SonicFanChara-Fantasy-RPG (Gegenwart)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SonicFanChara-Fantasy-RPG (Gegenwart)

      Es handelt sich hier um ein (wie der Titel schon sagt) Fancharaktere-RPG (Sonic & Co.), welcher in der Gegenwart spielt. Also moderne, heutige Welt mit Technik, Verkehr etc. Alles ganz normal.

      Regeln:
      - keine Tötungen, keine Verstümmelungen, keine total blutigen Ausschmückungen
      - keine Liebespärchen ohne Absprache mit dem anderen (dem der Charakter gehört)
      - jeder spielt nur seine Charaktere
      - max. 2 Charaktere pro Mitglied
      - es wird auf die anderen gewartet beim Posten (max. 48 Stunden)
      - ansonsten gelten die normalen Forenregeln

      Die Welt
      In dieser Welt sind Vampire, Werwölfe, Elfen, Hexen und alle anderen Fantasywesen ganz alltäglich und normal. Natürlich gibt es auch die Gewöhnlichen, davon gibt es sogar ziemlich viele, aber alle kommen relativ gut miteinander aus. Jedoch gibt es auch überall Kriminalität, wie Diebe, Räuber, aber auch Entführer, Mörder und die ganz Größenwahnsinnigen, die glauben die Welt beherrschen zu müssen. Aber die Welt ist ansonsten im Gleichgewicht.

      Free-to-Play
      Was heißen soll, dass ihr mit euren Charakteren diese Welt frei beeinflussen könnt. Was aus dieser Welt wird, liegt in eurer Hand.

      Steckbriefe:
      Name:
      Alter:
      Wesen (z. B. Wolf/Hexer):
      Charakter (z. B. klug):
      Aussehen (z. B. Fellfarbe, Kleidung, Besonderheiten, wie Narben, Ohrringe):
      Fähigkeiten:
      Stärken:
      Schwächen:
      Kurze Vorgeschichte:

      NEUSTART: 22.04.2015

      Teilnehmer/Steckbriefe:
      Luna42 - Cruentus
      Spoiler anzeigen
      Name: Cruentus
      Alter: Unbekannt
      Wesen: Hedgehog/Vampir
      Charakter: einzelgängerisch, gleichgültig, tief im inneren freundlich
      Aussehen: luna42.deviantart.com/art/Cruentu…mpire-120848651
      Fähigkeiten: Blut saugen, kräftiger und schneller als gewöhnliche Sterbliche, kann mit fast allen Waffen kämpfen sowie mit den Fäusten
      Stärken: seine Zielstrebigkeit und Erfahrung
      Schwächen: Sonnenlicht, Feuer, seine Einsamkeit
      Kurze Vorgeschichte: Cruentus wurde zurzeit der Hexenverbrennung zum Vampir. Als Vampirjäger seinen Erschaffer im Feuer töten, wird er zum Einzelgänger und hält alle Vampire von sich fern. Sein Orden, dem er angehört, schrumpft auch immer mehr, bis er schließlich der letzte seines Ordens ist. Seine Überlebenschancen sind gering, trotzdem macht er weiter und schließt sich keinem neuen Orden an.

      ZarexTheWerehog - Zarex
      Spoiler anzeigen
      Name: zarex
      Alter: 14
      Wesen: Hedgewolf
      Gewicht: 30 kg
      Größe: 85 cm/1.30 M (nachts)
      Fellfarbe: Grün/Dunkelgrün (Nachts)
      Augenfarbe: (links) Grün (Rechts) Blau/Rot (nachts)
      Charakter: Dümmlich (Lebt schlielich im Wald xD),Kindisch,Spielfreudig,Fröhlich
      Fähigkeiten: Kleine Magie tricks die er aus einem Buch seiner verstorbenn Eltern hat.
      Kurze Vorgeschichte: Zarex hatte einst Vater,Mutter und schwester die allerdings nach einem Hausbrand umgekommen ind als er in der Kinder grippe (1. tag) war. Er wurde darauf für 4 Jahre von einer Pflegefamillie erzogen wo er aber abgehauen ist und daraufhin es sich im Wald bequem gemacht hatte. Mit 8 Jahren wurde er von einem Tier gebissen das ihn eine weile krank machte danach ihn aber "verwandeln lies" Besitzen tut er 13 Narben 5 an jeweils beiden Armen eine am rechten AUge und auf seinem Bauch/Oberkörper allgemein siehe Bild: zarexthg.deviantart.com/art/Zarex…RT-ID-513050880 Seitem streift er nurnoch Tagsüber durch die Gegend und sagt zu jedem bestnächsten dem er trifft "Papa" oder "mama" Und ihnen einfach nur noch folgt bi sie ihn anschreien das er verschwinden solle.

