SonicFanChara-Fantasy-RPG (Gegenwart)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also gut ^w^

      Wesen: Hedgewolf/Werehog
      Fähigkeiten: Kleine Magie tricks die er aus einem Buch seiner verstorbenn Eltern hat.
      Kurze Vorgeschichte: Zarex hatte einst Vater,Mutter und schwester die allerdings nach einem Hausbrand umgekommen ind als er in der Kinder grippe (1. tag) war. Er wurde darauf für 4 Jahre von einer Pflegefamillie erzogen wo er aber abgehauen ist und daraufhin es sich im Wald bequem gemacht hatte. Mit 8 Jahren wurde er von einem Tier gebissen das ihn eine weile krank machte danach ihn aber "verwandeln lies" Besitzen tut er 13 Narben 5 an jeweils beiden Armen eine am rechten AUge und auf seinem Bauch/Oberkörper allgemein siehe Bild: zarexthg.deviantart.com/art/Zarex-DeviantART-ID-513050880 Seitem streift er nurnoch Tagsüber durch die Gegend und sagt zu jedem bestnächsten dem er trifft "Papa" oder "mama" Und ihnen einfach nur noch folgt bi sie ihn anschreien das er verschwinden solle.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZarexTheWerehog ()

    • "- keine Tötungen, keine Verstümmelungen, keine total blutigen Ausschmückungen"

      Ich denke das ist klar. Natürlich finden auch Kämpfe, Auseinandersetzungen etc. statt. Gehört ja dazu, man muss es ja nicht übertreiben.


      "- keine Liebespärchen ohne Absprache mit dem anderen (dem der Charakter gehört)"

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige sich ziemlich aufregen, wenn man auf einmal anfängt mit einem Charakter ohne vorige Absprache zu flirten oder ähnliches. Daher am besten vorher den jenigen fragen, ob er damit einverstanden ist.

      "- jeder spielt nur seine Charaktere"

      Eigentlich auch logisch. Ich kann ja nicht einfach bestimmen, was wer anders macht, sagt o. ä.

      "- max. 2 Charaktere pro Mitglied"

      Zu viele Charaktere wird unübersichtlich. Was jedoch nicht heißt, dass man Beispielsweise einen Gegner einbaut, den dann alle benutzen können. Hier wird lediglich festgelegt, dass du für dich selbst nur max. 2 Charaktere bestimmt, die das ganze RPG über von dir gespielt werden. Ich hoffe, das ist so verständlicher.

      "- es wird auf die anderen gewartet beim Posten (max. 48 Stunden)"

      Auch ein Erfahrungsfall. Es wird bitte darauf geachtet, dass nicht 10 Beiträge lang zwischen 2 Mitgliedern gespostet wird. Irgendwann kommen andere Mitspieler nicht mehr mit. Daher ein gewisses Gefühl dafür entwickeln, dass man halt wartet, dass auch die anderen zum Zug kommen. Da es aber auch vorgekommen ist, dass jemand einfach nicht mehr mitgeschrieben hat, habe ich das auf 48 Stunden (2 Tage) begrenzt.

      "- ansonsten gelten die normalen Forenregeln"

      Forgenregeln sind ja allgemein bekannt, denke ich. :justsmile:
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Ich denke, wir starten dann mal.

      Die Sonne war gerade erst unter gegangen und Cruentus war aus seinem Versteck, einem leerem Keller, gekommen. In der Stadt war um diese Zeit noch immer einiges los und Blutdurst hatte er auch. Er reihte sich in den Strom der Menge ein, die noch hier und dort shoppen gingen oder auf dem Weg in die Diskothek waren.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Moaaah! Kann ich auch noch schnell mitmachääään? :schwitz:

