Flo in der Welt von Pokemon (Classic-TimeLine)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • „Öhm.. Professor? Brauchen Sie Hilfe bei dem Stapel Papierkram?“ „Hö? Oh! Du musst Flo sein! Professor Eich erzählte mir bereits am Telefon, dass du kommen würdest. Sorry, dass es hier so wild aussieht! Wir sind gerade dabei fertig geworden, das Labor einzurichten. Gibt noch eine Menge offiziellen Papierkram, der sich angehäuft hat, ehehe.“ „Kann ich Ihnen vielleicht ein wenig dabei behilflich sein?(Ich musste an die Anderen in meinem Universum denken und die Zeit, als wir quasi ständig Unordnung beseitigen mussten, für die wir, meistens selbst, aufgrund der Kämpfe, verantwortlich waren) Mit umhergewirbelten Blättern und dem einordnen von Unordnung kenne ich mich relativ gut aus“ „Das wäre sehr lieb, ach übrigens, darf ich dir etwas zu trinken anbieten?“ Und so verbrachte ich den Tag bei Professor Lind und half ihm bei seinen Unterlagen. Abends fragte er mich: „Sag mal Flo, was für Pokemon trainierst du eigentlich? Was für Pokemon hast du gefangen und was hast du mit Ihnen erlebt?“ Ich erzählte Ihm, dass ich alle 151 Pokemon der Kanto-Region gefangen und trainiert habe, der Pokemon-Meister im Indigo-Plateau geworden bin und auch von den Ereignissen mit Mewtu erzählte ich ihm. Prof. Lind darauf: „Hmm.. okay und du bist den weiten Weg hier her gekommen.. Mit welchen Pokemon bist du denn gerade hier?“ Ich holte meine Pokebälle heraus und sagte „Mit denen hier! Sie sind mein ganzer Stolz und sie begleiten mich schon meine gesamte Reise über! Sie sind bestimmt neugierig. Hier sind sie! Los kommt raus, Freunde! …Mein stolzer Bergdrache Glurak, meine starke Panzer-Torpedo-Schildkröte Turtok und meine Lieblings-Pflanzen-Echse Bisaflor!“ „Wow! Nicht schlecht! Und sie sehen so gesund aus.“ „Ja, aber für meine Johto-Reise möchte ich mit neuen Pokemon starten. Ich möchte quasi bei null anfangen.“ „Ahh! Also möchtest du, dass ich dir eines der Starter-Pokemon mit auf den Weg gebe, dass ich neuen Trainern überreiche?“ „Ja genau.“ Professor Lind sagte: „Tja, da gibt es leider ein kleines Problem. Ich habe noch keine Pokemon erhalten, die ich neuen Trainern überreichen könnte. Wärst du so lieb und würdest sie für mich abholen? Auf der westlich liegenden Route 29 gibt es ein Haus in dem eine Freundin wohnt, ihr Name ist Selina. Sie kümmert sich um die Zucht der Starter-Pokemon.“ „Klar, kein Problem.“ „Du brauchst dich auch nicht zu beeilen, in nächster Zeit dürfte eigentlich niemand vorbei kommen, also mach dir keinen Stress." Ich verließ also das Labor und machte mich auf den Weg zu Route 29. Ich hatte zwar noch kein Starter-Pokemon der Johto-Region, konnte mir aber immerhin schon ein Wiesor, ein Hoothoot, ein Ledyba, ein Webarak, ein Hoppspross und ein Tannza einfangen. Nach ein wenig Zeit, erreichte ich das besagte Haus. Eine junge Frau streichelte ein mir noch unbekanntes Pokemon und gab ihm Futter. „Du musst Selina sein.“, sagte ich. „Mein Name ist Flo, ich komme aus der Kanto-Region und wurde von Professor Lind beauftragt, ihm ein paar Starter-Pokemon, für zukünftige Trainer, zu überbringen, weshalb er mich zu dir schickte.“ Etwas verdutzt sagte Selina: „Ja das stimmt, die bin ich. ACH VERDAMMT! Das hab ich voll vergessen! Gut, dass du hier bist. Warte einen Moment, ich muss mich nur eben um die Kleinen kümmern.“ Sie versorgte die Pokemon und brachte mir einen kleinen Beutel. „Hier.“ – sagte sie, während sie mir den Beutel reichte – „Da sind die Pokebälle mit den Pokemon für Professor Lind drin. Und ein ganz großes Dankeschön, dass du sie für mich überbringst. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder. Ich wünsche dir viel Glück auf deiner Reise.“ Mit den Pokebällen im Gepäck machte ich mich also auf den Weg zurück nach Professor Lind in Neuborkia.. Naja, fast..
