Games/News aller Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du wirst lachen, ich hab das vorhin auch nochmal etwas anders gelesen. Da muss man schon exakt hinschauen, was da genau Phase war, um das zu verstehen. Und auch Newsseiten habe das wohl teils falsch aufgefasst.

      Insofern nochmal von vorn:
      Vesselin Handjiev gründete "Black Sea Studios" 2001 in Sofia, Bulgarien. Das wurde 2008 von Crytek gekauft und wurde dann zu "Crytek Black Sea" bzw. nannte man es eben auch gern mal Crytek Sofia. Dann geriet Crytek irgendwann in finanzielle Schwierigkeiten und kündigte zuletzt an (offenbar am 20. Dezember 2016), man wolle 5 von 7 Studios schließen / ggf. verkaufen. Dazu zählte eben auch dieses Studio.

      Und nun kommt dieses Wiirwarr: Offenbar nur wenige Tage später - am 26. Dezember 2016 (laut Wikipedia) - wurde dann eben von jenem Vesselin Handjiev "Black Sea Games" als unabhängiges Studio angekündigt. Nun dachte jeder, dass "Crytek Black Sea" zu "Black Sea Games" wurde ... aber offenbar stimmt das nicht ganz. Denn er verließ offensichtlich Crytek Black Sea und gründete mal eben Black Sea Games mit scheinbar eine Hand voll Leuten (Studio-Führung) aus dem Crytek Studio. (Auf deren offiziellen Webseite angeblich aber schon im November 2016). Aber das heißt nicht, dass der Rest mit wechselte. Der verblieb wohl beim originalen (Crytek) Black Sea.

      Dadurch gab es nun wohl 2x "Black Sea" Studios in Sofia, Bulgarien. Und dann kam SEGA, kaufte "Crytek Black Sea". Das wurde nun zu "Creative Assembly Sofia" mit seinen rund 60 Mitarbeitern.

      Quellen:
      techraptor.net
      en.wikipedia
      Twitter Black Sea Games

      Fragt man sich glatt, wie man überhaupt mal eben ein Studio verlassen und mit gleichem Namen neu gründen kann, obwohl die Rechte doch wahrscheinlich bei Crytek liegen dürften nach dem Kauf. Wenn das jeder machen würde ... :whistling: ... verlässt jemand bei Creative Assembly das Unternehmen und gründet mal eben Creative Assembly Games. Wo kämen wir denn da hin?
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Manchmal ist es echt ganz interessant, wie sich ein Kreis schließt: Die formelle News lautet: THQ Nordic hat den deutschen Entwickler Black Forest Games übernommen. Genauer gesagt, den Giana Sisters Entwickler.

      Im Grunde eine einfach News. Die Hintergründe finde ich ganz interessant. Denn Black Forest Games entstand, als sich das Entwicklerteam "Spellbound" im März 2012 gezwungen sah, Insolvenz anzumelden. Später, im Juli 2012, wurde bekanntgegeben, dass der Großteil der Belegschaft ein neues Entwicklerstudio gegründet hatte: Black Forest Games. Dort wurden auch die zuletzt von Spellbound entwickelten Projekte weitergeführt. Damit entstand die Black Forest Games GmbH quasi durch Umfirmierung aus der Spellbound Entertainment GmbH, Berlin. Woran hatte man als Spellbound gearbeitet: Desperados 2, Acania: Gothic 4, Helldorado, Airline Tycoon, Giana Sisters DS, ...

      Gothic 4 wurde damals für JoWooD entwickelt, war der Hoffnungstitel für den Publisher aber bekam nicht so berauschende Bewertungen: JoWooD rutschte 2011 in die Pleite. Im August 2011 kaufte Nordic Games die Markenrechte des Unternehmens. Nordic Game ist heute THQ Nordic und übernimmt nun quasi auch das alte "Spellbound", das u.a. für JoWooD entwickelte. Die Domain spellbound.de/ leitet übrigens auch heute auf black-forest-games.com/ weiter. Ich würde sagen: So schließt sich der Kreis. :rofl:

      Darf man nun gespannt sein, was man da in Zukunft entwickelt.
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Tja und was gibt's sonst so in der Videospielewelt aktuell?

      - EA schließt das Dead Space Studio Visceral
      - Gerüchte über ein Legacy of Kain: Soul Reaver Remake, Reboot, whatever
      - Apple mit schleppenden iPhone 8-Verkäufen
      - Pokemon Ultrasonne/Ultramond offenbar letzte Ableger für den Nintendo 3DS
      - Sony gründet neues Publishing-Label Unties
      - Ubisoft kauft weitere Aktienpakete, um eine Übernahme durch Vivendi zu verhindern...
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • AstroTiger schrieb:

      - Pokemon Ultrasonne/Ultramond offenbar letzte Ableger für den Nintendo 3DS
      Das mit Pokemon Ultrasonne/-mond als letztes Pokemonspiel für den N3DS habe ich auch gehört. Das traurige daran ist ja, dass die Pokemonspiele auch später nicht gerade billiger werden, sondern sogar teurer. Ich wollte letztens mal ein Pokemonspiel für den NDS kaufen, als ich die Preise sah, nicht mehr.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    • Ja, soll wohl an der Limitierung des Geräts liegen ...
      Stimmt irgendwie, die Spiele sind schon extrem teuer. Hatte auch für DS geschaut, da muss man aber auch aufpassen im Gebrauchtbereich, was man da überhaupt bekommt: nur das Modul, mit oder ohne Anleitung, Hülle etc. Und komplett steigen die Preise gleich wieder rasant. Und ich wäre jetzt auch nicht gewillt, da mehr als 20€ für ein gebrauchtes aber komplettes DS-Spiele auszugeben...

