Sonic & Co. Fancharaktere RPG (ohne Storyvorgabe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonic & Co. Fancharaktere RPG (ohne Storyvorgabe)

      Es handelt sich hier um ein freies RPG ohne Storyvorgabe, wo sich jeder einbringen kann mit seinen Charakteren.

      Regeln:
      - bis zu 3 Charaktere pro Mitglied
      - Keine Tötungen von Charakteren anderer Spieler!
      - Keine Verstümmelungen von Charakteren anderer Spieler!
      - Jeder bestimmt und spielt nur seine Charaktere!
      - Gegner dürfen von jedem gespielt und eingebracht werden!
      - Nebencharaktere ebenfalls!
      - Sonic & Co. dürfen von jedem eingebracht und gespielt werden!
      - das Ganze spielt hauptsächlich auf Mobius, kann aber auch auf der Erde spielen
      - Romanschreibstil (Bsp. Twister lief zum heruntergekommen Brunnen, der bereits seit Jahren ausgetrocknet war: "Hier gibt es auch kein Wasser.")
      - Die Charaktere müssen sich erst kennen lernen! Eure eigenen Charaktere können sich natürlich untereinander kennen!
      - Partnerschaften, Kinder etc. müssen mit dem jeweiligen Besitzer des Charakters vorher per PM abgesprochen worden sein!

      Steckbriefvorlage:
      Name:
      Spitzname:
      Wesen:
      Alter:
      Charakter:
      Fähigkeiten:
      Kurze Story:

      Teilnehmer:
      Luna42 - Apollon (Wolf/schwarzer u. weißer Magier), Fusco (Fuchs/Dämon)
      Spoiler anzeigen
      Name: Apollon
      Spitzname: Corvus
      Wesen: Wolf/schwarzer Magier (weißer Magier)
      Alter: 24 Jahre
      Charakter: gespaltene Persönlichkeit – mal launisch, bösartig, arrogant, mürrisch, nachtragend oder auch freundlich, hilfsbereit, zuvorkommend, schüchtern und gefühlvoll, allgemein ist er stur, verliert später seine gespaltene Persönlichkeit und behält seine gute Seite
      Fähigkeiten: schwarze Magie (Kugeln, Welle, schwarze Magieaura), kann Diener des Teufels in Rauch aufgehen oder ausbluten lassen, später weiße Magie (Kugeln, Schutzschild, Lichtmagie), Krähenmagie (in eine Krähe verwandeln, Magiekrähe, Krähenfedern, Krähen herbeirufen, diverse weiße Magie anhand von Büchern, z. B. Traumbotschaften, Himmelstor öffnen)
      Kurze Story: Apollon ist ein Diener des Teufels/Henker des Teufels. Sein bester Freund ist Fusco, der ihn auch bei fast allen Aufträgen begleitet. Nebenbei ist er auch noch Prügelknabe des Teufels.

      Name: Fusco
      Spitzname: Anhelus, Rideo, Hospes
      Wesen: Fuchs/Dämon
      Alter: Unbekannt
      Charakter: ein wenig verrückt, undurchschaubar, fast immer gut gelaunt, freundlich, nimmt fast nichts ernst, handelt unüberlegt, humorvoll
      Fähigkeiten: schwarze Magie (Kugeln, Welle, schwarze Magieaura, Peitsche, schwarzes Feuer, kann jemanden mit reiner Willenskraft anzünden), Faustkampf, kann wieder ins Leben zurück gerufen werden, wenn er stirbt, als Toter in Träume eindringen und Körper besetzten, um diesen zu lenken, Feuer speien, kann lauter schreien, schneller laufen, höher springen und besser hören, als normale Sterbliche und hat auch mehr Kraft als diese
      Kurze Story: Fusco ist wie jeder Dämonen seit seiner Geburt dem Teufel verpflichtet. Er zog Apollon groß und bildetete ihn aus. Heute sind die beiden beste Freunde und Fusco begleitet Apollon bei so gut wie jedem Auftrag.