      Shadowfangirl19 - Marion
      Spoiler anzeigen
      Name: Marion
      Alter: 18 Jahre
      Wesen: Hedgehog
      Charakter: sehr freundlich, hilfsbereit, Abenteuerlustig und steckt voller Geheimnis in ihr
      Aussehen: Ihr körper ist schwarz-rot, die Augenfarbe ist blau-grün, ihre größe ist 95cm
      besondere Fähigkeit: es kommt drauf an wie ihr Herz ist, ist sie mit voller mut, Fröhlichkeit und mit positive energie kann sie verletzte Wesen heilen und sogar wenn sie sich besonder anstrengt kann sie sogar jemanden wieder beleben..aber wenn ihr herz gebrochen ist mit Enttäuschung und mit negative energie gefühlt dann kann sie ganz ziemlich fies werden. aber das passiert im seltene Falle den sie ist nicht der Typ um jemanden zu töten oder zu verletzten. manchmal unbemerkt heilt sie sich auch selber durch ihre Entschlossenheit stark zu bleiben und andere zu helfen. Wie sag ich es...sie ist wie ein gefallener Engel.. wenn falsche wesen es wiesen die fiese dinge vorhaben und das wüssten das wäre sie ein gefundenes Fressen wie man das so schön sagt.
      Vorgeschichte: Sie ist in einer geheim Basis auf gewachsen wo die besten Jäger gibs das sind keine gewöhnlichen Jäger den die jagen sämtliche Kreaturen so wie Vampire, Dämonen oder verschieden Werearten alle die mit der Bösen macht zu tun haben. Ihr Vater ist der Chef von der Tuppe der sie auch immer davor gewarnt hat das die Kreaturen sehr gefährlich sind aber sie möchte es nicht wahr haben das alles so fies und gemein sind. Deswegen beschloss sie das gegenteil zu beweisen und somit verließ sie die Basis. Ihr Vater gefiel es gar nicht was sie tat und somit hat er ihren Bruder beauftragt ihr zu folgen und versuchen sie wieder zu Vernunft zu bekommen aber die Suche ist noch volle im Gange...den die beiden Wissen was für besondern Fähigkeiten sie hat.

      Darksilver12 - Kajuko
      Spoiler anzeigen
      Name: Kajuko
      Alter: 15 Jahre
      Wesen: Vampir
      Charakter: kaltherzig, stumm, redet nicht viel, meidet meistens Kontakt, hat selten gelächelt
      Aussehen: blutrote Augen in denen man schon fast Flammen erkennen kann. Er trägt ein graues T-shirt und darüber einen Pechschwarzen Mantel. Er ist 1,60 groß. Seine Hose ist eine Lange Hose, auf der kleine Blutflecken eingenäht sind (also als Muster). Er hat tiefschwarze, mittellange Haare und meist Augenringe. Dazu trägt er rot-schwarze Stiefel, die ähnlich wie Silver's Stiefel aussehen nur mit dem Unterschied, dass der weiße Streifen in der Mitte nur ein kleines Quadrat oben am Schuh ist. Die Neon-streifen sind Rot und der Schuh an sich schwarz. Der Ring der den Neon-Streifen umschließt ist Silber. In seinem Mantel hat er tief gehende Taschen in die er oft seine Hände zurükzieht. Wenn er seine Hände mal nicht in den Taschen hat, trägt er oft schwarze Biker-Handschuhe.
      besondere Fähigkeit: Wenn Kajuko besonders wütend ist, hat er roten Nebel um sich herum und seine Augen leuchten auf. In diesem Zustand kann er jegliche Gegenstände zu starken, fast tödlichen Waffen umwandeln.
      Normale Waffe: Große, sprechende Sense. Grauer griff und auf der schwarzen Schneide Rote klingen
      Kurzer Infotext:
      Kajuko war nicht immer düster und auch nicht immer ein Vampir gewesen. Seine Eltern jedoch wurden "Entführt" und er zum Vampir gemacht. Der Eindringling in sein Elternhaus hatte ihn mit einer Art Flasche infiziert und verschwand. Da Kajuko niemanden mehr hatte zog er mit ein paar seiner Sachen und einer magischen Sense los ins Dorf. Niemand wollte den (erstmal) Halbvampir bei sich aufnehmen und so wurde Kajuko zum reisenden ohne feste bleibe. Er wurde immer Älter. als er schließlich das Alter von 13 erreichte, zeigte sich die Wirkung der Infektion und Kajuko wurde zum endgültigen Vampir.

