[Serie/Buch] Vampire Diaries

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Serie/Buch] Vampire Diaries

      Die Serie "Vampire Diaries" läuft seit 20. Januar (1. Folge/1. Ausstrahlung und Deutschland) auf Pro7. Die Serie basiert auf der Buchreihe von Lisa J. Smith.

      Wem das jetzt nichts sagt:
      Es sind vier Bücher mit den Titeln Tagebuch eines Vampirs 1 - 4. Bei wems jetzt noch immer nicht klick macht... ich habe sie alle gelesen und hier auch meine Kritik dazu nieder geschrieben. (Siehe hier!) Ich war von den Büchern nicht so begeistert, vorallem nicht von der weiblichen Hauptrolle. Die Story an sich, war jedoch sehr spannend. Was mich eine Weile nachdenken ließ, ob ich mir die Serie ansehe...

      Zur Serie:
      Ich habe mir die erste Folge angesehen und statt Elena von Anfang an, wie im Buch beschrieben, in den Fordergrund zu stellen (weil sie ja die Tagebücher schreibt), fängt zuerst einmal der Vampir Stefan an zu sprechen und es wird von seiner Geschichte gesprochen, nicht von Elenas. Ich glaube den meisten Lesern gefiel Elena nicht sonderlich und deswegen haben sie Stefan in der Serie als die Hauptperson hingestellt, dass seine Geschichte ist und nicht die von Elena. Zu der Stimme von Stefan muss ich sagen, sehr passend. Das Aussehen allerdings nicht. Um dem ganzen den gewissen Kick zu geben, wird natürlich gleich mal jemand von einem Vampir getötet. Man kennt das ja, keine Vampireserie ohne gleich eine Leiche zu haben. Elenas süße, kleine Schwester wurde eben mal durch einen recht erwaschsenen, kleinen Bruder ersetzt, der auch noch Drogenabhängig zu sein scheint. Pluspunkt ist allerdings, dass Elena mir viel sympatischer rüber kommt. Trotzdem ist die Handlung noch recht nah am Buch. Bis jetzt kann ich also sagen, ok, gar nicht mal so schlecht, vllt sogar besser als die Bücher. Warten wir es erst einmal ab.
      Cornix cornici oculos non effodit. - Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.