The Typing of the Dead: tippen bis die Tasten fliegen [Dreamcast]

  • Nach laaaaanger Zeit kommt mir dieser Titel grad wieder in den Sinn. Ich erinnere mich noch, wie ich versuchte da mit dem Schreibmaschinenkurs klarzukommen. Aber mir machte es verdammt viel Spaß, die Zombies wegzutippen.


    Hat das Spiel denn noch wer ??? Erzählt mal eure Erfahrungen bzw. wie weit ihr eigentlich euch duchgetippt habt :)

  • Eigentlich hab ich das ja... nur hat sich das bisher noch nicht in meiner Dreamcast gedreht. Ich sollte das wirklich mal einlegen und probespielen... nachdem, was ich so darüber gehört habe! Bin gespannt, was ihr so zu berichten wisst! Sobald ich einen eigenen Eindruck erhalten habe, schließe ich mich der "Diskussionsrunde" an!

  • Also ich finds auch recht geil bin auch schon weit gekommen nur probleme hatte ich bei manchen Buchstaben die zu einer US Tastatur vertauscht sind. Müsste mir ggf. mal nen Keyboard aus Amiland holen.

    Suche alles an Sega Master System und 32X Games sowie Jaguar und 3DO :bravo:.


    Wenn ihr wüsstet, was ich denke, hättet ihr Angst vor mir.

  • Gerade die Zeichen sind da ja vollkommen anders. Und wenn man gerade diese eintippen muss (und das muss man ja), dann wird's schwierig.


    Aber dennoch find ich The Typing of the Dead auch einfach nur klasse. Schon allein, wie die Charaktere in dem Spiel die Dreamcast auf dem Rücken geschnallt und die Tastatur zum Bauch gebunden haben. :grins:

  • Zitat

    Original von AstroTiger
    Aber dennoch find ich The Typing of the Dead auch einfach nur klasse. Schon allein, wie die Charaktere in dem Spiel die Dreamcast auf dem Rücken geschnallt und die Tastatur zum Bauch gebunden haben. :grins:


    Ich finde da sieht man mal, wieviel Spaß die Programmierer bei der Verwirklichung Ihrer verrückten Idee gehabt haben müssen. Sonst würde man doch garnicht auf so putzige Einfälle kommen.. oder?!


    Könnte man sich nicht selber eine US Tastatur "basteln"? Theoretisch bräuchte man doch nur bei einer Pal Tastatur die Tasten neu beschriften. Bis auf die Sache mit dem Z und dem Y, sind die Buchstaben doch an gewohnter Stelle das man die auch weiterhin schnell eintippen kann. Bei den Zeichen dagegen, muss man doch eh ab und an mal nachschauen, wo was ist. Also würde im Ganzen auch die Spielbarkeit nicht darunter leiden. Lediglich der Lerneffekt beim 10-Finger-Schreibkurs könnte etwas darunter leiden.

  • Das mit den Y und Z ist ja das kleinste Problem, denn wenn man (meißt bei Bossen) die Sonderzeichen braucht, dann wird's haarig. Das fängt beim einfachen "," (Komma) schon an. Dieses ist bei den Amis auch schon wo anders.


    Aber verrückt sind die Japaner eh, denn The Typing of the Dead gab es vor der DC-Version schon als Arcade-Automaten in Japan. Natürlich war dieser auch mit 2 Tastaturen on Board ausgestattet.


    Hier hab ich mal ein Bild gefunden:


    Also ich finde diesen "Schreibmaschinen-Kurs" echt irrwitzig und genial, der bei 2 angeschlossenen Tastaturen noch mehr Spaß macht.
    (da man eh dazu 'ne 2. Tastaur braucht, könnte man sich ja gleich noch eine aus Ami-Land organisieren :th2:)

  • Das gab es noch vor der DC Version? Das ist in der Tat ziemlich verrückt! :grins:
    Das wäre doch mal ein feines Sammlerstück für den Hobbyraum!
    Beim Umgestalten der Tastatur dachte ich ja nur, das es einfacher und auch günstiger wäre, sich eine zweite Deutschland-Tatstatur zu holen und diese dann zu verarbeiten, als sich gänzlich eine aus den USA zu besorgen. Umdenken muss man schließlich dann bei beiden Varianten; Selbstgemacht oder offiziell. Doch ebenso reicht dann ein Blick, statt das man erst umdenken muss.

  • Also ich habe mir noch nen US Keyboard besorgt aber kam bis jetzt noch nicht zum testen

    Suche alles an Sega Master System und 32X Games sowie Jaguar und 3DO :bravo:.


    Wenn ihr wüsstet, was ich denke, hättet ihr Angst vor mir.

  • Zitat

    Original von AstroTiger
    Mich würde ja interessieren, wie weit es der SegaFreak am Automaten schaffte. :sonic3:


    Da ich ja in meinem bisherigen Leben schon so oft nach Japan gekommen bin, wo es diesen Automaten gibt, habe ich als Europäer, der die amerkanischen Tastatur mit Zehnfingersytem beherrscht, ständig die japanischen Highscores geknackt. :redgrinning:

  • Und ich habe gestern mal jemanden The Typing of the Dead vorgeführt bzw. demjenigen gleich mal die Tastatur in die Hand gedrückt und den Schreibmaschinenkurs gestartet. Also man kann nicht anderes sagen als: Er war überrascht von dieser Innovation des Tippens :rofl:

  • Hier ein aktuelles und echt lsutiges Lets play :thumbsup:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich wusste nicht mal das SEGA da eine Frage eingebaut hat, auf der man "Playstation 2" antworten kann :huh:
    Playstation 2 Typing of the Dead.JPG


    "Wich one has Fingers?" "Your Mum" XDDD

  • Bei dem Boss blieb ich immer stecken, lach. Ich konnte die Antworten nie schnell genug eingeben im Zeitlimit. Die PS2-Antwort habe ich auch nie gesehen dabei. Bestimmt war ich schon immer vorher Game Over, laaach. Aber da fällt mir ein: ich wollte immer eine US-Tastatur haben für dieses Game !!!! ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!