      ZarexTheWerehog - Zarex (Werwolf)
      Spoiler anzeigen
      Name: Zarex Yashirama

      Rasse: Mystisches Wesen/Werwolf/Wolfsigel

      Charakter: Kindisch,Weinerlich,Dümmlich,Nett,Naiv,Närrisch

      Aussehen: Vom aussehen her ist er ein Normaler Igel mit ausnahme von flauschigeren Fell und einem sehr langem Wolfschweif

      Augen: Rechtes Auge blau und linkes grün (tagsüber) Linkes rot und
      rechtes grün (Nachts) meist sehr angeschärft somit die AuDägen einer
      Bestie.

      Gesicht: Zarex blickt meist leer in die gegend weil er nicht wirklich den Sinn von allem erkennt.

      Statur: Abgemagert (Lebt ja im Wald)

      Fell: Grünes wildes Fell

      Größe: 85 cm (tags) 1,40 m (nachts)

      Kampfart: Tagsüber kämpft er fast überhaupt nicht gern sondern rennt
      meistens weg manchmal aber auch wenn ihm gar keine andere wahl gelassen
      wird fängt er an zu "Zaubern" nachts über wirkt er meist mehr Aggresiv
      und kämpft auch sehr viel Aggresiver

      Stärken: Stark ausgeprägte Sinne die ihm schon mehrfach das Leben
      gerettet haben und eine geheime fähigkeit die sich erst Zeigen wird wenn
      man Zarex komplett wütend macht.

      Schwächen: Er vertraut alles und jeden blind sprich: Stark Naiv, die
      Lycanthropie (Werwolfsfluch),besitzt eine Dezioative
      Persönlichkeitsstörung, hat panische Angst vor Wasser
      Kurze Vorgeschichte: Zarex wurde mit dem Ater von grade einmal einem jahr entführt und dann
      in einem tiefen Wald zurückgelassen und von einem Wilden Wolf
      (vierbeiner) großgezogen mit dem Alter von 5 starb Zarex sein "Vater" und
      musste sich allein durchschlagen dennoch erhielt er Hilfe von anderen
      Wölfen. Mit dem Alter von 8 Jahren wurde er von eine Art "Tier" gebissen
      das ihm Krank machte und ihn lansam in einn Werwolf verwandelte. Seit
      dem Tage ist er Nachts meist vorichtig in bewohnteren gegenden zu sein.

      Hier nochmal ein besseres Bild von Zarex:

      [IMG:http://pre13.deviantart.net/5833/th/pre/i/2015/149/6/4/zarex_the_hedgewolf_ref__by_zarexthg-d8v6psk.png]

