Story-RPG: Das Königreich der Vampire

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Story-RPG: Das Königreich der Vampire

      Es handelt sich hier um ein RPG mit vorgegebener Story. Auch gibt es bereits vorgegebene Charaktere, die ihr besetzen könnt. Bitte keine eigenen Charaktere erstellen! Vielleicht kommt der Titel einigen bekannt vor, das liegt daran, dass ich den Anfang der Story schon einmal hier gepostet habe (nicht im RPG-Format), allerdings ist das bestimmt schon mindestens ein Jahr her und einige Charkatere kamen darin noch gar nicht vor.

      Regeln:
      - fürs erste sucht sich jeder bitte nur einen Charakter aus!
      - es wird im Romanschreibstil geschrieben, d. h. wie eine Geschichte in einem Buch
      - Passanten, Gegner und sonstige Charaktere ohne feste Vergabe an ein Forenmitglied werden vom RPG-Leiter gespielt
      - das RPG wird vom RPG-Leiter in die richtige Richtung gelenkt, um den Verlauf der Story beizubehalten
      - es gibt keine Tötungen von Charakteren anderer
      - bitte vorher die Vorgeschichte lesen und die Beschreibung zum Königreich!

      Das Königreich der Vampire
      Das Königreich der Vampire teilte sich einst ins sechs Gebiete. Doch seit der Nacht ohne Tag vor 50 Jahren gibt es nur noch ein Gebiet, das Vado. Benannt nach dem Vampirdom, welcher das größte Gebäude des Königreiches ist und direkt im Mittelpunkt des Vado steht. Hier herrscht Mephist, der König der Vampire. Die Menschen haben ihr eigenes System und werden von den Vampiren größtenteils in Ruhe gelassen, obwohl sie für diese natürlich als Nahrungsquelle dienen. Nach Vampircodex darf jedoch kein Mensch getötet werden. Sie trinken ein wenig Blut von ihnen, während sie diese hypnotisieren und sind dann auch schon wieder verschwunden. Der Mensch bekommt davon wenig mit. Die Vampire haben ihre eigenen Ordenshäuser, die aber seit diesem Vorfall nur noch wenig Einfluss haben. Mephist entscheidet letzt endlich über alles, was in der Welt der Vampire vor sich geht. Die Welt ist auf dem heutigen technischen Standart wie wir zu unserer Zeit hier in unserer Welt. Die Vampire stehen über den Menschen, aber sind doch recht von einander abgeschirmt, wenn man den Nahrungsbezug mal außen vor lässt. Alle tausend Jahre gibt es den Tag ohne Nacht. Nur die wenigsten Menschen erleben dieses. Auch für Vampire ist das schon kein geringer Zeitraum. Aber nicht nur Menschen und Vampire beleben diesen Planeten, sondern noch ganz andere Wesen, die jedoch eher am Rand der Gesellschaft stehen.


      Die Vorgeschichte
      Vor etwa 50 Jahren gab es eine Nacht ohne Tag. Solch einen Tag gibt es auf Vado nur alle tausend Jahre. Die meisten Menschen erleben es somit nie. Die Vampire nutzten diese 24 Stunden, um einen Krieg zwischen den einzelnen Orden los zu lassen. Es war ein erbitterter Kampf, aus dem nur ein Orden als Sieger hervor ging. Der damalige Ordensführer war Mephist, der heutige König der Vampire. Noch immer Kämpfen vereinzelte Gruppen gegen die Herrschaft von Mephist, doch bislang ohne Erfolg. Vado war vor diesem Schicksalshaften Tag in sechs Gebiete aufgeteilt. Diese sechs Gebiete waren nur für die Vampire interessant, denn sie bestimmten die Ordenszusammengehörigkeiten. Die kleineren und schwächeren Orden schlossen sich schon immer größeren und stärken Orden an, um nicht vernichtet zu werden. Jedoch sind diese sechs Gebiete nun eins, welches man seit dem Vado nennt. Der Begriff "Vado" steht für das riesige Gebäude im Zentrum des Gebietes, den Vampirdom.

