Beijing 2008 [PS3, 360, PC]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich verstehe den Charakter-Designer nicht so ganz. Man hat weder eine übersicht der Möglichkeiten, noch wirklich eine individuelle Auswahl. Wenn man lediglich zwischen 5-10 Leuten wechseln aber nicht deren Gesichter oder Outfits editieren kann, dann frage ich mich ja doch was das Ganze für einen Sinn macht.

      Was einige Events berifft wäre der Retro-Stick für die 360 bestimmt nicht verkehrt. Damit geht das sicherlich richtig gut von der Hand! So wie damals die C64 Spiele zur Olympiade, die echt irre viel Spaß gemacht hatten. Jedenfalls spalten sich bei Beijing die Meinungen... und ich persönlich hab eigentlich spaß an dem Spiel. Kann mich aber dennoch nicht ewig lange damit beschäftigen. Komischerweise verliert man mit dem Spielen die Lust was ich mir nicht mal erklären kann. Irgendwie fehlt der gewisse Reiz dran zu bleiben :thinking:
    • ... und Sport ist Beijing mit Sicherheit, so wie man den Stick rütteln und sich insgesamt konzentrieren muss! :rofl:
      Ích finde es nach wie irre schade, dass man trotz offizieller Lizenz keine großen Namen ins Spiel integriert hat und man im Grunde mit seelenlosen, unbekannten Sportlern spielt. Das nimmt dem Spiel das besondere irgendwie und lässt ein Stückchen Spielspaß vermissen. Bei Mario & Sonic beispielsweise liegt man ab und an vor lachen unterm Tisch und kann einen mächtig lustigen Spielabend verbringen. Bei Beijing konzentriert sich alles auf Präzision und Übung, was nach einiger Zeit dann doch etwas anstrengend und fast schon öde anmutet. Es fehlt an Witz, Elan und den nötigen Durchblick, um das Spiel auch auf Dauer spannend zu gestalten. Man quält sich quasi von Disziplin zu Disziplin und MUSS sich den strengen Regeln der Olympiade stellen, um nicht schon am 4.Spieltag rauszufliegen. Aber als Spieler möchte ich doch auch Unterhalten werden und nicht immer nur gefordert!

      Grafisch und von der Atmosphäre her ist das Spiel schon toll! Keine Frage! Aber am Ende ist es dann doch viel zu ernst und Monoton geworden, um auch auf längere Sicht zu fesseln. Wirklich schade, denn eigentlich mochte ich solche Olympiaspiele schon immer... aber Summer Games, Mario & Sonic oder Athelete Kings gefallen mir noch immer sehr viel besser!