      Darksilver12 - Hikari (Magier/Gestaltwandlerin)
      Spoiler anzeigen
      Name: Hikari Yamane
      Rasse: Magier/Gestaltenwandlerin; Lichtern und schwarze Magie/ Engelsflügel-zeichen
      Charakter: zwiegespalten, freundlich, weise, ruhig, klug, mysteriös
      Aussehen: Sie hat ein Engelähnliches aussehen und sogar zwei Flügel auf dem Rücken. Beide wechseln von einem schwarz in ein lichteren Weiß über und ihr Haar ist oben schön weiß und wird unten ebenfalls schwarz. Oben auf ihrem Kopf ist eine kleine, nach oben stehende, Strähne. Sie ist geformt wie ein Stern. Ihre Haare sind leicht gewellt und ihr Pony gespalten. In der Mitte der Stirn ist eine schwarze Strähne und je zwei die an den spitzen Ohren entlanglaufen.
      Ihr Zeichen ist ein weißer und ein schwarzer Engelsflügel auf dem linken und rechten Oberarm. Links ist der helle und rechts der dunkle Engelsflügel.
      Ihr Kleid ist links dunkel und hat unten spitze Zacken, die sie unter anderem auch als Magiequelle verwenden kann und rechts ist eine helle Seite, welche unten geschwungene Enden.
      Ihre Schuhe sind Elfenschuhe die unten ebenfalls schwarz und oben weiß sind. Zudem trägt sie eine schwarze Strumpfhose.
      Gesicht: Wie bei einem Typischen, gut ernährten Anime-Mädchen. Ihre Augen sind zweifarbig. links grau-weiß und rechts schwarz-grau.
      Statur: Durchschittlich bis dünn
      Größe: 1,76 cm
      Im Kampf: Sie holt sich ihren Stab, der ähnlich wie ihr mal ist. Links ist ein Heller Flügel und rechts ein Dunkler, nahe der grauen Energiekugel, welche von einem Heiligen Licht umschlungen ist. Der Griff des Stabes ist komplett Golden und vor der Kugel sind die beiden Flügel, die einen Kreis um die Kugel bilden. Der Flügel der aufleuchtet, Zeigt die Art der Magie an. Leuchten beide auf, benutzt sie die Gestaltanwandlung um den Gegner zu verwirren oder zu fliehen.
      Sie überstürzt nichts und wartete oft auf den Gegner um zu Kontern. Frontal greift sie kaum an und sie besitzt die Fähigkeiten, einen Schwert und einen Bogen zu benutzen, den sie sich zaubern kann.
      Besondere Fähigkeit: Wenn sie genug positive oder negative Energie sammelt, kann sie sich, je nach dem von was sie mehr hat, in einen lichteren Halbgott oder einen finseteren Halbgott verwandeln. In dieser Phase kann sie nur Attacken dieser Art verwenden, jedoch gerät sie nicht so schnell aus der Puste vom Zaubern.
      Stärken: Denkt schnell genug um die Taktiken des Gegners zu durchschauen, sie kann gut klettern, sie ist eine gute Schauspielerin und in einer Rolle fast so, als wäre sie es wirklich, sie schwimmt gut
      Schwächen: Ihre Klugheit ist manchmal zu ihrem Nachteil, ist immer sehr ernst, aber auch sehr freundlich und Humorvoll

      Dark La Mare - La Mare (Rosenengel/Wölfin)
      Spoiler anzeigen
      Name: La Mare
      Spitzname: ---
      Wesen: Rosenengel (Mischengel)/Wölfin
      Alter: 9
      Charakter: altruistisch, gutgläubig, hartnäckig, aufopfernd, stur , ungezogen, verspielt, aufbrausend, familiengebunden, fantasievoll , fassettenreich, anschmiegsam, rebellisch , renitent, aufmerksam, feinsinnig, fragil, infantil , introvertiert, freundlich , fürsorglich, gerissen , ideenreich, raffiniert, vorlaut
      Fähigkeiten: schwarze Magie, weiße Magie (aktuell als Schutzengel), Engelskräfte (Allgemeine und für Schutzengel und Racheengel - „Mischengel“)
      Kurze Story: La Mare wurde auf einer Insel geboren die weit weg und abgeschottet von der Außenwelt auf dem Meer liegt. Zwei Völker lebten Dort getrennt voneinander. Ihre Eltern waren je von einem Volk, denen es verboten war, aus gründen eines damaligen Krieges, sich zu treffen. Ebenso war ihre Mutter ein Rosenengel. Diese Wesen wurden für gefährlich gehalten und daher aufgespührt, gefangen und ausgerottet. Rosenengel lebten daher versteckt und zeigten sich nicht. Als das Treffen der beiden aufflog, flohen sie von der Insel und versteckten sich weit weg von dieser. Ein Engeljäger und dessen Bruder wurden geschickt diese Familie, die als Verräter und als auszurottende Rosenengel galt, um diese zu töten. La Mares Familie wurde aufgespührt und ihre Eltern erlittem dem Engelsjäger. Sie rettete sich und schaffte es den Jäger los zu werden. Nun sucht sie nach der Familie die ihr geblieben ist. Alle Informationen die sie hat ist, das es ein Wolf mit schwarzer Magie und Diener des Teufels sein sollte , aber auch das sein Vater auf den Namen Aposter hörte.
      Aussehen:
      img12.deviantart.net/9c94/i/20…ngelfeather13-d8cju7x.png
      orig13.deviantart.net/9323/f/2…1c30ae301053c-d6sxd2c.jpg