      So wurde es mir vor zwei Jahren von meinem Freund Draconius erzählt. Allerdings gibt es viele verschiedene Versionen von dem Krieg. Ich muss heraus finden, wie es sich wirklich abgespielt hat. Allein schon, um zu erfahren, wer ich wirklich bin. Mein Name ist übrigens Samuel, ich bin ein Dhampir, d. h. ein Halbvampir. Ich habe eine sterbliche Mutter und mein Vater ist Mephist, der Vampirkönig. Noch kennt er mich nicht, jedoch wird sich das ändern. Meine Mutter sagte mir, er würde mich an meinem zwanzigsten Geburtstag holen kommen, wo auch immer ich sei. Bis dahin muss ich die Wahrheit erfahren. Inzwischen habe ich nicht mal mehr ein Jahr und bis jetzt haben uns die Hinweise, die wir erhalten haben, immer nur in die Irre geführt. Die paar Vampire, die wir bis jetzt trafen, lachten uns nur aus oder rieten uns nicht weiter nach zu forschen. Doch davon lasse ich mich nicht abschrecken. Ich werde herausbekommen, was wirklich geschah.

      Die Charaktere
      Samuel (vergeben - Luna42)
      Spoiler anzeigen

      Name: Samuel
      Alter: 19 Jahre
      Typ: Dhampir (Halbvampir, Halbmensch)
      Charakter: entschlossen, gerecht, hilfsbereit, manchmal etwas ungehalten und frech
      Fähigkeiten: wie alle Vampire kann er schweben, sehr schnell rennen, weit springen, sehr gut hören und sehen, hat übermenschliche Stärke und kann seine spitzen langen Reißzähne ein- und ausfahren
      Schwächen: er muss ab und zu Blut trinken, sonst verdurstet er und stirbt (ansonsten ernährt er sich normal)
      Aussehen: schlank, leichten Waschbrettbauch, ziemlich blasse Haut, schwarze etwa 6 cm lange Haare, die nach links und rechts chaotisch, schräg mit Gel frisiert wurden, grüne Augen, trägt ein lockeres hellgraues Shirt und eine blaue, etwas abgetragene Jeans, schwarze Sneaker an den Füßen, trägt immer schwarze Halbhandschuhe
      Info: Er ist der Sohn von Mephist. Dieser kennt ihn jedoch noch nicht, sowie er noch nicht Mephist. Sein Vater wird ihn an seinem 20. Geburtstag holen kommen. Bis dahin muss Samuel wissen, was es mit dem Vado und seinem Vater wirklich auf sich hat. Dafür hat er nun nicht mal mehr ein Jahr Zeit. Seine Freunde stehen ihn dabei zur Seite. Heimlich ist er in Saphiria verliebt, traut sich aber nicht es ihr zu sagen und so sind sie nur gute Freunde.

      Draconius (vergeben - Heat the Dragon)
      Spoiler anzeigen

      Name: Draconius
      Alter: 21 Jahre
      Typ: Magier
      Charakter: wissensbegierig, achtet auf sein Äußeres, geht alles ruhig und gelassen an, nachdenklich
      Fähigkeiten: er hat die Fähigkeiten des Feuers, kann ganze Feuerwände erzeugen, Feuerbälle werfen und sogar eine Feuerpeitsche benutzen, außerdem ist er ein Dragonmaster, d. h. er hat einen Drachen, der auf ihn hört und auf welchem er auch reiten kann
      Schwächen: wenn er nass wird schwächt das seine Fähigkeiten (solange bis er wieder trocken ist), im Wasser (z. B. wenn er im Meer schwimmt) kann er seine Feuerfähigkeiten nicht einsetzen
      Aussehen: orange Augen, 5 cm lange, rote Haare, die er sich nach hinten kämt, trägt eine weiße Bluse und eine schwarze Stoffhose, um die Schulter trägt er einen dunkelroten Umhang und an den Füßen schwarze Stiefel
      Info: Draconius ist ein guter Freund von Samuel. Der erste, der sich ihm anschloss und ihm auch viel über das Vado erzählt hat. Viel mehr konnte Samuel bisher nicht heraus finden. Draconius kann seinen Drachen Califer jederzeit herbei rufen und eigentlich ist dieser immer in seiner Nähe. Er ist einer der wenigen Dragonmaster, die es noch gibt. Das Volk ist so gut wie ausgestorben, da viele sich vor den Drachen fürchten und daher diese und ihre Herren töteten.