      Was aus Soul Reaver werden könnte, finde ich allerdings spannend... :)
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Auch Apple mischt im Abo-Spiele-Service mit und bringt Apple Arcade:

      4Players.de schrieb:

      Apple Arcade ist eine innovative Plattform mit völlig neuen Spielen, die es auf keiner anderen mobilen Plattform und bei keinem anderen Abo-Service geben wird. Statt im Voraus für jedes Spiel zu zahlen, können Gamer mit dem Apple Arcade Abo beliebige im Service enthaltene Spiele ohne Risiko ausprobieren. Sie haben uneingeschränkten Zugriff auf alle Spiele, inklusive aller Gaming-Features, Inhalte und zukünftigen Updates. Dadurch sind keine zusätzlichen Käufe erforderlich. Alle Games können offline gespielt werden und viele unterstützen Gaming Controller. Abonnenten können Apple Arcade Games auf iPhone, iPad, Mac und Apple TV spielen und immer dort weitermachen, wo sie aufgehört haben, sogar wenn sie das Gerät wechseln. Und es kommen regelmäßig neue Spiele hinzu.

      Apple Arcade kommt im Herbst 2019 in über 150 Ländern über einen neuen Tab im App Store auf iOS, macOS und tvOS. Entwickler, die sich für Apple Arcade interessieren, finden weitere Infos unter developer.apple.com/apple-arcade.

      Zum Start sollen 100 neue Spiele enthalten sein, die von Abonnenten unbegrenzt herunterladen werden dürfen. Der Service soll u.a. Titel von Annapurna Interactive, Bossa Studios, Cartoon Network, Finji, Giant Squid, Klei Entertainment, Konami, LEGO, Mistwalker Corporation, SEGA, Snowman und ustwo Games enthalten. - so 4Players.

      Auch SEGA kündigte via Twitter ihr neues Team Sonic Racing dafür an.
      Ich versuche mir das gerade vorzustellen. Also auch ein Plattform-übergreifender Service ähnlich PlayStation Network sag ich mal, das du auf PS3, PS4 oder PS Vita nutzen kannst. Du zahlst dann im Monat / Jahr einen gewissen Betrag und kannst alles spielen? Aber doch sicher nicht unendlich und ohne Werbung, wenn dort was von ausprobieren steht!?
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Solche Service gibt es schon länger. So gibt es auf der Xbox den Game Pass.
      Man bezahlt 10€ im Monat und hat dann eine große Bibliothek mit 100+ Spielen zur Verfügung.
      Natürlich kann man diese Gelegenheit nutzen um verschiedene Spiele auszuprobieren.
      So lange ich monatlich 10€ bezahle kann ich diese auch so lange Zocken wie ich will, wenn ich aus dem
      Dienst austrete muss ich allerdings wieder den normalen Preis bezahlen .

      Man merkt deutlich dass nach den digitalen Käufen immer mehr das ditigale "Leihen" in Vordergrund gerät.
      Immer mehr Firmen setzen auf dieses Geschäftsmodell und ich bin überzeugt davon dass Google es auch für Stadia nutzen wird.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!
    • Richtig. Ich weiß, ...
      Aber auf Handy? Da denke ich direkt an SEGA Forever. Da spielst du auch alles kostenlos - aber mit Werbung. Natürlich erhoffen sich die Hersteller sicherlich, dass man dann das eine oder andere kauft. Ich versuche dagegen noch zu fassen, wie sich solch ein Modell bspw. für Microsoft rechnet. Ich als Kunde zahle 10€ und habe über 100 Spiele zur freien Verfügung? Und wer bekommt letztendlich was von den 10€? Da steht dann Publisher xyz mit zig Spielen drin, alle spielen es ... und was bekommt der Publisher dann vertraglich als Pauschale? Wäre mal interessant zu wissen oder?

      Ebenso, was dann mit Add Ons ist. Nehmen wir Halo oder Forza, ... habe ich darauf auch Zugriff? Oder muss ich mir die dann trotzdem kaufen? Wie sieht es also auf Smartphone aus? Neue Gegenstände, Boosts? Muss ich sicher trotzdem alles extra zahlen und habe nicht mal das Spiel wirklich auf Platte. Bei Google sowieso nicht. Da wird es vermutlich keine Spielekäufe geben, denke ich mal.
      █████████
      █▄█████▄█
      █▼▼▼▼▼

      █▲▲▲▲▲
      █████████ "Und wie war dein Wochenende?
      __██____██__ ... hell, dunkel, hell, dunkel, Montag." 8|
    • Forza Horizon 4 ist im GamePass. Es ist nur das Spiel .DLC´s oder Autopässe sind nicht enthalten, die müsste man sich dann wirklich noch dazu kaufen.
      (\__/)
      (O.o)
      (> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

      Was macht die Liebe? - Vorbeigehen und nett winken!