      Shadowfangirl19 - Marion (Hedgehog)
      Spoiler anzeigen
      Name: Marion
      Alter: 18 Jahre
      Wesen: Hedgehog
      Charakter: sehr freundlich, hilfsbereit, Abenteuerlustig und steckt voller Geheimnis in ihr
      Aussehen: Ihr Körper ist schwarz-rot, die Augenfarbe ist blau-grün, ihre Größe ist 95cm
      besondere Fähigkeit: es kommt drauf an wie ihr Herz ist, ist sie mit voller mut, Fröhlichkeit und mit positive energie kann sie verletzte Wesen heilen und sogar wenn sie sich besonder anstrengt kann sie sogar jemanden wieder beleben..aber wenn ihr herz gebrochen ist mit Enttäuschung und mit negative energie gefühlt dann kann sie ganz ziemlich fies werden. aber das passiert im seltene Falle den sie ist nicht der Typ um jemanden zu töten oder zu verletzten.

      manchmal unbemerkt heilt sie sich auch selber durch ihre Entschlossenheit stark zu bleiben und andere zu helfen.
      Wie sag ich es...sie ist wie ein gefallener Engel.. wenn falsche wesen es wiesen die fiese dinge vorhaben und das wüssten das wäre sie ein gefundenes Fressen wie man das so schön sagt.

      Ihre Vorgeschichte:
      Sie ist in einer geheim Basis auf gewachsen wo die besten Jäger gibt das sind keine gewöhnlichen Jäger den die jagen sämtliche Kreaturen so wie Vampire, Dämonen oder verschieden Were-Arten alle die mit der Bösen macht zu tun haben. Ihr Vater ist der Chef von der Tuppe der sie auch immer davor gewarnt hat das die Kreaturen sehr gefährlich sind aber sie möchte es nicht wahr haben das alles so fies und gemein sind. Deswegen beschloss sie das gegenteil zu beweisen und somit verließ sie die Basis. Ihr Vater gefiel es gar nicht was sie tat und somit hat er ihren Bruder beauftragt ihr zu folgen und versuchen sie wieder zu Vernunft zu bekommen aber die Suche ist noch volle im Gange...den die beiden Wissen was für besondern Fähigkeiten sie hat.

      Lighty the Dark - Lighty (Dark Echidhog)
      Spoiler anzeigen
      ganzer Name: Moonlight Sunshine Lewisa the Dark Echidhog
      Spitzname: Lighty the Dark
      Alter: 14
      Charakter: hinterhältig, kommt oft gemein rüber ohne es zu wollen
      Fähigkeiten: Lichtgeschwindigkeit, hat einen Piks-Piks-Hammer und kann fliegen
      Kurze Story: ääääääääääähhm ... das Buch ist leider noch nicht fertig XD (ernsthaft, das is zu viel um das als "kurze story" zu schreiben)

