: Silvius geht offen auf diese zu, plaudert mit ihnen über Gott und die Welt, schließt meistens Freundschaft mit ihnen oder schleppt sie sogar mit zur Gruppe.
      Freunde: Silvius würde alles für seine Freunde tun, würde für diese jederzeit sterben und sogar in einem engen, fensterlosen Raum zurückbleiben, damit ihr Überleben auf jeden Fall gesichert wäre

      Feinde: Silvius ignoriert diese so gut es geht, wenn es sein muss kämpft er erbittert und ohne Gnade gegen sie

      Kinder: Silvius würde gerne auf sie aufpassen, also den Babysitter spielen und sie um jeden Preis beschützen.
      Menschenmasse: Bei vielen Menschen wird Silvius ganz hecktisch und panisch, will dann ohne Umschweife das Dorf, wo es viele Menschenmassen geben könnte, so schnell wie möglich verlassen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von BlazetheCat ()

    • Ich habe es endlich geschafft all deine Steckis zu lesen. Man merkt wirklich, dass du dir eine Menge Gedanken gemacht hast. Sie sind sehr detailiert, aber auch schon ein wenig zuviel. Du verräst bereits zu viele Details von der Story, das nimmt die Spannung und bei einigen Dingen umschreibt du viel drum herum, statt auf den Punkt zu kommen. Sind aber wirklich interessante Charaktere. :justsmile:
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Vielen lieben Dank für dein Lob Luna^^
      Bei den weiteren Charakteren werde ich darauf achten, deine hilfreichen Tipps zu berücksichtigen^^ :just^^:
      Hättest du eine Idee/ einen Vorschlag wie ich die lange Geschichte von Silvius kürzer machen könnte, ohne dabei die wichtigen Sachen auszulassen, denn die Storys von Elke und India waren/sind meiner Meinung nach zu kurz geraten.^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlazetheCat ()

    • An und für sich muss man da gar nicht groß was verraten. Ein Steckbrief dient als Kurzinfo, damit man im Verlauf der Story, die man dazu schreibt, noch mal drauf schauen kann. Der Leser will ja nur eine kurze Info und nicht gleich einen ganzen Roman lesen. Die Vorgeschichte von Silvius könntest du in der Story viel weiter ausbauen und im Steckbrief würde eine kurze Einleitung reichen. Ich würde gar nicht groß auf die Verfolgungsjagd etc. eingehen, sondern etwas über das schlechte Verhältnis zu seinem Vater schreiben, die Gefangenschaft und das er geflohen ist. Das ist schon mal eine Einleitung, die ja eine interessante Story verspricht ohne groß etwas vorzugreifen.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.