      Lyph (vergeben - Shauni)
      Spoiler anzeigen

      Name: Lyph
      Alter: 18 Jahre
      Typ: Elfe
      Charakter: sie ist sehr lebensfroh, kichert gerne, ist fröhlich und aufgeweckt, die Natur geht ihr über alles, hingegen hasst sie die Industrie
      Fähigkeiten: kann mit Pfeil und Bogen umgehen, kann mit dem Dolch kämpfen, ist sehr flink und schnell, kann sehr leise sich fortbewegen und hoch und weit springen, außerdem sieht und hört sie sehr gut
      Schwächen: sie ist körperlich schwach und muss daher auf ihre Schnelligkeit und Flinkheit setzen
      Aussehen: ihre Haut ist sehr blass und hat einen ganz leichten Hellblauton, ihre Haut scheint zu leuchten, wenn sie rot wird, werden ihre Wangen ein wenig rosa und sie wirkt wie eine bemalte Puppe, sie hat lange, spitzte Ohren, langes, dunkelblaues Haar, welches sie immer offen trägt, hellblaue Augen, die schimmern, sie trägt ein leichtes, seidiges Kleid weches in verschiedenen blau und lila Tönen schimmert, der Saum des Kleides reicht bis kurz über ihre Knie, es ist Ärmellos, aber der Stoff reicht leich über ihre Schultern, ein Stoffband in den selben Farben ist um ihren Bauch gebunden, an dem der silberene Dolch befestigt ist, auf dem Rücken trägt sie ihren ebenfalls silbernen Bogen und einen Köcher mit Pfeilen
      Info: Samuel und Lyph lernten sich zufällig in einem Wald kennen und verstanden sich auf anhieb, als er ihr erzählte, weswegen er unterwegs war, fand sie das so spannend, dass sie ihn begleiten wollte, seit dem sind die beiden gute Freunde geworden. Und auch mit Draconius hat sie gleich Freundschaft geschlossen.

      Apoll (vergeben - Heat the Dragon)
      Spoiler anzeigen

      Name: Apoll
      Alter: 16 Jahre
      Typ: Schwarzer Mini-Engel (Halbfee, Halbkobold)
      Charakter: treu, aufmerksam, gelehrig, witzig, freut sich für Samuel arbeiten zu dürfen
      Fähigkeiten: er kann fliegen, sich in eine kleine leuchtende, schwebende Kugel verwandeln, um so unbemerkt zu bleiben, er kann kleine Blitze aussenden, die sich jedoch nur wie kleines unangenehmes Zucken anfühlen
      Schwächen: seine Größe ist wohl seine größte Schwäche, mit gerade mal 15 cm kann er nicht gerade den direkten Zweikampf suchen
      Aussehen: er hat kleine, spitze Ohren, grüne Augen, schwarze, lange Haare, schware Engelsflügel, trägt dunkelgrünes Hemd und eine dunkelgrüne Hose, dazu kleine Stoffschuhe, die ebenfalls dunkelgrün sind
      Info: Samuel rettete ihm sein Leben, seit dem hat er sich Samuel verpflichtet. Aber Samuel ist für ihn nicht nur sein Meister, sondern auch ein guter Freund und er macht seine Arbeit sehr gerne. Bei niemanden sonst möchte er bleiben und schätzt auch die Anwesenheit der Freunde sehr.

      Lunus (vergeben - Hyroar)
      Spoiler anzeigen

      Name: Lunus
      Alter: 20 Jahre
      Typ: Heiler
      Charakter: ein wenig chaotisch, aufgeweckt, witzig, so ein richtiger Spaßvogel, er ist aber auch hilfsbereit und sieht es nicht gerne, wenn jemand traurig oder verletzt ist
      Fähigkeiten: er ist ein Heiler und kann somit Wunden aller Art heilen, er kennt sich gut im Gebiet Medzien aus, kann sich jedoch nicht selbst heilen, Krankheiten kann er auch heilen, dauert aber um einiges länger und er benötigt dafür mehrere Behandlungen
      Schwächen: er ist kein Kämpfer, nicht sonderlich stark und überlässt es lieber den anderen die Kämpfe auszufechten
      Aussehen: hellblonde, kurze Haare, blaue Augen, trägt ein weißes T-Shirt, dazu eine blaue Jeans, sowie schwarze Lederschuhe
      Info: Er ist ein guter Freund von Samuel und hatte in seiner Kindheit oft mit ihm gespielt. Nachdem Samuel aufgebrochen war, um mehr über seinen Vater zu erfahren, reiste Lunus ihm nach. Als er Samuel endlich wieder fand, waren Lyph, Apoll und Draconius bereits Gefolgsleute seiner Suche, mit denen er sich jedoch auch schnell anfreundete.