      BlazetheCat - Elke (Katze)
      Spoiler anzeigen
      : Elke Kirsch- Bruns
      Spitzname: Illka
      Wesen: Sterbliche/Gewöhnliche/ Katze
      Alter: 46
      Charakter: Elke strotzt nur so von fanatsiereichen, raffinierten Ideen. Sie kann auch etwas verspielt, anschmiegsam und hartnäckig sein, aber trozdem würde sie für ihre Freunde alles tun. Aufopferung während eines ausichtslosen, harten Kampfes steht für die Lehrerin sets an erster Stelle. Oberste Piorität hat auch, dass sie immer ihre Schüler glücklich sehen will, sollten diese einmal traurig sein, bricht dieser Anblick Elke das Herz und sie versucht den Traurigen mit all ihren zu Verfügung stehenden Mitteln aus seiner leichten Deprission zu locken. Wenn die tapfere Magierin sich ein Ziel gesteckt hat, will sie es wegen ihrer Hartnäckigkeit und wegen ihren Ehrgeiz, egal wie hoch dieses Ziel auch zu erreichen sei, auf jeden Fall strahlend mit Erfolg schaffen. Die Beamtin sorgt sich sehr um ihre Freunde, sollten diese also von Feinden bedroht werden, würde Elke alles unternehmen um ihre Freunde zu retten.
      Fähigkeiten: Elke kämpft mit einem Lineal, welches sie in ihrem bei sich habenden blauen Rucksack hat.
      Kurze Story: Elke genoss ihre Kindheit sehr, bis sie eines Tages ihre Eltern bei einem Autounfall verlor. Sie selber bleib daheim um für ihre Prüfung zu lernen, welche sie bestehen musste um Lehrerin zu werden, so wie ihre Mutter. Melanie Kirsch- Bruns sagte einmal zu ihrer Tochter, dass es es ihr größter Wunsch sei, wenn Elke in ihre Fußstapfen treten und an der Schule wo Elke unterrichtet wurde und wo Melanie auch unterrichtet wurde, ihre Berufung finden würde. Elke wollte diesen letzten Wunsch natürlich nach dem unerwarteten und viel zu schnell kommenden Tod erfüllen Nun untericht sie stolz ihre erste eigene Klasse.



      Jeder postet wie er kann! Reihenfolge aufgehoben! Bitte achtet darauf, dass ihr nicht zu viel zu zweit oder dritt vorpostet, dass die anderen nicht mehr mitkommen. Danke.



      --------------------------------------------------------------------------------

      EDIT: NEUSTART 21.07.2015
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Luna42 ()

    • Name: La Mare
      Spitzname: ---
      Wesen: Rosenengel (Mischengel)/Wölfin
      Alter: 4
      Charakter: altruistisch, gutgläubig , hämisch , hartnäckig , aufmüpfig, aufopfernd , aufsässig, respektlos, stur , ungezogen, verspielt aufbrausend, familiengebunden, fantasievoll , fassettenreich, anschmiegsam, , rebellisch , renitent, aufmerksam, feinsinnig, fragil , infantil , introvertiert, rachsüchtig , freundlich , fürsorglich, gerissen , ideenreich, raffiniert , vorlaut
      Fähigkeiten: Nahkampf, Spurenmagie (Ténèbres spühren, Andere mit Spuren finden, Spuren im Körper des anderen sehen), schwarze Magie, weiße Magie, Engelskräfte (Allgemeine und für Schutzengel und Racheengel - „Mischengel“)
      Kurze Story: La Mare lebte mit ihren Eltern als Flüchtlinge der Insel Pays Divisé Island auf einer kleinen Palmen Insel. Einer der Herrscher der Inseln jedoch fand die drei, tötete ihre Eltern, doch La Mare entkam.

      (Ich erwähne den Stecki schonmal xD, Der kommt sicher nochmal vor xD)
      Name: Ténébres
      Spitzname: Knuddelwolf
      Wesen: Erschaffenes Wesen eines Hexers/Nebelkreatur/Wolf
      Alter: Unbekannt
      Charakter: böse, murrig, mordlustig, sakastisch, ruhig, hinterlistig, gemein
      Fähigkeiten: schwarze Magie, kann die Gedanken deren lesen die den Zauber des Magierstammes ins ich haben, er kann dich duplizieren, er kann die toten Opfer fort schaffen (spezielle Fähigkeit), er kann die Spuren dessen lesen die den Zauber in sich haben, Er kann die "Spuren" in anderen Körpern erkennen, Er kann den Zauber auf die Personen legen die im Stamm der Wölfe die schwarze Magie beherrschen geboren wurden, er kann die die den Zauber in sich haben für 30 Minuten völlig entkräften, er kann sich in ein Ebenbild jemand anderen verwandel.
      Kurze Story: Ténèbres ist mit seinem Bruder einer der "kleinen Herrscher" der Insel Pays Divisé Island. Er beherrscht die Schattenseite und behandelt sein Volk zutiefst schlecht. Er ist der Flüchtlingskiller der Insel, so jagt er La Mares Familie 4 Jahre lang bis er sie gefunden und die Eltern getötet hatte, La Mare entkam ihm jedoch.
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.
    • Zwischen Staub, Gestein und Asche saß ein schwarzer Wolf. Tief im Schatten des finsteren Schlosses. Da erst selbst schwarz war, nahm man ihn kaum war. Mit düsteren Blick beobachtete er vorbei kommende Dämonen. Immer auf der Suche nach einem neuen Gegner, um seinen Status in der Dämonengesellschaft zu verbessern. Aber was war man schon hier in der Hölle!? Nur einer von vielen Dämonen, die dem Teufel dienen mussten. Doch Ater wollte trotzdem unbedingt in die oberen Ränge der Dämonen.