      Blaze the Cat - Elke (Katze)
      Spoiler anzeigen
      Name: Elke Kirsch- Bruns
      Alter: 46
      Wesen: Sterbliche/Gewöhnliche/ Katze
      Charakter: Elke strotzt nur so von fanatsiereichen, raffinierten Ideen. Sie kann auch etwas verspielt, anschmiegsam und hartnäckig sein, aber trozdem würde sie für ihre Freunde alles tun. Aufopferung während eines ausichtslosen, harten Kampfes steht für die Lehrerin sets an erster Stelle. Oberste Piorität hat auch, dass sie immer ihre Schüler glücklich sehen will, sollten diese einmal traurig sein, bricht dieser Anblick Elke das Herz und sie versucht den Traurigen mit all ihren zu Verfügung stehenden Mitteln aus seiner leichten Deprission zu locken. Wenn die tapfere Magierin sich ein Ziel gesteckt hat, will sie es wegen ihrer Hartnäckigkeit und wegen ihren Ehrgeiz, egal wie hoch dieses Ziel auch zu erreichen sei, auf jeden Fall strahlend mit Erfolg schaffen. Die Beamtin sorgt sich sehr um ihre Freunde, sollten diese also von Feinden bedroht werden, würde Elke alles unternehmen um ihre Freunde zu retten.
      Aussehen: Haare: blonde, kurze, glatt gekämmte Haare
      Augen: blaue, schmale, runde, kleine Augen
      Gesicht: ovales Gesicht, kleines Grübchen am Kinn, welches lacht, wenn sie lacht,
      Statur: schlank
      Größe: 1,70 m groß
      Fellfarbe: rotes, glatt gekämmtes Fell
      Fähigkeiten: Elke kämpft mit einem Lineal, welches sie in ihrem bei sich habenden blauen Rucksack hat.
      Stärken:setzt sich immer für andere ein, stellt das Leben anderer über ihr eigenes, ist also sehr selbstlos
      Schwächen:ist zu naiv, verlässt sich zu schnell auf fremde Menschen und vertraut diesen recht zügig
      Kurze Vorgeschichte: Elke genoss ihre Kindheit sehr, bis sie eines Tages ihre Eltern bei einem Autounfall verlor. Sie selber bleib daheim um für ihre Prüfung zu lernen, welche sie bestehen musste um Lehrerin zu werden, so wie ihre Mutter. Melanie Kirsch- Bruns sagte einmal zu ihrer Tochter, dass es es ihr größter Wunsch sei, wenn Elke in ihre Fußstapfen treten und an der Schule wo Elke unterrichtet wurde und wo Melanie auch unterrichtet wurde, ihre Berufung finden würde. Elke wollte diesen letzten Wunsch natürlich nach dem unerwarteten und viel zu schnell kommenden Tod erfüllen Nun untericht sie stolz ihre erste eigene Klasse.


      Aktuelle Schreibreihenfolge:
      - Luna42
      - Darksilver12
      - Shadowfangirl19
      - ZarexTheWerehog
      - BlazetheCat
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Name: Vanessa Brown auch genannt: Vanessa the Wolf, Vany und Mio
      Alter: 14
      Wesen (z. B. Wolf/Hexer):Wölfin (ehemals Mensch)
      Charakter (z. B. klug): nett, freundlich, hilfsbereit, würde für ihre Freunde alles tun, wird manchmal zickig,
      mürrisch und biestig
      Aussehen (z. B. Fellfarbe, Kleidung, Besonderheiten, wie Narben, Ohrringe):Augen: eher rund und groß
      Augenfarbe: braun
      Fell: lang und wuschig
      Fellfarbe: grau
      Gesicht: oval
      Körperbau: schmal, feingliedrig und schmächtig
      Kleidung:
      Alltag: rotes Kleid mit gelben Blüten drauf
      Bett: rosa Nachthemd mit rosa Hose
      Strand: rosa Bikini und blaue Sandalen
      im Winter: rosa Mütze, rosa Pullover, braune Stiefel, langer roter Schal, sowie rote mütze (mit weißem rand), die aussieht wie eine Weihnachtsmütze), schwarze Hose und rote Handhandschuhe
      Kampf: eine leichter Lederpanzer, dessen Ursprung sie noch nicht kennt (fand ihn, ebenso wie ihr schwert, neben sich leigend als sie auf Mobius aufwachte)
      Schmuck, also Ketten oder Ohringe: eine silberne Kreuzkette (von ihrer Mutter kurz vor deren Tod erhalten, das einzige, was noch an ihre Zeit bei ihren Eltern erinnert, alles andere ist entweder verloren oder auf der erde verblieben)
      Aussehen als Mensch: rosa Strümpfe, blaue Jenas, goldene Ohrringe, schwarze Haare und wie in der wolfform eine Halskette
      Fähigkeiten:keine vorhanden, nur sehr gut im Kämpfen mit Krallen und ihrem Kurzschwert Nagel
      Stärken:Ehrgeit in der Schule (will immer gute Noten haben)
      -Ausdauer (im Sport und im Alltag)
      -Hilfbereitschaft
      -fotografisches Gedächtnis
      Schwächen:-sehr schnell eingeschnappt, wenn sie nicht bekommt, was sie will
      -eine Unterwürfigkeit ist festzustelllen
      -hat schwierigkeiten, nein zu sagen
      -ab und an, wenn auch ehr selten, kann es vorkommen, dass sie vor Gefahren wegläuft, wenn sie zu groß und unüberwindbar scheinen
      Kurze Vorgeschichte: Geboren am 9.1. im Lebacher Krankenhaus wuchs Vanessa normal auf, bis zu ihrem 3. Lebensjahr, Im Alter von drei warf sich ihr Vater vor einen Zug, konnte sein Leben einfach nicht mehr ertragen, nachdem er seinen Job verloren hatte und dem alkoholismus anheim gefallen war.
      Im Alter von sieben bekam Vanessa von ihrer Mutter eine Kette geschenkt. Dann stieg Mariel ins Auto und hatte einen Unfall, wurde für tot erklärt, obwohl keine Leiche aufgetaucht ist.Nach dem Verlust fühlte sie sich allein, verbittert und der Aufenthalt im Waisenhaus verschlimmerte ihre Lage noch.
      Nach Diesem Ereignis wurde Vanessas Leben etwas dunkler. Sie ging ins Lebacher Waisenhaus um dort zu leben, wo ihr Joel, Marco und Florian, üble Schläger, das Leben zur Hölle machen und sie drangsalierten.
      Ihre tante Melanie, ihre einzige noch lebende Anverwandte,hätte das Sorgerecht erhalten. Aber weil sie sich überforrdert sahen, gab sie Vanessa dort ab.
      Dort wurde sie drangsaliert und innere Wut staute sich an, die sich immer mal wieder entluf und ihr nicht gerade viele Freunde brachte.
      Irgendwann wurde es ihr zu viel und sie lief weg, in den Forst, der nahe der Schule und des Waisenhauses lag, wo sie sich verirrte.
      Sie rief nach Hilfe, aber es kam keine. Dann vermeinte sie, einen Ruf zu hören und folgte diesem. Vor ihr tauchte plötzlich ein seltsames blaues Leuchten auf, das sie wie magisch anzog. Da musste sie einfach näher treten und schon war sie auch schon hindurch und wurde bewusstlos.
      Als Vanessa wieder aufwachte, fühlte sie sich durstig und ging zu einem nahen Fluss. Doch dort, im klaren Wasser, sah sie ihr Spiegelbild und erschrak. Sie war kein Mensch mehr, sondern ein Wolfswesen.
      warum, konnte sie nicht sagen. Aber es erschreckte sie doch sehr, dass sie lange umherirrte , bis jemand sie bwusstlos fand, eine Wanderin, die sie zu sich mitnahm, nach Mobotropolis.
      Dann erwachte sie, und bekam einen Schock, als sie erfuhr, wo sie war und was mit ihr passiert war, wehrte sich gegen die angebotene Hilfe, sie erwachte, wollte nach ihrem Schwert greifen. Aber dieses war nicht in ihrer Nähe, war vorsichtshalber entfernt von ihr aufbewahrt wordenund muss bewusstlos geschlagen werden.