      Saphiria (vergeben - Shauni)
      Spoiler anzeigen

      Name: Saphiria
      Alter: 19 Jahre
      Typ: Hexe
      Charakter: hilfsbereit, freundlich, kann aber auch ganz schön wütend und aufbrausend werden, wenn man sie provoziert
      Fähigkeiten: Hexerei, Zaubertränke mischen und anwenden, kann schweben
      Schwächen: im Nahkampf ist sie nicht zu gebrauchen, wenn sie aufgeregt oder in Panik ist, bringt sie oft ihre Zaubersprüche durcheinander
      Aussehen: schwarze, lockige, lange Haare, die ihr bis zur Schulter reichen, grüne Augen, trägt einen schwarzen Hexenhut und eine ebenfalls schwarze Hexenrobe, sowie schwarze, spitze Stiefel (sie hat keinen Besen - Hexen reiten in dieser Welt nicht auf Besen)
      Info: Saphiria ist nicht irgendeine Hexe, sondern die Tochter der Herrscher der Hexer und Hexen. Statt aber ihr Volk zu regieren, möchte sie viel lieber die Welt bereisen. Als sie Samuel kennen lernte, musste sie sich ihm einfach anschließen. Auch weil sie ihn unheimlich attraktiv fand, was er aber nicht weiß. Sie ist total in ihn verschossen, traut sich aber nicht es ihm zu sagen. So sind die beiden nur gute Freunde.

      Califer (vergeben - Minkeam)
      Spoiler anzeigen

      Name: Califer
      Alter: Unbekannt
      Typ: Drache
      Charkater: freundlich, ernst, gehorsam, liebenswert
      Fähigkeiten: kann gedanklich sprechen, fliegen, Feuer speihen
      Schwächen: Wasser, Eis und Kälte schwächen ihn
      Aussehen: ein grüner, großer Drache (wie man ihn aus den Mythen kennt)
      Info: Er ist der Drache von Draconius.

      Mephist (vergeben - Luna42)
      Spoiler anzeigen

      Name: Mephist
      Alter: Unbekannt
      Typ: Vampir
      Charakter: unbekannt
      Fähigkeiten: wie alle Vampire kann er schweben, sehr schnell rennen, weit springen, sehr gut hören und sehen, hat übermenschliche Stärke und kann seine spitzen langen Reißzähne ein- und ausfahren
      Schwächen: er muss Blut trinken, um zu überleben, das Sonnenlicht schwächt ihn (tötet ihn aber nicht), sodass er bei länger Zeit in der Sonne das Bewusstsein verliert
      Info: König der Vampire, Samuels Vater


      Wir belassen es erst mal bei den Charakteren, wenn noch mehr Personen Interesse daran zeigen, stelle ich gerne noch weitere Charakter zur Verfügung. Und sollten die Charaktere nicht alle besetzt werden, kann auch gerne jemand zwei übernehmen. Aber erst mal sehen, wer alles mitmachen möchte.

      Erst mal bitte anmelden und sagen, welchen Charakter ihr haben möchtet und dann werde ich das RPG starten. Sobald alle Rollen vergeben sind. Notfalls können auch einige zwei Charkater übernehmen, nur erst einmal bitte jeder nur einen. Macht euch mit euren Charaktereigenschaften und euren Fähigkeiten vertraut. Auch solltest ihr selbst euch euren Charakter bildlich vorstellen können. Und bitte schreibt ausführlich und nicht nur "Draconius ging dort hin." Das macht dann keinen Spaß. Danke und viel Spaß allen Teilnehmern und auch Mitlesern!
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Luna42 ()

    • @Luna:
      Hey du! Ich würde auch noch gerne eine Rolle übernehmen! *WINK WINK*
      Schwanke noch zwischen Apoll und Lunus. Ich werd mich aber bis morgen 13 Uhr entscheiden! :justblink:

      PS: Sollte ich mich bis morgen Mittag noch nicht entschieden haben oder solltest du bis dahin nichts weiteres von mir gehört haben, dann bitte ich dich, mir einfach irgendeinen der beiden zuzuweisen.

      In diesem Sinne BIS MORGEN! Bin gespannt, wie's wird. :justsmile:
      LG Nils

      _
    • Okay da bin ich! Und es fiel mir ECHT nicht leicht! Fand Apollo ziemlich interessant, allerdings ist es letztendlich dann ..