      Name: Kajuko
      Alter: 15 Jahre
      Wesen: Vampir
      Charakter: kaltherzig, stumm, redet nicht viel, meidet meistens Kontakt, hat selten gelächelt
      Aussehen: blutrote Augen in denen man schon fast Flammen erkennen kann. Er trägt ein graues T-shirt und darüber einen Pechschwarzen Mantel. Er ist 1,60 groß. Seine Hose ist eine Lange Hose, auf der kleine Blutflecken eingenäht sind (also als Muster). Er hat tiefschwarze, mittellange Haare und meist Augenringe. Dazu trägt er rot-schwarze Stiefel, die ähnlich wie Silver's Stiefel aussehen nur mit dem Unterschied, dass der weiße Streifen in der Mitte nur ein kleines Quadrat oben am Schuh ist. Die Neon-streifen sind Rot und der Schuh an sich schwarz. Der Ring der den Neon-Streifen umschließt ist Silber. In seinem Mantel hat er tief gehende Taschen in die er oft seine Hände zurükzieht. Wenn er seine Hände mal nicht in den Taschen hat, trägt er oft schwarze Biker-Handschuhe.
      besondere Fähigkeit: Wenn Kajuko besonders wütend ist, hat er roten Nebel um sich herum und seine Augen leuchten auf. In diesem Zustand kann er jegliche Gegenstände zu starken, fast tödlichen Waffen umwandeln.
      Normale Waffe: Große, sprechende Sense. Grauer griff und auf der schwarzen Schneide Rote klingen
      Kurzer Infotext:
      Kajuko war nicht immer düster und auch nicht immer ein Vampir gewesen. Seine Eltern jedoch wurden "Entführt" und er zum Vampir gemacht. Der Eindringling in sein Elternhaus hatte ihn mit einer Art Flasche infiziert und verschwand. Da Kajuko niemanden mehr hatte zog er mit ein paar seiner Sachen und einer magischen Sense los ins Dorf. Niemand wollte den (erstmal) Halbvampir bei sich aufnehmen und so wurde Kajuko zum reisenden ohne feste bleibe. Er wurde immer Älter. als er schließlich das Alter von 13 erreichte, zeigte sich die Wirkung der Infektion und Kajuko wurde zum endgültigen Vampir.
      Alles hat schlechte Folgen, selbst wenn es richtig erscheint...
    • Thaaaanks!

      Kajuko wanderte finster und kaltherzig wie immer durch die Gegend. Der Wald war schön schattig und so hatte der Vampir keine Sorgen, sich von der Sonne in Staub verwandeln zu lassen. Auch wenn er ganz schön lange im Sonnenlicht aushielt. Der Vampir beschloss kurzerhand im nächsten Dorf herumzustehen. So langsam meldeten sich seine Instinkte, dass Tierblut bald nicht mehr reicht. Der schwarzhaarige griff sich seine Sense, die unter dem Baum schlief. "Jetzt schon?", fragte er. Der Rotäugige rollte mit den Augen. "Ja! Jetzt schon!", zischte der Vampir und hob seine Sense auf.

      Flink und leise begab er sich ins Nächstliegende Dorf immer von Schatten zu schatten Springend.
      Alles hat schlechte Folgen, selbst wenn es richtig erscheint...
    • ohh schön dann sind wir ja zu viert schon mal^^ ok ich denke ich hab die Regeln verstanden^^" hmm und wie ich es verstehe bin ich nun dran naja bin sogenannt die letzte im bunde die noch schreiben muss^^ hmm kann es sein das es in der Art reih um geht?^^



      Marion spaziert noch fröhlich durch die Stadt um noch schnell ein paar Einkäufe zu machen bevor die Geschäfte sich schließen.
      Mit Herz und Seele ein Shadow the Hedgehog Fan ^-^

      :soniccute: :tailsda: :shadow2: :love:
    • Ich weiß es ehrlichgesagt nicht ^^ habe nur das mit den 48 Stunden gelesen, da das sonst zu unübersichtlich wird, deshalb hoffe ich, dass ich JETZT was ich mache nicht gleich mich den Regeln wiedersetze ^^'

      Kajuko war schneller als erwartet im Dorf angekommen. Mit aufgezogener Kapuze schlich der Vampir durch die Menschenmengen. "Alle haben mal wieder Angst...", dachte er sich genervt. Die Sense rollte ungesehen mit den Augen.
      Der Vampir fühlte so langsam wie der Drang nach Blut größer wurde. Er schlich in die nächste schattige Ecke und schnappte sich die erste Person die er in den Griff bekam.