      Name: Dieter Biel
      Alter: 20
      Wesen (z. B. Wolf/Hexer): Wolf
      Charakter (z. B. klug): Dieter ist ein freundlicher und gut organisierter Wolf. Er sorgte sich sehr um das Wohlbefinden anderer und ist immer offen dafür, anderen etwas beizubringen. Zusätzlich besitzt er einen großen Wissensdurst und lernt gerne neues dazu.
      Der Wolf neigt dazu sehr neugierig zu sein und manchmal auch seine Nase in fremde Angelegenheiten zu stecken, doch versucht er anderen stets zu helfen. Seine Gelassenheit kann schnell gebrochen werden, wenn Dieter in eine Situation gerät mit der nicht gerechnet hätte. So war er anfangs mehr als geschockt über die plötzliche Verwandlung zu einem Wolf.
      Er mag nichts lieber als fleißige Schüler und ist auch zu den etwas Fauleren einsichtig. Jedoch wird bei Besserwisser schnell mal seine Geduld auf die Probe gestellt.
      Aussehen (z. B. Fellfarbe, Kleidung, Besonderheiten, wie Narben, Ohrringe):Augen: schmal
      Augenfarbe: braun
      Fell: ordentlich, gut gepflegt
      Fellfarbe: grau (weißes Brustfell)
      Gesicht: oval
      Körperbau: schmal
      Kleidung: (trägt keine nur braune Stiefel)
      Fähigkeiten:Dieter kämpft mit seinen Krallen und seinem Schwert.
      Stärken:- sein starkes Mitgefühl
      - sein Wille etwas durchzuziehen
      - seine Tapferkeit
      Schwächen:- seine Dickköpfigkeit
      - seine Eitelkeit
      - seine Arroganz
      - seine Sturheit
      Kurze Vorgeschichte:Der früher menschliche Dieter Biel war ein begabter Student einer Universität.
      Er liebte die Arbeit und wollte sein Wissen anderen vermitteln und fing deswegen den Job als Lehrer an einer Schule an.
      Aufgrund seiner Gelassenheit sowie sein Engagement mit einfachen mitteln zu unterrichten, war er bei den Kindern sehr belibt.
      Auch der Direktor war mehr als Begeistert, als der damals gerade 19 Jährige seine Fähigkeiten in der Praxis bewies.
      Der junge Mann konnte seinen Traum nun endgültig ausleben.
      Eines Tages, als Dieter einen Ausflug mit seiner Klasse unternahm entdeckte er auf einmal etwas Seltsames.
      Der See, an dem sie sich befanden, war an einigen Stellen mit einer undefinierbaren Färbung gespickt.
      Während seine Schüler mit dem Reiseleiter einer Rundführung gingen, sah sich der Lehrer die Stelle aus Neugierde genauer an.
      Als er sich aber dem See näherte erleuchtete dieser plötzlich in einem hellen Licht und lies den jungen Mann geblendet zurück weichen, wobei er aus versehen über eine Baumwurzel stolperte und sich hart den Kopf anschlug.
      Nach einigen Stunden kam Dieter wieder zu sich und blickte erschrocken umher.
      Vor ihm lag kein See mehr und fast die komplette Umgebung hatte sich verändert.
      Er befand sich in einem dichten Wald ohne zu wissen, wie er überhaupt dorthin gekommen sei.
      Vielleicht hatte er ja geträumt, doch als er sich genauer betrachtete schien sich der Traum mehr in einen Albtraum zu verwandeln.
      Er war kein Mensch mehr, sondern ein grauer Wolf.
      Auch hatte er bis auf ein paar brauner Stiefel nichts mehr an, was den 19 Jährigen nur noch mehr schockierte.
      Panisch fragte sich Dieter, was bloß mit ihm geschehen war und warum er sich so verändert hatte, aber besonders fragte er sich, wie er bloß wieder nach Hause käme.
      Seine Fragen verflogen, als er von maskierten Räubern überrascht wurde.
      Sie waren mehrere Köpfe größer und bewaffnet, während Dieter nichts zur Verteidigung hatte.
      Glücklicherweise wurde der Wolf von einem älteren Habicht gerettet, der die Räuber mit seiner Katane verjagte.
      Der Habicht nahm Dieter zu sich nach Hause und erzählte ihm, dass sie sich in einem gefährlichen Ort befänden, der nur so von Räubern und grauenhaften Kreaturen wimmelt.
      Er bot dem jungen Mann das Training mit einem Schwert an, dass ihm helfen könnte, sich zu wehren.
      Natürlich schlug Dieter dieses Angebot nicht aus und lies sich im Umgang mit dem Schwert unterrichten.
      Nach ein paar Wochen beherrschte er schon die Grundlagen des Schwertkampfes und Versprach seinem Meister weiter zu trainieren, doch musste er endlich los um den Weg zu sich nach Hause zu finden.
      So begann seine Reise und Dieter lernte in der Zeit immer mehr, doch fand er noch keinen Weg zurück in seine Welt.
      Selbst nach 2 langen Jahren musste er sich weiterhin im Wolfsfell herumschlagen, doch würde er nicht aufgeben, bis er zurück kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MyutheLeopard ()