      Lunus

      .. geworden. Vielleicht aus dem Grund, weil ich mich in dem "etwas chaotisch" usw. ein bisschen wiedererkannt hab. :justzunge: Und hilfsbereit bin ich ja auch, von daher denke ich passt das doch ganz gut.

      Freu mich drauf. :just^^:

      _

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nirryc ()

    • @Luna:
      Habe noch drei Fragen:

      1. "- es wird im Romanschreibstil geschrieben, d. h. wie eine Geschichte in einem Buch" <-- Es gibt viele verschiedene Weisen, eine Geschichte zu erzählen. :whistling:
      1) Erste ("Ich ...") oder dritte ("Er/Sie/Es ...") Person ?
      2) Gegenwart ("... sieht in der Ferne eine Hütte.") oder Vergangenheit ("... sah in der Ferne eine Hütte.") ?

      2. Wann darf ein Mitspieler schreiben ? Immer, wenn ihm etwas einfällt oder nur in vorgegebenen Situationen?

      3. Gibt es ein Limit, wieviel Text man schreiben darf/sollte ? Oder ist das komplett einem selbst überlassen ?

      Danke schonmal im Voraus für's Beantworten. :justblink:
      Nils

      _
    • 1. Romanschreibstil heißt dritte Person und Vergangenheit: Dritte Person weil einige auch zwei Charaktere haben und Vergangenheit, weil es den meisten einfach leichter fällt, in der Vergangenheit zu schreiben.

      2. Geschrieben wird, wenn einem etwas einfällt, aber man sollte darauf achten, dass nicht zuviel gepostet wird zwischen nur zwei Personen, sonst kommen die anderen nicht mehr mit. Es sollte also etwas Rücksicht genommen werden. Ich lenke die Geschichte in die richtige Richtung, aber den Großteil gestalten wir zusammen. Man muss also nicht erst auf eine Situation warten.

      3. Es ist jedem Schreiber selbst überlassen, wieviel er/sie schreibt, aber es sollten schon drei/vier Sätze zusammen kommen nach Möglichkeit. Aber auch bei der Länge muss Rücksicht genommen werden, damit die anderen auf die Situation reagieren können. Ansonsten gilt jedoch: Viele Details erleichtern es den anderen zu reagieren.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Einleitung:
      Samuel, Lyph, Draconius und Apoll befinden sich gerade in Eleventy. Eleventy ist eines der 42 Edelviertel vom Vado. Dort wohnen nur die reichsten und berühmtesten Personen, allerdings keine Vampire. Samuel liebt diese abwartenden Blicke der Bewohner. Sie wissen ganz genau, dass man nicht dort hin gehört. Mit einem höhnlichen Lächeln fängt er ihre Blickte ab. Dann stecken sie ihre Nase in die Luft oder drehen arrogant ihren Kopf weg. Immer wieder einen Lacher wert. Lyph kicher dann gerne von sich hin und wird sogar leicht rot. Gerade sitzen Draconius, Lyph und Samuel am Springbrunnen und warten auf Apoll. Er sollte heraus finden, ob ein Mann namens Vail sich hier aufhält. Vail soll vor über 50 Jahren Waffen an die verschiedenen Orden verkauft haben. Sicherlich wüsste er dann auch etwas über den Krieg. Nur erst einmal, müssten sie ihn finden.
      Lunus und Saphiria sind auf dem Weg zu den dreien. Sie haben sich etwas in Eleventy umgesehen. Für Apoll ist es natürlich viel leicht unbemerkt sich zu bewegen. Auch Califer hat Ausschau gehalten und kreist über dem Eleventy, ob er irgendetwas auffälliges entdecken kann.

      Samuel wartete ungeduldig. Inzwischen kam sogar etwas Wind auf, was ihn aber nicht sonderlich störte. Einzig und allein interessierte ihn, wo Apoll so lange blieb und auch ob die anderen schon etwas heraus gefunden hatten. "Er braucht dieses Mal ganz schön lange", stellte Samuel fest.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Lyph lächelte. ,,Er kommt sicher gleich, keine Sorge!" Grinsend sah sie Samuel an, und wandte ihren lebensfrohen und aufgeweckten Blick in die Menschenmenge. ,,Hihi" Amüsiert fing sie wieder an zu kichern.