      Fusco und Apollon hingegen waren unterwegs. Der Teufel hatte ihnen einen neuen Auftrag gegeben. Währen Apollon aufmerksam nach dem entflohenden Diener Ausschau hielt, sparzierte Fusco fröhlich umher und blieb ständig an irgendwelchen Schaufenstern stehen. "Sieh dir das an, Corvus!" rief Fusco "Hier gibt es ein Schloss ganz aus Pfefferkuchen und Zuckerguss." Apollon murrte und ging einfach genervt weiter.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • La Mare war durch den Urwald gelaufen und in einem großen Dorf wo auch Fusco und Apollon waren. Sie lief hektisch umher. "Hilfe.." murmelte sie fast mit Tränen in den Augen. Ihr schmerzte alles, da es ihren Arm am liebsten von Ténèbres erwischt hatte hielt sie die andere Hand über ihre Wunde. Sie hatte noch nie so viel Blut verloren heute, wie in ihren ganzen Leben. Es machte ihr ja nichts aus, was sie nicht wusste. Deswegen was sie auch so panisch. Sie sah verzweifelt umher und wollte nur von irgendjemanden Hilfe. Sie wusste nicht was sie tun sollte oder wohin sie gehen sollte.
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.
    • Hinter La Mare lief der geflohene Diener ihr hinterher und grinste hinterhältig, während er sich ihr nährte. Kein besonders freundlicher Geselle. Es war ein schwarzer Kojote mit einer langen Narbe quer über das Gesicht. "Soll ich dir helfen und dich von deinen Leiden befreien?"

      Apollon lief weiter die Straßen entlang und und blickte aufmerksam umher. Er könnte sich schließlich überall verstecken. Fusco folgte ihm weiterhin, aber etwas langsamer. Apollon knurrte: "Los Fusco! Spring mal auf die Dächer und schau ob du ihn entdecken kannst! Mach dich nützlich!" Fusco grinste: "Da oben hat man sicher eine tolle Aussicht." Er sprang auf eins der Häuserdächer und blickte sich um.

      Ater langweilte sich sichtlich in der Hölle. Die meisten Dämonen waren einfach nicht vom Ranking hoch genug, dass sich ein Kampf gelohnt hätte.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Der Diener ließ in seiner Hand ein Schwert aus schwarzer Magie erscheinen, die sich verfestigte. Er grinste breit: "Ich kenne eine viel schnellere Methode. Dann bist du gleich von allem Leid befreit."

      Fusco überschaute die Gegend und pfiff wie schön das Dorf doch eigentlich war. Dann erblickte er den Diener mit einem kleinen Wolfsmädchen. Fusco rannte ohne Vorwarnung los und sprang dann auf die Straße, wo der Diener und La Mare waren. Er rannte auf ihn zu und grinste: "Hey, hey, hey, macht sich aus dem Staub und vergreift sich dann an kleinen Kindern."