    • Name:Platin

      Alter:16

      Wesen:Hedgehog

      Charakter:Platin ist chilliger aber auch reizbarer Typ, wenn man ihn nur ein
      bisschen nervt holt er seine Tonfas raus und ist ziemlich genervt und
      seine Kraft steigt auch dadurch um einiges, aber im normalen fall ist er
      chillig, mutig, hat selbstvertrauen, liebt Myu über alles und zockt
      gerne Videospiele. In letzter Zeit ist er total gechillt und guckt auch etwas gelangweilt rum.

      Aussehen: Platin trägt einen Mafioso Anzug und trägt seine Tonfas mit sich mit.

      Fähigkeiten:Man kann die Fähigkeiten nicht genau beurteilen denn seine schnelligkeit
      ist um ein vielfaches höher als die von shadic und hat auch seine
      Formen die ich hier jetzt nenne:

      1. Super Platin

      2. Hyper Platin

      3.Ultimate Platin

      3,5 Platin Genesis

      4.Kamikaze Platin

      5.Rise Platin (eine mischung aus eis und feuer und er kann gegner deren kräfte absobieren, egal wie stark sie sind)

      6.Ultimate Rise Platin(dasselbe wie bei Ultimate Giga Flo)
      7.Perfect Platin (Boost Modus)

      Er kann auch durch seine neue stärke auch große Starke Flammen rundherum der Tonfas erzeugen.

      Stärken:Da Platin aus dem Heart Emerald ist kann er die Soul Emeralds für sich
      beanspruchen und mit seiner power und schnelligkeit ist er nicht
      aufzuhalten, seine power ist im normalen fall 100 fach stärker als die
      von Super Shadow und seine schnelligkeit ist wie gesagt ja 100 fach
      schneller als Super Sonic

      Schwächen:Platins schwächen sind wenn der Heart Emerald (Master Emerald der Soul
      Emeralds) in gefahr ist ist Platin geschwächt und wenn der Emerald
      zersplittert wird stoppt Platins Herz was auch bedeuten mag er ist tot
      solange der Emerald net wieder ganz ist

      Kurze Vorgeschichte:Ich war ein teil von Dr. Gerald Robotniks künstliche lebensformen und
      wurde zusammen mit flo und shadow konstruiert, leider war ich als erster
      aus der kapsel entkommen, da ich durch eine reaktion erweckt worden
      war, icxh flog im weiten des universums nach mobius wo ich dort ums
      überleben gekämpft habe. Meine Kräfte waren für den anfang
      unkontrollierbar und deswegen ging ich zu einer netten familie unter wo
      sie mich bis zu meinem 5 lebensjahr aufwuchsen. Dann kam Dr. Robotnik
      und entnahm meine schwiegereltern und von da an hab ich mir geschworen
      jede machenschaft von Robotnik zu vernichten!