      Saphiria schwebte, wobei sie Ausschau nach Samuel und den anderen hielt, neben Lunus her, und seufzte. ,,Hm, so viele edle und wohlhabende Leute." murmelte sie und kratzte sich an ihrer Wange.
      One life surrendered, so yours can begin~
      Avatar gezeichnet von KuroNekoKimi (Charakter gehört mir)
    • Draconius stand bei den anderen und verschrenkte die Arme"Er wird seine Gründe haben, er weiß was er tut..." Er sah in den Himmel, er wollte es den anderen nicht zeigen, aber auch er machte sich irgendwie Sorgen...

      Apoll hat wirklich etwas länger gebraucht als Sonst, aber der Mann war nicht gerade einfach zu finden, er hörte hier und da Gerüchte und musste diesen Nachgehen, der Mann schien ziemlich bekannt zu sein bei den Meisten aber persöhnlich kennen tat niemand, nun war er auff den Weg zu den anderen um seine Entdeckungen zu berichten.
    • Inzwischen war auch Lunus ein paar Schritte näher zur Gruppe herangetreten und er schien amüsiert zu sein. "Mensch, Freunde!", sagte er auf einmal laut und lachte. "Wisst ihr euch denn nicht zu beschäftigen in der Zwischenzeit? Apoll macht seine Sache sicher gut und wird schon sehr bald wieder zu uns stoßen. Spielen wir doch ein wenig ... Medizin-Quiz! Um uns die Wartezeit zu verkürzen." Er kramte zwei Fläschchen mit merkwürdig schimmernden Flüssigkeiten aus einem Beutel, den er an seiner Hose befestigt hatte. Jedoch war es in der Gruppe bereits allseits bekannt, wie dieses Quiz immer ablief. Jedes mal diese komplizierten Begriffe und am Ende war es etwas so Skurriles, dass eh kaum jemand auf die Lösung gekommen wäre. Aus diesem Grund und weil er kein wirkliches Interesse sah, ließ Lunus den Kram wieder verschwinden.
      "Und dieser Wind hier draußen! Der bringt noch meine ganze Frisur durcheinander!", scherzte Lunus, dessen Haare sowieso viel zu kurz waren, als dass auch nur irgendein Teil seiner Frisur hätte durcheinander kommen können.

      @Luna:
      Hab besagte Passage schnell nochmal verbessert. Danke für den Hinweis. (:


      _

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von nirryc ()

    • Samuel blickte leicht lächelnd zu Lunus. Eigentlich war es gar keine schlechte Idee sich die Zeit zu vertreiben, aber gerade konnte er sich dazu einfach nicht hinreißen lassen. Erneut blickte er in die Ferne: "Er kommt sicher gleich. Wenn nicht, gehen wir ihn suchen. Das dauert mir zu lange. Vielleicht hat ihn doch jemand gesehen und erwischt." Dann ging sein Blick zu Saphiria und er lächelte erneut: "Oder wie seht ihr das?"

      Vail hielt sich zurzeit in der Nähe des Diamond Grave auf. Ein Friedhof an der Grenze zum Eventy. Dort hatte er eine kleine Wohnung auf dem Dachboden, abgeschieden von all den anderen Leuten, die hier lebten.



      @Hyroar
      Nicht schreiben, was andere machen. Wie Lyph reagiert entscheidet allein Shauni. Aber sonst super eingebracht. Den Anfang haben somit alle geschafft. ^^
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Plötzlich stand Apoll mitten bei den andren, wegen seiner kleineren Größe haben sie ihn nicht gleich bemerkt"HAllo habt ihr mich vermisst?" Er grinste sich einen ab, da er es wieder mal geschafft hat an allen vorbeizuschleichen

      Draconius war sichtlich erleichtert ihn wiederzusehen"Und? Was hast du rausgefunden" SEin vverhalten zeigte ihm gleich, dass er iregndwas rausgefunden haben musste
    • Saphiria schaute Samuel an, und lächelte. ,,Damit wären wir ja alle wieder vollzählig!" meinte sie, und streckte sich leicht. Lyph freute sich ebenso, dass alle wieder da waren. ,,Yay!" ließ sie fröhlich raus. ,,Und, hast du den Mann gefunden?" Mit neugierigem Blick schaute Saphiria Apoll nun an.
      One life surrendered, so yours can begin~
      Avatar gezeichnet von KuroNekoKimi (Charakter gehört mir)