      wenn du möchtest, kannst du das sein, Shadowfangirl ^^
      Alles hat schlechte Folgen, selbst wenn es richtig erscheint...
    • Ich weiß es errlich gesagt jetzt es auch nicht und ich möchte ja nicht am Anfang gleich ein fehler machen deswegen warten wir lieber auf Luna^^ somit kann nichts schiff gehen^^"
      achja vorab na klar könnte ich die erste Person sein (Marion)^^ aber wie gesagt wir warten lieber^^
      Mit Herz und Seele ein Shadow the Hedgehog Fan ^-^

      :soniccute: :tailsda: :shadow2: :love:
    • Das ist schon in Ordnung so. Die Reihenfolge ist egal. Es sollte halt nur "pro Durchgang" jeder erst mal dran gekommen sein.

      Cruentus blickte sich, um während er eweiter in der Menge mit lief. Heutzutage glaubte eh keiner mehr an das Übernatürliche und im Höchstfall hielt ihn jemand für einen Freak. Aber Durst hatte er immer noch, wollte sich aber erst versichern, dass er nicht im Jagdgebiet eines Ordens oder anderen Vampirs war. Die Auseinandersetzung wollte er sich sparen.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Aso da bin ich beruhigt das es so in Ordnung ist ^^



      Marion erstreckt sich und beginnt an zu schreie... : ,,NEIN HILFE!!! LASS MICH LOS!!!" sie wehrt sich so gut wie sie kann und versucht von der Person los zu kommen die sie geschnappt hat. Sie hat große Angst wer weiß was die Person nun mit ihr vor hat...sie möchte gar nicht daran denken...
      Mit Herz und Seele ein Shadow the Hedgehog Fan ^-^

      :soniccute: :tailsda: :shadow2: :love:
    • Kajuko rollte mit den Augen. "Immer dieses rumgeschreie", dachte der Vampir sich genervt. Er hielt die Person die er sich geschnappt hatte fest im Griff und hielt ihr den Mund zu. Dann lies der Vampir seine Zähne in den Arm der Person gleiten. Er schlürfte etwas und lies dann von dem Arm ab. Der Vampir drehte sich einfach um und verschwand in der nächsten Ecke. Da pöbelte ihn sofort seine Sense an: "So viel hättest du auch nicht nehmen brauchen! Ich frage mich ob sie den Arm überhaupt noch bewegen kann!" "Halt die Klappe. Ihr wird's schon gutgehen.",wehrte Kajuko ab und lehnte sich an die Wand eines Gebäudes.
      Alles hat schlechte Folgen, selbst wenn es richtig erscheint...
    • Marion fiel zum Boden und hielt ihren Arm fest weil die Einstiche von den Zähne noch immer weh tun. Sie wünschte sich in diesem Moment das sie nie das haus verlassen hat und weint voller Angst und schmerzen. Sie hat schon immer gewusst das solche gemeine Arten gibt aber wollte es nie wahr haben und nun hat sie jetzt den Beweiß bekommen das es wirklich so ist. nach ein paar Minuten hat sie sich bissel beruhig und versucht nun aufzustehen aber ganz schwach und wackelig hielt sie ihren Armen somit versucht sie mit aller Kraft die noch in ihr steckt nach Haus zu gehen um wieder zu Kräften zu bekommen.
      Mit Herz und Seele ein Shadow the Hedgehog Fan ^-^

      :soniccute: :tailsda: :shadow2: :love:
    • Kajuko hörte ebenfalls das Gebelle. Seine Sense riet: "Halt dich davon fern, Kajuko!" Kajuko hörte natürlich nicht und folgte dem bellen. Da stand er vor Zarex. Neben ihm stand noch jemand anderes. Der Vampir rollte mit seinen Augen und lies ein genervtes "Sei leise, Köter." von sich. Dann starrte er die Person an. Sie hatte ebenfalls einen Spitzen Zahn. "Ein Vampir?", wunderte sich der Blutsauger. Die Sonne riss ihn aus seinen Gedanken, da sie begann zu brennen. Schnell machte der Vampir seinen Mantel zu und zog seine Kapuze über. Da starrte er den "Hund" an. Mit seinem kalten, nichtssagenden Blick, den er hatte, seit er verstoßen wurde und in der Einsamkeit leben musste.
      Alles hat schlechte Folgen, selbst wenn es richtig erscheint...