      So sieht Platins Mafia Anzu, Tonfas und die Flamme um die Tonfas herum aus, damit ihr es euch Bildlich vorstellen könnt:

      [IMG:http://media.animevice.com/uploads/0/4813/198796-kyoya_hibari_super.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PlatinTheHedgehog ()

    • Name: Sammy
      Alter: 17
      Rasse: Igel
      Geschlecht: Männlich
      Charackter: Freundlich, aufkommend, ehrlich, schlau, begabt, optimistisch, schwer aus der Fassung zu bringen

      Fähigkeiten:
      Sammy´s Kraft bezieht sich auf die Telekinetische Fähigkeit Dinge mit
      der Kraft seiner Gedanken zu Bewegen und zu verformen. Seine Kraft
      bezieht er durch einen Kristall, der im Inneren von Sammy verwahrt ist.
      Desweiteren kann er auch für einige Zeit in der Luft schweben und auch
      fliegen. Beim Fliegen kann er zusätlich auch eine hohe Geschwindigkeit
      erreichen. Wenn es dunkel ist, kann Sammy Aufgrund seiner
      Telekinetischen Fähigkeiten ein helles Licht ausstrahlen, damit Er sich im Dunklen besser zurechtfindet.


      Stärken: Seine Hauptstärke ist seine Telekinetische Fähigkeit, desweiteren ist er sehr beweglich,
      was ihm in der Defensive gegenüber Angriffen von Feinde sehr zum Vorteil
      kommt. Lichtaustrahlung bei Dunkelheit um sich besser zu orientieren.


      Schwächen:
      Seine Kraft, die Er von seinem Inneren Kristall bezieht, baut sich je
      nach Ruhephase auf und je nach Schwere eines Angriffs ab. Je länger
      Sammy seine Telekinetic verwendet, desto schneller schwinden seine Kräfte.


      Kurze Story: Sammy ist ein Rot-Violetter Igel und lebt seit seiner Geburt in einem kleinen Königreich namens Kingdom
      Valley. Sammy wuchs in einer ruhigen Umgebung voller Frieden und
      Freiheit auf und ist seit jeher ein Opitmist und nur sehr schwer aus
      seiner Fassung zu bringen. Er lässt sich von ein paar wenigen Problemen
      nicht beirren, sondern findet neue Möglichkeiten etwas zu lösen. Sammy
      lebt seit geraumer Zeit mit Cora Romares, einer blauweißen Echidna Dame
      zusammen. Die beiden kennen sich seit ihrer Kindheit und sind jeher sehr
      gut miteinander befreundet und lieben sich. Coras Eltern leben nicht
      mehr, nachdem das Volk von Kingdom Valley fast ausgelöscht wurde. Cora lebt seitdem bei Sammy und er half ihr bei ihrem Leid und
      ihrem Schmerz, den Sie durchmachen musste. Sammy gab Cora nach dem Tod
      ihrer Eltern die Hälfte seines Kristalls, damit sie sich ebenfalls gegen
      Feinde verteidigen kann.


      Verheiratet mit Cora Romares



      Name: Cora Romares
      Alter: 17
      Rasse: Echidna
      Geschlecht: Weiblich
      Charackter: Freundlich, ruhig, aufrichtig, interligent, neugierig


      Fähigkeiten:
      Cora hat die selben Fähigkeiten wie Sammy, da sie einen Teil seines
      Kristalls in ihr liegt, damit sie sich verteidigen kann.
      Stärken & Schwächen: Die gleichen wie auch bei Sammy
      Verheiratet mit Sammy the Hedgehog

      Kurze Story:

      Cora Romares lebt seit einiger Zeit mit Sammy zusammen. Sie ist eine
      blau-weiße Echidna Dame, die wie auch Sammy seit ihrer Geburt in

      Kingdom Valley lebt. Die beiden kennen sich seit ihrer Kindheit und sind
      jeher sehr gut miteinander befreundet und lieben sich sehr. Coras
      Eltern leben nicht mehr, nachdem das Volk von Kingdom Valley aus
      unerklärlichen Gründen fast
      ausgelöscht wurde. Cora lebt seitdem bei Sammy und er half ihr bei ihrem
      Leid und ihrem Schmerz, den Sie durchmachen musste. Sammy gab Cora nach dem
      Tod ihrer Eltern die Hälfte seines Kristalls, damit sie sich ebenfalls gegen Feinde verteidigen kann.