  • Es klingt ein bisschen gemein, aber da ich mehr als genug Starter-Pokemon bei mir hatte, dachte ich mir „Ach wenn da 3 Bälle/Pokemon fehlen, dürfte Professor Lind mir nicht allzu böse sein!“ Ich nahm mir ein Endivie, ein Feurigel und ein Karnimani aus dem Beutel. Auf meinem Rückweg trainierte ich meine neu erworbenen Pokemon auch schon ein sehr gutes Stück. (Altbekannte Methode, nur dieses Mal hatte ich Bisaflor, Glurak und Turtok dabei, und somit,starke Pokemon, die den Kleinen, relativ schnell, relativ viele Erfahrungspunkte brachten..) In Neuborkia angekommen machte ich mich auf dem direkten Weg zu Professor Lind. „Hallo Professor! Ich habe die Pokemon bei mir!“ „Ahh Flo! Da bist du ja, sehr schön. Bist du wohlauf, ja? Wie war`s? Konntest du schon ein paar Entdeckungen machen? „Mir geht’s bestens, danke der Nachfrage. Ja ich konnte schon eine Hand voll Pokemon fangen. Ich habe Selina getroffen, sie ist echt nett. Sie gab mir diesen Beutel mit für sie. Achja apropros.. Ich war so frei mir welche der Starter-Pokemon zu nehmen, ich hoffe das ist nicht all zu schlimm?“ „Ach quatsch, das ist das Mindeste, dafür, dass du sie für mich besorgt hast, damit ich hier in Ruhe weiter für Ordnung sorgen konnte, und bereits etwas anfangen konnte, zu forschen. Außerdem hast du dich ja bereits ein wenig um sie gekümmert. Ich danke dir, Flo. Damit bin ich nun ein vollständiger Pokemon-Professor und kann jungen Trainern ermöglichen, sich auf die Reise zu begeben.“ „Das freut mich zu höhren! Kann ich noch etwas für sie tun?“ „Hmm.. nein, eigentlich nicht, aber du könntest dir selbst einen Gefallen tun.“ „Hmm..? Und das wäre?“ „Ich nehme an, du bist ein Trainer, der Orden sammelt, richtig? Nun, nicht weit von hier, in Viola City, gibt es eine Pokemon-Arena, du solltest dort dein Glück probieren.“ „Das klingt nach einer weiteren Herausforderung, danke für den Tipp Professor Lind!“ „Aber tu mir den Gefallen und lass zwischendurch mal von dir höhren, ja?“ „Natürlich Professor! Ahh Moment! Ich müsste mal das Telefon benutzen. Ich muss Professor Eich noch ein paar meiner Pokemon zurückschicken.“ „Klar, kein Problem.“ Ich rief Professor Eich an, der anscheinend grade dabei war, zu Mittag zu essen. „*Mampf* -allo? *schluck* OH, Flo, du bist es! Entschuldige! Wo sind meine Manieren. Wie geht es dir? Ich sehe du bist in Neuborkia angekommen! Natürlich bist du das, sonst würdest du mich nicht von Professor Linds Telefon anrufen, ich Dussel.“ „Hallo Professor! Ja mir geht`s bestens. Ich hoffe doch in Alabastia sind auch noch alle froh und munter!“ „Prächtig. Uns geht es hier sehr gut. Nur Arbok, Sarzenia und Lektroball sorgen ab und zu für etwas Unruhe, aber das krieg ich schon noch in Griff, ahahaha..“ (Lektrobal ja, Arbok und Sarzenia nein..) „Professor, ich habe eine Bitte. Wäre es möglich, wenn ich Bisaflor, Glurak und Turtok für meine Johto-Reise bei Ihnen lasse? Ich möchte hier in Johto noch einmal bei null anfangen.“ „Ah ich verstehe. Natürlich. Sie sind hier sehr willkommen und ich kann gerne für dich auf sie aufpassen.“ Gesagt, getan. Ich ließ meine Kanto-Starter zu Eich transferieren und begann meine Reise mit meinen Johto-Startern und den Pokemon, die ich auf der Route 29 fing.

    Es war wieder alles so, wie zu dem Zeitpunkt, als ich in Alabastia startete. Ich trainierte meine Pokemon auf der Route 29 für etwa 1,5 Wochen, bevor ich mich auf den Weg nach Rosalia City machte. Meine Pokemon entwickelten sich auch zum Teil bereits. Lorblatt, Igelava, Tyracroc, Wiesenior, Noctuh, Ledian, Ariados, Lanturn, Hubelupf, Morlord und Tannza.(Sie befanden sich ungefähr im Level 25-28 Bereich.) In mitten der Route 29 befindet sich ein Durchgang zur Route 46. Da man, aufgrund der Abhänge, von südlicher Richtung, diese Route nicht bestreiten kann, machte ich mich weiter Richtung Westen nach Rosalia City. Hier gab es, wie üblich, ein Pokemon-Center, einen Supermarkt und ein paar private Häuser. Ein älterer Herr hielt mich für einen Anfänger und wollte mir Tipps geben, jedoch brauchte ich diese nicht. Er erzählte mir ein wenig von seinem Leben und bedankte sich bei mir, dafür, dass ich ihm etwas Gesellschaft leistete. Er war mir anscheinend SO DANKBAR, dass er mir eine Karte der Johto-Region schenkte. Am Strand der Stadt angelte ich mir ein Corasonn, welches ich auch einfing. In Rosalia City verblieb ich ein paar Tage und trainierte meine Pokemon ein wenig weiter.
  • Benutzer online 7

    7 Besucher