      Apollon hatte Fusco nur los rennen sehen und murrte: "Kann er nicht mal bescheid sagen!? Hat er nun den Diener gesehen oder nur wieder irgendwelchen Unsinn im Kopf! Wie ich ihn hasse!" Apollon verschwand dann in rot-grauem Rauch und tauchte auf dem Dach, auf dem Fusco zuvor war auf.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • La Mare war sichtlich verwirrt von der Situation. Sie biss die Zähne zusammen, es wäre alles viel leichter wenn ihr nicht alles schmerzen würde. Sie ging Schritte zurück von beiden. Den Beide waren ihr nicht geheuer. Sie würde wohl sterben glaubte sie egal ob sie jetzt bei dem Typen bliebe oder keine Hilfe hatte.
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.
    • Der Diener wich etwas zurück: "Das geht dich nichts an, Dämon!" Fusco grinste: "Doch tut es. Du bist ein Flüchtling." Er blickte dann lächelnd zu La Mare: "Keine Angst. Ich beschützte dich vor ihm und dann bring ich dich zu einem Arzt. Das muss doch weh tun oder?" Apollon überblickte kurz die Gegend und entdeckte dann Fusco, den geflohenen Diener und das kleine Wolfsmädchen. Er knurrte und verschwand in grau-rotem Rauch, um dann hinter dem Diener aufzutauchen: "Endstation!" Dann packte er den Diener und sagte etwas auf Lateinisch. Der Diener ging dann in Rauch auf und nur Asche blieb.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • La Mare lies die Ohren unten und ging weiter Schritte zurück. Der Fusco machte ihr Angst und Der Wolf hatte gerade jemanden in Asche pulverisiert. Aber sie hatte heute schon einen Nebelwolf kennengelernt warum sollte es dan nicht weitere seltsame Dinge geben.
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.
    • Fusco kniete sich zu La Mare runter und lächelte freundlich: "Alles in Ordnung. Er wird dir nichts mehr tun. Du brauchst keine Angst zu haben. Sollen wir dich zu einem Arzt bringen?" Apollon knurrte: "Das hat uns nichts anzugehen. Verschwinden wir." Apollon blickte dann zu La Mare und wand gleich den Blick wieder ab, als er merkte, dass sie aus irgendeinem Grund seine gute Seite hervorlocken schien.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • La Mare sah zu Apollon und ging Schritte auf ihn zu. Es war wie eine Reaktion die sie garnicht bewusst machte. Sie legte die Arme um ihn und lies sich gegen ihn Fallen. Sie war müde, das liebste was sie töte wäre erstmal sich irgendwo hinzulegen und ruhe zu haben. Sie schloss nochm angelehnt an Apollon die Augen.
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.
    • Während La Mare sich an Apollon kuschelte, wechselte seine Persönlichkeit ganz auf die gute Seite und er ließ die Ohren sinken: "Was machen wir den jetzt mit ihr?" Fusco grinste breit und musste sich das Lachen verkneifen: "Ich würde sagen ihre Wunden verbinden und sie zu einer lieben Familie bringen. Vllt sucht ihre eigene Familie sie und wenn nicht, hat sie eine Unterkunft."
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • La Mare war noch etwas wach von außen sah man sie so als ob sie schlafen würde. Irgendwie tat ihr die nähe dieses Wolfes gut. Es war sichtlich entspannend und wohltuend. Als ob sich eine unbekannte Last von ihr gelöst hat. Sie war ebenso erleichtert Hilfe zu bekommen. Sie müsste also keine Angst mehr haben. Doch das mit ihren Eltern, konnte sie einfach nicht vergessen.
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.
    • Apollon blieb dann stehen: "Du bist noch wach." Er blickte sie fragend an: "Wo können wir dich hinbringen? Das man sich um dich kümmert oder zu deinen Eltern?" Fusco blieb dann auch stehen, drehte sich grinsend zu den beiden und beobachtete sie erst mal nur abwartend.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • La Mare schloss dan wieder die Augen. "Meine Eltern wurden getötet. Ich habe keine Familie mehr. De einzige...der sich um mich kümmern würde..wäre dieser Nebelwolf, der mich töten will.."
      Er begleitet dich mit himmlischer Macht,
      er wacht über dich bei Tag und bei Nacht,
      unsichtbar hält er deine Hand,
      "kleiner Schutzengel" wird er genannt.