      Kleidung Sammy:
      Blaue T-Shirts, beim Sport gerne Trikots von seinem Lieblingssportclub, schwarz-weiße Anzüge (Bei Abendveranstaltungen), am Strand rote Badehose

      Kleidung Cora: Rotes Top, weiße Hosen,
      Am Strand Lila-farbenden Bikini
    • Hier mein Stecki ^^


      Name: Flo
      Alter: 62
      Rasse: 1/3 Igel, 1/3 Saiyajin, 1/3 Mensch
      Geschlecht: Männlich
      Charackter: Machtgeil; nett/freundlich; hat schnell die Schnauze voll, wenn ihm etwas nicht interessiert; sehr liebevoll; sehr aufmerksam; liebt es zu essen; geht gerne einfach so nach draußen und schaut nach dem Rechten
      Fähigkeiten: viel zu lange Liste xDDD
      Stärken: Schnelligkeit, Stärke, Kontrollieren von Zeit und Raum
      Schwächen: schnell angepisst, macht gerne ernst, tut/sagt manchmal einfach das Falsche
      Kurze Story: dr gerald robotnik nahm einen shadow-android, nahm den masteremerald und die macht blackdooms um mir ein eigenes leben zu geben, ich wurde auf die erde geschickt, habe die emeralds geholt und dann hat mir robotnik gesagt, dass ich mir die urgroßväter/mütter von sonic und seinen freunden kidnappen soll, diese hab ich nur ohnmächtig geschlagen, bin dann zurück auf die ark hab dort mein eigenes aussehen bekommen und bin abgehauen, irgendwann kam ich zurück und hab shadow kennen gelernt und mit ihm trainiert(ca. 45 jahre)und haben (ausversehen) platins kapsel ins all geschossen, ich bin aus versehen auf die erde gefallen und bin dort auf nazo getroffen, hab ihn besiegt und dann hab ich sonic getroffen mit ihm und sally abgehangen und dann mit ihm gegen robotnik gekämpft irgendwann später(kurz nach sonic 4) hab ich mich mit dem zeitreisen besser vertraut gemacht und stoß auch auf andere helden wie zum beispiel mario tja und seit dem hab ich viel erlebt und abenteuer überstanden, techniken erlernt und so..heute lebe ich zusammen mit sonic, shadow, tails, knuckles, silver, amy, cream, myu, thunder und platin in einer wg

      Verwandlungen:
      Normal:
      1.SuperFlo
      2. MegaFlo
      2,5. HyperFlo
      3. TurboFlo
      4. Ultimate-/UltraFlo
      5. GigaFlo
      6. GigaFlo²
      7. Ultimate-GigaFlo

      Dunkel:

      0. DarkFlo
      1. DarkSuperFlo
      2. DarkspineFlo
      3. DarMasterFlo

      Special:

      Flo-Style-Powerup
      Boost-/PerfektFlo

      Anmerkung: Flo kann, da er mit dem Masteremerald verbunden ist, ihn ebenso, wie ein Echidna wieder zusammensetzen, hat von vielen Rassen(Namekianern, Yadrat-jins, Kaio-jins, Echidnas, Wasserbendigern) seine Heil-Künste verbessern lassen und ausserdem hat er - da er sehr weit rumgekommen ist - spezielle Fähigkeiten und weiß mit Elementen gut um zu gehen(z.B. Feuer, Eis und Elektrizität bei Mario und Luigi)
    • Ich mach mal Shauni rein~ bloß als Hexe (wooohooo, weil ich keine Ahnung hab wen ich nehmen soll)

      Name: Shauni
      Alter: 15
      Wesen (z. B. Wolf/Hexer): Igel / Hexe
      Charakter (z. B. klug): Ruhig, Freundlich, öfters nicht geistig Anwesend, wenn sie ihre schlechten Tage hat oder ihr etwas nicht passt, wird sie zickig und ernst
      Aussehen (z. B. Fellfarbe, Kleidung, Besonderheiten, wie Narben, Ohrringe): linichanmi.deviantart.com/art/Collab-Fandoms-330063641 (die ganz rechte)
      Fähigkeiten: Noch keine Besonderen, da sie noch in der Ausbildung ist
      Stärken: Kennt sich über die Ruinen/Tempel aus, kann einwandfrei mit ihren Kampfstab kämpfen (ohne kann sie Karate)
      Schwächen: Sie ist von den Gefühlen immer offen, aber sie zeigt selten die Gefühle von Liebe oder Trauer
      Kurze Vorgeschichte: Schaut im Charakterthema von mir.
      Sore wa chigau zo! > [IMG:http://i.imgur.com/v4BgwsR.png]
      Avatar gezeichnet von MaidenOfTheBells (Charakter Malice gehört mir) / Signatur von Enacchi
    • Steckbrief Cruentus

      Name: Cruentus
      Alter: 459 Jahre
      Wesen (z. B. Wolf/Hexer): Igel/Vampir
      Charakter (z. B. klug): einzelgängerisch, gleichgültig, nachdenklich, tief im inneren einsam und freundlich
      Aussehen (z. B. Fellfarbe, Kleidung, Besonderheiten, wie Narben, Ohrringe): luna42.deviantart.com/art/Cruentus-the-Vampire-120848651
      Fähigkeiten: ist ziemlich schnell, kann über 3 Stockwerke hoch springen, große körperliche Stärke, geübt im Kampf mit Waffen und kann auch mit fast jeder beliebigen Waffe kämpfen, stark ausgeprägter Geruchs- und Hörsinn, außerdem kann er sehr gut und weit sehen
      Stärken: Neutralität; versteht sich anzupassen, wenn es sein muss; kennt diese Welt sehr gut (lebt ja schon seit über 450 Jahren)
      Schwächen: Feuer; kann nicht sehen, wenn ein anderer Vampir vor seinen Augen getötet wird; Sonnenlicht; muss regelmäßig Blut trinken (jede Nacht)
      Kurze Vorgeschichte: Cruentus wurde zurzeit der Hexenverbrennung zum Vampir. Als Vampirjäger seinen Erschaffer im Feuer töten, wird er zum Einzelgänger und hält alle Vampire von sich fern. Sein Orden, dem er angehört, schrumpft auch immer mehr, bis er schließlich der letzte seines Ordens ist. Seine Überlebenschancen sind gering, trotzdem macht er weiter und schließt sich keinem neuen Orden an.

