Virtua Fighter: Charaktere, Versionen und mehr...

  • Tja, ich bin ein Freund der Klassiker, daher: Virtua Fighter 2.
    Mein Lieblingscharakter war Wolf (sein Stil schien mir irgendwie vertraut ... :zwinkern:), knapp vor Kage Maru (dessen Namen ich grade eben noch mal raussuchen mußte (Suchmaschinen sind doch was feines :grins:)).



    PS: Sollte man das Thema nicht in das eigentliche Virtua Fighter-Thema einfügen ?

  • Nene, lass das mal hier. Das andere Thema war glaube rein Teil 5. Hier gehts ja mehr um die Chara's an sich und warum gerade die. Also sag uns Störtebeker, warum gerade Wolf. :grins:

  • Na gut. :rolleyes: Ich sollte meine Adminisratorrechte ja auch nicht missbrauchen (nicht noch mehr :hands:).


    Warum Wolf Hawkfield (auch das mußte ich raussuchen) ? ... :fragezeichen:
    Weil sein Kampfsystem und meine favorisierte Unterhaltungsform sich sehr schön überschneiden. :grins:

  • Ich war ja dabei, als der erste Teil für den Saturn das erste Mal die Heimischen Wohnzimmer unsicher machte Dann hatte ich dann auch Teil 2, die Kids Variante und 3tb gespielt. Doch von da an gings Bergab, so das ich die beiden 4. Teile nur mal probegespielt und bei Teil 5 nur kurz reingeschaut hatte.
    Da ich Teil 2 also noch am meisten gespielt hatte.. entscheide ich mich auch für diesen. Immerhin kenne ich den noch am besten.


    Mein Liebling war immer Lion, mit dem ich die Gegner dadurch ärgern konnte, das ich ganz plötzlich nach vorne schnellen und Kinnhaken verteilen konnte, wenn die noch dachten ich stehe nur da und Blocke. Überhaupt war mir seine flinke Art sich zu bewegen sehr sympathisch und ich kam prima mit ihm klar.
    Jeffry dagegen konnte ich überhaupt nicht steuern. Ich empfand ihn immer als direktes Gegenteil zu Lion.


    Akira ist und bleibt aber scheinbar der Stärste Charakter. Nur wie kommt es eigentlich, dass er das Aushängeschild von Virtua Fighter ist?

  • Ich nehme mal an, es geht innerhalb der kleinen Story besonders um ihn und seinen Willen zum Sieg. Außerdem wird er immer als Gegner vor Dural platziert .... dort wird wohl der Zusammenhang zu suchen sein.

  • Zitat

    Original von Tikal
    (...)


    Akira ist und bleibt aber scheinbar der Stärste Charakter. Nur wie kommt es eigentlich, dass er das Aushängeschild von Virtua Fighter ist?


    Zitat

    Original von AstroTiger
    Ich nehme mal an, es geht innerhalb der kleinen Story besonders um ihn und seinen Willen zum Sieg. Außerdem wird er immer als Gegner vor Dural platziert .... dort wird wohl der Zusammenhang zu suchen sein.


    Ganz davon abgesehen, daß sein Charakter am neutralsten wirkt.


    Was ich damit sagen möchte ist folgendes:
    Sein Charakter eckt nirgendwo an, spricht, ohne einer bestimmte Gruppe (z. B. Beispiel Ninja oder Kraftprotz) anzugehören, alle Spieler zumindest so weit an, daß diese die Figur nicht ablehnen.


    Diese Punkte sind dann wiederum bei der Vermarkung des Spiels sehr wichtig und werden bei anderen Spielen nicht anders gehandhabt.
    Als Beispiel könnte man Ryu nennen, der als sehr ähnliche Figur der "Coverboy" (:zwinkern:) der Street Fighter-Serie war.

  • Ja das stimmt: Im schicken Kampfanzug oder sollte man sagen Trainingsanzug samz schwarzem Gürtel. Das hat natürlich was. Bei anderen Spielen ist es dagegen nicht unbedingt so aber dennoch sind die normal-wirkenden Charaktere bei den Beat' em Ups doch meist vordegründig. Man siehts ja auch bei Soul Calibur mit wahrscheinlich Kilik, Dead or Alive mit u.a. Kasumi. Natürlich gibts noch die verrückteren Games, wo man auch verrücktere Charaktere wirbt, lol.


    Naja, aber wir kommen vom Thema ab. :thinking:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!