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Legen wir los!

      Es ist noch eine Stunde bis Sonnenuntergang. Irgendeine innere Unruhe hatte Cruentus unten in der Gruft bereits zuvor geweckt. Sicherlich könnte er, wenn er sich einen Kaputzenmantel besorgen würde schon vor Sonnenuntergang hinaus gehen. Jedoch wäre das viel zu riskant. Außerdem schwächte die Sonne einem trotzdem. Er wartete lieber noch die Stunde unten in der Gruft. Den Sargdeckel hatte er bereits wieder verschlossen und hatte sich nun auf den Sarg, in dem er zuvor mit einem Skelett geschlafen hatte, gelegt. Wie jeder Vampir konnte er natürlich hervorragend im Dunkeln sehen. Er schaute an die Decke, die über und über mit religösen Fresken verziert war. Es hieß warten.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Kaum war die Sonne am Firmament aufgegangen, waren Cora und Sammy auf den Beinen. Auf einem Marktplatz im inneren des kleinen Ortes war helle Aufregung, als ob es etwas zu verschenken gäbe.

      "Mensch was ein Auflauch" murmelte Sammy zu seiner Geliebten Cora.
      "Ach mach dir nichts draus, wir haben Zeit." antwortete die Echidna Dame freundlich und sah sich das Schaufenster eines Schmuckgeschäftes an.
    • Platin und Myu gingen im Park spazieren. Sie wollten eig. den ganzen Streit in der Sonic WG umgehen, trotzdem waren sie glücklich zusammen im Park. Sie sahen noch Flo in einem Laden und grinsten dabei, weil er bei Schere , Stein, Papier verloren hat und einkaufenn musste was Knuckles weggefressen hat.

      ''Na findest du es schön hier?''fragte Platin Myu.
      ''Ja es ist echt wundervoll den Sonnenaufgang zuzusehen, sogar die Spiegelung im Wasser ist echt schön''antwortete Myu zu Platin und sie lachten dabei.
    • Auf einem Dach, an einem der Häuser auf dem Marktplatz, hatte es sich Shauni bequem gemacht, und schaute die Menschenmasse an. ,,Hui, ich wusst gar nicht dass so viel hier los ist!"
      Sore wa chigau zo! > [IMG:http://i.imgur.com/v4BgwsR.png]
      Avatar gezeichnet von MaidenOfTheBells (Charakter Malice gehört mir) / Signatur von Enacchi
    • Cruentus lauschte dem Treiben von draußen. Der Friedhof unter welchem sich die Gruft befand, lag in einem sehr belebten Bezirk der Stadt. Es war in einer großen Stadt immer einfacher sich unter die Leute zu mischen. Vampire waren eben doch nicht unbedingt gerne gesehen. Wer ließ sich schon gerne beißen und Blut von sich trinken, obwohl es auch extra Clubs gab, wo die Leute sich dafür zur Verfügung stellten. Warum auch immer.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • ''Platin? Morgen ist doch Valentinstag und ich wollte dich fragen ob ..... ob wir.... ob wir nicht mal zu dem Valentins -Rummelplatz gehen könnten?''fragte Myu Platin. ''Oh ehm das gute ist ich hab vorgesorgt. Hier deine Karte für Morgen.''sagte Platin zu Myu. ''Oh man danke! Du bist der beste''. ''Du auch''. Sie küssten sich und spazierten dann weiter.
    • Sammy und Cora gingen weiter über den Marktplatz, als Sammy auf einmal aufgrund des Gedränge zu Boden fiel und kurz liegen blieb.

      "Sammy, alles in Ordnung?" rief Cora ängstlich und versuchte ihm aufzuhelfen.
      "Danke liebes, es geht, hab nur ein paar schmerzen in den Knien, sonst gehts" sprach er.

      "Lass uns nachhause gehen" sprach Cora
      Sammy nickte.
    • Nebenbei durch die Menschenmasse schauen und gleichzeitig ein Buch für Zaubersprüche lesen... Shauni langweilte sich, und wartete dadrauf, bis mal etwas los war. Bis sie sich doch entschloss, vom Dach zu springen und durch die Masse zu trubeln.
      Sore wa chigau zo! > [IMG:http://i.imgur.com/v4BgwsR.png]
      Avatar gezeichnet von MaidenOfTheBells (Charakter Malice gehört mir) / Signatur von Enacchi